Nistkästen in Gefahr - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 45  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Nistkästen in Gefahr

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 12:36
Wohnort: Jerxheim
BeitragNistkästen in GefahrDi 24 Feb, 2009 12:37
Hallo Tierfreunde,
Wir haben in unserem Garten sehr viele Nistkästen in den Bäumen, die von aller Art Vögeln sehr gut angenommen werden.Seit ein paar Jahren haben wir nun ein Problem :-#( :-#( Katzen die in der Brutzeit versuchen auf die Nistkästen zu gelangen. Zum Schutz haben wir schon großmatschige Netze drunter gespannt :-k
Die Katzen kommen leider aus allen Himmelsrichtungen, sie versuchen es sogar am Teich mit tachteln an die Fische zu gelangen.Ich habe nichts gegen Katzen, ich finde sie auch niedlich aber wenn die restliche Tierwelt in Gefahr ist finde ich traurig :taubenx: Vielleicht habt ihr eine Idee.
Marlies
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2373
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 11:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
BeitragDi 24 Feb, 2009 12:56
Hi Marlies

Ich gebe Dir natürlich vollstens Recht. Auch ich finde es schlimm, wenn Katzen Vögel jagen, für die wir in unseren Gärten Brutmöglichkeiten bereitstellen.

Aber es ist einfach der Lauf der Natur!
Raubtiere fangen Beutetiere und dazu gehören bei Katzen eben Vögel.

Ich bin der Meinung, dass Katzen keine vitalen Vögel erbeuten, sondern nur schwächere und damit tragen sie zum Gleichgewicht in der Natur bei wie jedes andere Raubtier auch.

Je nachdem, wo Deine Nistkästen sind, kannst Du sie mittels HT Rohren gegen Katzen sichern. Einfach ein HT Rohr mit entsprechendem Durchmesser längs auftrennen und unter dem Nistkasten anbringen. Damit können Katzen und andere kletternde Räuber nicht mehr von unten an den Kasten gelangen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 12:36
Wohnort: Jerxheim
BeitragDi 24 Feb, 2009 13:14
Infos:
Hallo Largo
Danke für deine schnelle Antwort.Mich stört ja das die Katzen in der Brutzeit versuchen an die Kästen zu kommen.Bei uns hängen sie so das wir alles beobachten können.Wenn wir sie im zeitigen Frühjahr reinigen liegen manchmal noch Eier drin.Finde ich dann schade.
Marlies
Bilder über Nistkästen in Gefahr von Di 24 Feb, 2009 13:14 Uhr
Lisa die Meise.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 16:14
Wohnort: Gelnhausen
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:04
el-largo,

muss dir leider widersprechen Katzen sind kein natürlicher Regulator für den Vogelbestand weil sie selbst keinerlei Feinde haben es sind Haustiere und keine freilebenden Raubtiere.
Sie fangen auch keineswegs nur kranke oder schwache Vögel sie sind besonders in der Brutzeit aktiv und fangen die Vögel vom Nest.

Sie können erheblichen Schaden anrichten.

Gruss
Norbert
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 12:36
Wohnort: Jerxheim
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:11
Danke Norbert für deinen Beitrag.Bin auch deiner Meinung, aber was macht man dagegen :?: :idea:

Gruß
Marlies
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7216
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:14
da stimme ich norbert bei.
wenn ich nur daran denk, wie viele küken uns die miezi von meinem ex direkt aus dem nest gebracht hat...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 653
Bilder: 68
Registriert: Di 16 Dez, 2008 15:05
Wohnort: Berlin
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:23
da wir hier bei uns auch damit probleme haben, habe ich gesehen, dass viele karninchendraht wie eine barriere kurz unter den nistkästen angebracht haben, direkt am baumstamm, wie ein trichter, nach unten geöffnet, so dass die katze nicht drüber kommt.

LG Gabi
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 12:36
Wohnort: Jerxheim
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:27
Wenn man weiß wo die Katzen her kommen würde ich ja mit den Leuten reden, aber ich glaub die stromern nur und es werden immer mehr
Marlies
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7216
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:36
der nistkasten auf dem foto hängt aber auch sehr einladend inmitten des grün. bei dem baum ist es für katzen auch ein leichtes, an den kasten zu kommen.
habt ihr keine möglichkeit, die nistkästen, die so umgrünt hängen, woanders anzubringen?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 12:36
Wohnort: Jerxheim
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:54
Unter denKästen hängen schon Netze.Kästen die an der Garage hängen versuchen die Katzen vom Dach aus ranzukommen.
Marlies
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7216
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
BeitragDi 24 Feb, 2009 14:59
und lange stangen/pfähle, an deren oberem ende ein kasten oder zwei hängen?
aber solch langen pfähle mußt du ja erstmal in die erde betonieren... :-k
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 39579
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (92)
Geschlecht: weiblich
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 12:36
Wohnort: Jerxheim
BeitragDi 24 Feb, 2009 15:04
Müssen uns echt was einfallen lassen.Wir haben ja auch einen Hund, der schreckt aber nicht ab. Er läßt erst die Katzen fressen, er schaut zu und den Rest nimmt er.Futter steht allerdings nie rum
Marlies
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 129
Registriert: So 24 Aug, 2008 9:09
Wohnort: Schelklingen
BeitragDi 24 Feb, 2009 16:01
Die besten Ergebnisse in der "Katzenabwehr" (die Schei*** mir immer die Terasse voll) habe ich mit schwarzem gemahlenen Pfeffer gemacht. vielleicht kannst du ja unten am Baum und fall sie von oben kommen auf das Dach des Vogelhäußchens ein bißchen Pfeffer streuen. Ein Versuch ist es wert. Bei mir hilfts (ist allerdings überdacht und wird somit nicht weggeregnet) :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
BeitragDi 24 Feb, 2009 20:55
marliese hat geschrieben:Wenn man weiß wo die Katzen her kommen würde ich ja mit den Leuten reden, aber ich glaub die stromern nur und es werden immer mehr
Marlies


...und die Leute sollen das dann ihren Katzen erklären? :mrgreen:
Neenee, das würde doch eh nix helfen, Katzen sind nu mal Räuber.

Da hilft wirklich nur alles katzensicher machen, Roses Katzenabwehrgürtel ist doch Spitze! Pfeffer ausstreuen hilft auch. Solange, wie´s nicht regnet.
Man kann auch "Hunde- und Katzenstopp"-Spray im Baumarkt holen, der Geruch hält sie fern. Das Zeug hilft uns ganz gut, unseren Gehweg vorm Haus sauber zu halten. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Nächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Nützlinge: Nistkästen von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 8 Antworten

8

10609

Mi 22 Feb, 2012 10:29

von snif Neuester Beitrag

Nistkästen reinigen? von Olli Verticillata Alba, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 18 Antworten

1, 2

18

5634

Mo 05 Nov, 2012 23:06

von Anneka Neuester Beitrag

Welche Nistkästen für Vögel? von Waldwoelfchen, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

2441

Di 01 Apr, 2008 11:44

von Waldwoelfchen Neuester Beitrag

Nistkasten und Insektenhotel auf Balkon??? von Gast, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 6 Antworten

6

3892

Mi 23 Nov, 2011 1:05

von bsch Neuester Beitrag

Nistkasten - Groß genug? von Sonnenblümchen 1 2 3, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

994

Mi 22 Feb, 2012 17:04

von Sonnenblümchen 1 2 3 Neuester Beitrag

Teekanne als Nistkasten für Höhlenbrüter von vulpecula, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

1227

Do 28 Mär, 2013 10:21

von vulpecula Neuester Beitrag

Nistkästen - Belüftung und Dachneigung? von Scrooge, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 4 Antworten

4

531

Mi 20 Nov, 2013 19:44

von Teichbuddler Neuester Beitrag

Nistkasten für Hummeln aus Styropor selber bauen von nativebee, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 5 Antworten

5

4186

Do 01 Nov, 2012 17:57

von Olli Verticillata Alba Neuester Beitrag

Fensterbank in Gefahr von Hoeni, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 10 Antworten

10

5094

Do 13 Jan, 2011 14:44

von pokkadis Neuester Beitrag

Nashibirnenbäumchen in Gefahr von Miss A., aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

1067

Sa 08 Okt, 2011 13:02

von Squirin Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Nistkästen in Gefahr - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Nistkästen in Gefahr dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gefahr im Preisvergleich noch billiger anbietet.