Wie hole ich aus meinen Discounter-Obstbäumen das Beste raus - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Wie hole ich aus meinen Discounter-Obstbäumen das Beste raus

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 26 Jan, 2010 2:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

konnte heute beim einkaufen nicht widerstehen und habe drei Obstbäumchen mitgenommen.
Es handelt sich um zwei Apfelbäume (Jonagold und Gloster) und einen Birnbaum (Williams Christ).

Nun habe ich mich ein wenig zur Pflege und Schnitt informiert, sowie Videos geschaut, komme aber nicht weiter.
So wird überall geschrieben, dass meine Bäumchen einen Hauptstamm/Stammverlängerung und 3-4 Leittriebe haben sollten. Danach wird immer gezeigt, wie geschnitten werden soll etc..

Bei den gekauften scheitert es allerdings schon daran, dass die teilweise zu wenig Äste haben?! :lol:

Versteht mich nicht falsch... Ich bin mir durchaus bewusst, dass ich in einer Baumschule besser beraten wäre und die Qualität dort vermutlich auch besser ist. Ich möchte aber erstmal einen Baum für 4 Euro kennenlernen und falls ich was versaue, ist es nicht so schlimm, wie bei einem für 100 Euro.
Trotzdem würde ich gerne wissen, ob ich mit Hilfe von abbinden und co. an den Pflänzchen was "retten" kann.

Dann zeig ich euch gerne mal meine Prachtexemplare ;) Bin für jeden Tipp dankbar.

Zuerst die Birne. Das arme Ding hat nur drei Ästchen und ist unten ein wenig krumm. Kommt da noch was? Oder kann ich da irgendwie nachhelfen?

Bild

Bild

Der Jonagold hat da schon mehr zu bieten. Ich kann aber kein System erkennen. Der dickste Ast scheint seitlich zu verlaufen und wurde gekappt?
Bild
Bild

Und zum Schluss der Gloster. Ähnliches Problem, wie bei der Birne.

Bild

Liebe Grüße

Martina
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27397
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
Die Bäumchen haben doch einen Stamm und drei bis vier Leittriebe. Da gibt es im Moment eben noch nicht so viel zu schneiden. Pflanz sie doch erstmal ein, binde sie ordentlich gerade an einen Pflock und guck, ob sie überhaupt anwachsen. ;)
Der Jonagold ist der einzige, der wirklich etwas merkwürdig geschnitten wurde. Da würde ich den abgschnittenen Ast mit dem starken Trieb bis zu der nächsten Verzweigung oder auch ganz bis zum Stamm zurücknehmen. Ansonsten würde ich aber erstmal abwarten und vor allem direkt auspflanzen.

Steht auf den Schildern denn, auf welche Unterlage sie veredelt wurden? Die googelst du, dann hast du zumindest einen Hinweis, wie sie mal wachsen sollen....

Ein Grund, das diese Bäume sehr preisgünstig sind, ist, das sie eben auch noch sehr jung sind und noch keine gut aufgebaute Krone haben. Deshalb sind sie jetzt aber auch nicht gleich erbärmlich und mickrig. Sie brauchen halt noch ein bisschen. ;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Registriert: So 03 Mai, 2009 15:59
Renommee: 2
Blüten: 20
Wie von Roadrunner schon erwähnt, wäre es wichtig, die Unterlage zu wissen. Die Birne bräuchte noch eine Befruchtersorte z.B.
Clapps, Gellerts, Gräfin von Paris, Vereinsdechant, Köstliche von Charneu , oder es stehen bei Dir in näherer Umgebung passende Bäume. Die beiden Apfelsorten befruchten sich gegenseitig. Nach dem Pflanzen würde ich aber doch einen Rückschnitt vornehmen und manche Äste runterbinden. Wie schon gesagt, die Stämmchen und die Stammverlängerung (Mitteltrieb) am Pfahl gerade binden.

Zum Schnitt dann später.
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 26 Jan, 2010 2:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Super, dann vielen Dank erstmal!
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Di 14 Feb, 2017 13:06
Wohnort: Langendreer
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Roadrunner hat geschrieben:Ein Grund, das diese Bäume sehr preisgünstig sind, ist, das sie eben auch noch sehr jung sind und noch keine gut aufgebaute Krone haben. Deshalb sind sie jetzt aber auch nicht gleich erbärmlich und mickrig. Sie brauchen halt noch ein bisschen. ;)

Das habe ich mich immer gefragt, warum die so günstig sind. Hat mich immer vom Kauf abgeschreckt. Wie lange brauchen die kleinen denn, bis man man ein wenig was ernten kann?
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27397
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
Die können durchaus nächstes Jahr schon einzelne Früchte haben, aber einem guten Baumschulbaum sind sie vermutlich zwei, drei Jahre hinterher (wobei man dort zum Teil mittlerweile auch schon verschiedene Qualitäten und Altersklassen bekommt.). ;)

Ich würde die Äste dieser jungen Bäume aber noch nicht waagerecht binden, das würde ihr Wachstum hemmen und dafür sind sie eigentlich noch etwas jung und die Krone zu wenig ausgebildet. Die Triebe könnte man allerdings nach der Pflanzung schon um ca. ein Drittel kürzen. Alle auf die gleiche Höhe, nur den Haupttrieb ein bisschen(!) höher.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Die beste Pflanze von vogelalfi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

8754

So 17 Sep, 2006 19:02

von Valdris Neuester Beitrag

Das beste Süßungsmittel? von Solanacae, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 1 Antworten

1

482

Mi 27 Apr, 2016 19:30

von Mara23 Neuester Beitrag

Die beste Pflanzzeit ist jetzt von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5397

Mo 24 Sep, 2007 7:50

von Frank Neuester Beitrag

Wann ist die beste Aussaatzeit für : von Fabi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

3717

So 06 Jan, 2008 13:10

von Rose23611 Neuester Beitrag

Was ist nun das Beste für die kleinen Flaschenbäume? von Pimki, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1453

Fr 06 Feb, 2009 17:19

von 8er-moni Neuester Beitrag

welcher topf ist der beste! von monk, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

3831

Do 18 Mär, 2010 12:50

von monk Neuester Beitrag

Welches Wasser ist das beste? von blackredshadow, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

8627

Di 24 Apr, 2012 11:40

von Lohe Neuester Beitrag

Beste Insektenpflanzen/Bienenweiden von Olli Verticillata Alba, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 91 Antworten

1 ... 5, 6, 7

91

28235

Mi 27 Jan, 2016 19:59

von Trollunge Neuester Beitrag

Kindel und die Beste Lösung von evita, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2075

Do 17 Mai, 2012 15:53

von Hobby_Gaertner Neuester Beitrag

Beste Pflanzzeit für Rosen von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

736

Mi 26 Dez, 2012 23:54

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GrüneVroni und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Wie hole ich aus meinen Discounter-Obstbäumen das Beste raus - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wie hole ich aus meinen Discounter-Obstbäumen das Beste raus dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der obstbaeumen im Preisvergleich noch billiger anbietet.