Orchideen-Krankheit - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Orchideen-Krankheit

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15 Mai, 2009 14:52
Wohnort: Peitz
BeitragOrchideen-KrankheitDi 16 Nov, 2010 18:45
Hallo in die Runde,

ich habe ein - nein, nicht nur eins - Problem mit meinen Orchideen. :shock: Alle Orchideen in meinem Wohnzimmer bekommen langsam Blätter, die schlaff wie ein Waschlappen werden; ich weiß nicht woran das liegt. Jetzt noch die Krone drauf: jetzt bekommen die Blätter die im Bild zu erkennende Krankheit.
In keinem Orchideenbuch, das ich habe, ist diese Krankheit erwähnt.
Kann mir von Euch jemand einen Tipp geben, was das ist und wie ich hier etwas unternehmen kann?
Ich wäre sehr dankbar. :D
Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße

Kuttl
Bilder über Orchideen-Krankheit von Di 16 Nov, 2010 18:45 Uhr
Orchideenkrankheit1.JPG
Orchideenkrankheit1.JPG (6.08 KiB) 6165-mal betrachtet
EXIF-Daten
Bild aufgenommen am: Di 16 Nov, 2010 18:58
Brennweite: 9.107 mm
Belichtungszeit: 1/15 Sek
Blende: F/4
Weißabgleich: Automatisch
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Kamera-Modell: Canon DIGITAL IXUS 850 IS
Belichtungskorrektur: 0 LW
Belichtungs- Messmethode: Multi-Segment
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 976
Registriert: Di 17 Aug, 2010 23:04
Wohnort: Gutach
BeitragMi 17 Nov, 2010 21:32
Hallo Kuttl,

leider kann ich dein Bild nicht vergrößern, und somit wären alles nur Mutmaßungen.

Gruß Jürgen
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1880
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: ja
Geschlecht: männlich
BeitragDo 18 Nov, 2010 1:23
Hmmm

schwer zu sagen - Spinnmilben? Thripse?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 976
Registriert: Di 17 Aug, 2010 23:04
Wohnort: Gutach
BeitragDo 18 Nov, 2010 8:02
Das wäre auch meine Vermutung.
Ist es möglich, daß deine Orchis sehr lufttrocken stehen?
Dies würde einen Befall mit Spinnmilben oder Thrips erklären.

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15 Mai, 2009 14:52
Wohnort: Peitz
BeitragSo 21 Nov, 2010 20:18
Hallo Matucana, hallo Jürgen,

danke für die Reaktion. Zu Deiner Frage:
Orchideen im Wohnzimmer haben wir schon mehrere Jahre; dieses Jahr
ist diese Krankheit das erste Mal aufgetreten. Das Zimmer wird jeden Tag gelüftet
was die kalte Jahreszeit betrifft; im sommer ist die Tür zur Terrasse sowieso häufig
auf. Die großflächigen weißen Stellen sind keine "Erhöhungen" auf den Blättern,
sondern Vertiefungen; als wenn hier etwas "rausgeknabbert" wurde. Wir haben nie
Ungeziefer gesehen; nur einmal hatte wir an einer Pflanze Spinnmilben; diese Pflanze
wurde sofort entsorgt, um eben zu verhindern, dass sie auf die Orchideen übergreifen.
wir wissen uns keinen Rat :cry:, da es inzwischen eine Orchidee nach der anderen "erwischt";
was die total schlaffen Blätter betrifft, die zuerst noch keine weißen Stellen haben. aber sicher
eine nach der Anderen auch davon ergriffen wird.

Trotzdem Danke für eure Mühe und
beste Grüße
Kuttl
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1880
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: ja
Geschlecht: männlich
BeitragSo 21 Nov, 2010 20:37
Hi,

ich würde es auf alle Fälle mal mit Lizetan-Spray probieren, aber auch die Unterseiten gründlich einsprühen! Und natürlich alle Orchis behandeln und das Ganze nach 10 Tagen wiederholen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15 Mai, 2009 14:52
Wohnort: Peitz
BeitragMo 22 Nov, 2010 11:52
Hallo Matucana,

herzlichen Dank für den Tip; werde es sofort versuchen.

Gruß Kuttl

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nogreenthumb93 und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Orchideen-Krankheit - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchideen-Krankheit dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der krankheit im Preisvergleich noch billiger anbietet.