was wächst denn da ?? Jiaogulan - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

was wächst denn da ?? Jiaogulan

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 19:40
Wohnort: sonthofen
Beitragwas wächst denn da ?? JiaogulanMo 12 Nov, 2007 10:13
hallo an alle greenis.ich habe eine chinesische Heilpflanze Jiaogulan, nun muss ich sehen das da was dran wächst.kleine kügelchen,nicht größer als eine erbse und in dunklem grün.weiß jemand von euch was das sein könnte :?: :?: :?: zwei so kleine dingelchen wachsen daran.

liebe grüße andrea
Bilder über was wächst denn da ?? Jiaogulan von Mo 12 Nov, 2007 10:13 Uhr
heilkraut.jpg
das bild ist nicht sehr scharf aber man kann dieses kleine runde gewächs gut erkennen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
BeitragMo 12 Nov, 2007 10:18
Vieleicht kommen da Blüten :?: :-k
Gruß Möhrchen
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3019
Bilder: 120
Registriert: So 02 Sep, 2007 12:49
Wohnort: Nähe Hamburg
BeitragMo 12 Nov, 2007 10:19
Infos:
Anscheinend bildet dein Pflanze, ganz natürlich :D , Beeren aus...

siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jiaogulan

unter Beschreibung

LG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 19:40
Wohnort: sonthofen
BeitragMo 12 Nov, 2007 10:46
habe mal im netz gestöbert.seht mal, das sind samen......megafreu :taenzerinnenx:
http://www.anti-aging-pflanzen.de/00000 ... 2db41.html

liebe grüße andrea
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 20:15
Wohnort: Strassen
BeitragMo 12 Nov, 2007 23:18
ja das sind die blüten!!! bzw die beeren.... denn die blüten sind sehr klein und man kann sie kaum sehen... ich war auch total überrascht dass sie beeren bekommt...:-) meine große pflanze ist schon über 2 meter lang... ein wunderschöner dicker busch... und von oben bis unten voll blüten*g*
Bilder über was wächst denn da ?? Jiaogulan von Mo 12 Nov, 2007 23:18 Uhr
Gynostemma 001.JPG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 19:40
Wohnort: sonthofen
BeitragMo 12 Nov, 2007 23:33
ja genau.so siehts bei mir auch aus.nur ist sie im moment nicht mehr so üppig grün und auch nicht mehr so voller blätter.habe mir sagen lassen das die herbsteln.ich wußte auch nicht das die Jiaogulan blüten bekommt.die sind echt süß die blüten,so ganz klein.
Pelargos, hast du erfahrung mit der aussaat von den Jiaogulansamen??? mich würde echt interessieren wann die samen reif sind, ob die so wie die sind in die erde kommen.oder ob man die kügelchen öffnen muss.und unter welchen bedingungen die am besten keimen.ich weiß,das sind viele fragen.aber ich bin voll aufgeregt deswegen.

liebe grüße andrea
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 20:15
Wohnort: Strassen
BeitragDi 13 Nov, 2007 19:40
i hab sie selber leider noch nicht ausgesät... aber i denk sie keimt sicher total unproblematisch.... i vermehr meine immer durch ihre massenweis auftretenden ausläufer.... hat deine keine ausläufer?

hast du deine pflanze eigentlich im freien oder im haus?
denn sie ist eigentich winterhart... so wie eine staude... sie zieht im winter ein und treibt dann im frühjahr wieder neu aus.... i hab einige im garten... und eben die die blüten hat, die habe ich bei mir im zimmer, da ich finde dass es eine sehr attraktive zimmerpflanze ist... ja und sogar eine blühende:D

die reifen beeren sind etwas kleiner als hollunderbeeren.... und von der selben farbe.... ich bin selber noch sehr neugierig...

ich habe auf google ein bild davon gefunden... und da i leider net weiß, wie i da einen link einfüg...hab i einfach das bild kopiert und angehängt...*g*

wie lange hast du deine pflanze schon? und verwendest du sie zum essen?
i weiß... i hab a wieder viele fragen... aber i hoff i hab auch einige deiner beantworten können*g*

glg philipp
Bilder über was wächst denn da ?? Jiaogulan von Di 13 Nov, 2007 19:40 Uhr
gynostemma.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 19:40
Wohnort: sonthofen
BeitragDi 13 Nov, 2007 20:29
hallo Pelargos,also ich habe meine jetzt drinen stehen.im sommer war sie draußen.habe sie erst seit mai aber die ist gewachsen,das war hammermäßig.so schnell.....ich weiß das sie winterhart ist aber ich werde sie im keller überwintern.ich habe mir noch steckis gemacht die gerade zum bewurzeln im wasser stehen.mich interessiert es aber eben doch sehr ob die auch leicht durch samen zu vermehren sind.gegessen habe ich die blätter auch.gerade dann wenn mich mal wieder die schlaflosigkeit plagte,und ich muss sagen,es wirkt.also die pflanze hat schon was.ich weiß schon warum ich die wollte. :-#= hoffe ich habe soweit alles beantwortet und nichts vergessen. :oops:

liebe grüße andrea
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 20:15
Wohnort: Strassen
BeitragDi 13 Nov, 2007 22:20
gegen schlaflosigkeit? i bin nach dem konsum dieser pflanze immer total gut aufgelegt und sprühe voller kraft*g*

i kau eigentich immer ein wenig davon... und i trink auch viel jiaogulan-tee.... gemischt mit ein wenig stevia und guavensalbei:D (kann ich nur empfehlen)

ja das gewächs wuchert total extrem...

ja und i denk schon dass sie sicher ziemlich einfach ist zum aussäen... da es ja ein kürbisgewächs ist... ja und so unverwüstlich wie sie ist... da denk i geht sie sicher leicht zum aussäen...:D

lg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1542
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:36
Wohnort: Im Norden Deutschlands
BeitragDi 13 Nov, 2007 22:35
Hallo zusammen,

schaut mal, das habe ich bei www.anti-aging-pflanzen.de gefunden:


Lateinischer Name: Gynostemma pentaphyllum Andere Namen: Xiancao in China, Amachazuru in Japan Über diese Pflanze wurde schon 1400 n. Christus berichtet. Sie gehört zu den Pflanzen in der traditionellen chinesischen Medizin. Der Name "Xiancao" bedeutet soviel wie Kraut der Unsterblichkeit. In Südchina wird dieses Kraut täglich als Tee getrunken und die Anzahl der Menschen in der Region Guizhou, die dort über 100 Jahre alt werden, ist überdurchschnittlich groß.

Heilwirkungen
Das Besondere an dieser Pflanze ist der hohe Gehalt an Gypenosiden, die zur Klasse der Saponine gehören. Ebenso enthält sie die gleichen Inhaltsstoffe wie Ginseng, nämlich die Ginsenoside. Andere Inhaltsstoffe sind Polysaccharide, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien.

Die chinesische Heilpflanze Jiaogulan hat folgende Wirkungsweisen:
1. Es baut den Stress ab, indem es auf überbeanspruchte Nerven beruhigend und auf schwache anregend wirkt. So macht es bei sportlichen Wettkämpfen den Geist vital, energisch, tatkräftig, wachsam und munter, hilft schnellere Reflexe zu bekommen und die Nervosität zu reduzieren. Gleichzeitig sorgt es für schnellere Erholung nach dem Sport.

2. Es senkt Blutfette und Blutzucker und hilft so bei Diabetes.

3. Es wirkt antioxidativ, indem es das körpereigene Enzym Superoxiddismutase anregt.

4. Es stärkt das Herz, die Pumpleistung und damit die allgemeine Durchblutung.

5. Durch Entgegenwirken der Verklumpung der Blutplättchen beugt es Thrombose, Schlaganfall und Herzinfarkt vor.

6. Es senkt den LDL-Cholesterinspiegel und die Triglyceride, wodurch das Gewicht reduziert wird.

7. Der Blutdruck wird reguliert, das heißt, zu hoher wird gesenkt, zu niedriger angehoben.

8. Es stärkt das Immunsystem durch Kräftigung der Lymphzyten.

9. Es verhindert stressbedingte Krankheiten durch die adaptogene Wirkung der Gypenoside

10. Es kurbelt die Bildung der weissen Blutkörperchen an. Das ist wichtig nach einer radiologischen oder chemotherapeutischen Behandlung.

11. Es wirkt krebshemmend durch das tumorhemmende Glycosid Ginsenosid Rh2.

12. Es ist gut für den Stoffwechsel, durch Kapillar-und Herzdurchblutung sowie durch ein verbessertes Blutbild.

13. Es hilft bei Schlaflosigkeit, verursacht durch Sorgen und Ängste.

14. Es wirkt gegen Arteriosklerose.

15. Es steigert die Vitalität bei Müdigkeit.

16. Es hilft bei Leberleiden und Hepatitis B.

17. Es hilft bei chronischer Bronchitis.


Anwendungsweise/verwendete Pflanzenteile:
Die Blätter werden getrocknet oder frisch als Tee zubereitet. Die Blätter können auch an Salate als exotische Geschmackskomponente gegeben werden.


Pflanzenbeschreibung:
Die Rankpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse ist mehrjährig und frosthart bis - 18 ° C. Sie kann sowohl im Haus als auch draußen gehalten werden. Wächst sie draußen, stirbt zum Winter hin der oberirdische Teil der Pflanze ab. Im Frühjahr läuft sie dann wieder aus. Im Haus ist sie immergrün. Es kann allerdings auch vorkommen, daß die Pflanze abstirbt und dann wieder ausläuft. Sie wuchert sehr schnell und benötigt eine Rankhilfe an einem sonnigen bis schattigen Platz in einem normalen, gut gedüngten Gartenboden, der nicht zu trocken sein sollte. Jiaogulan bekommt winzige grün-weißliche Blüten.


Vermehrung/Anbau:
1. Durch Samen: Die Aussaat erfolgt in einem Gefäß mit normaler Anzuchterde.

2. Ableger. Die Triebspitzen werden abgeschnitten und ins Wasser gestellt. Nach 1 bis 2 Wochen erscheinen Wurzeln.

3. Durch Ausgraben der unterirdischen dicken Wurzeln, die dann einfach stückweise in die Erde gelegt werden und neue Triebe bilden.



Na ich denke mal, es ist wirklich eine Heilpflanze, die so manchen helfen könnte. Ich versteh gar nicht, warum es nicht schon in der Medizin bekannt ist.
Ich habe das Glück, das Taaboo mir etwas schickt. Ich werde es sehr gut hüten und auch so viel wie möglich vermehren, weil ich denke, das es meinem Sohn etwas helfen könnte. Mir sicher auch und meinem Mann. (Der ist allerdings nicht so der Teefreund oder "Grünzeugkauer" :lol: )

Gruß Karin65
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 20:15
Wohnort: Strassen
BeitragDi 13 Nov, 2007 22:43
ja i mach ja grad zivi im altersheim... und wir kochen immer für die bewohner an tee.... und er schmeckt ihnen ganz gut... also i find dass das eine der genialsten pflanzen ist...
und alle meine mitarbeiter wollen auch solche haben... deswegen vermehr i sie auch immer soooo wild.... habe schon kistenweise stecklinge in 9er töpfen*g*

also die pflanze kann man jedem nur empfehlen!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 19:40
Wohnort: sonthofen
BeitragMi 14 Nov, 2007 0:30
ich finde die pflanze auch total klasse.die ist einfach nur fantastisch.da stimmt einfach alles.ich habe auch schon sehr viele stecklinge verschenkt weil ich einfach auch nur jedem diese pflanze empfehlen kann.die pflanze ist sowas wie ne apotheke die auch noch sehr schön anzusehen ist.das nächste was ich dann eben probieren werde ist ,die heilpflanze aus samen zu ziehen.da bin ich echt schon drauf gespannt ob sich da was tut.

liebe grüße andrea
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Do 06 Mär, 2008 13:38
BeitragDo 06 Mär, 2008 14:40
Hallo,
hab vor einiger Zeit hier bei euch über Jiaogulan das erste mal gelesen und war sofort begeistert. Die muss ich auch haben. Hab mir natürlich sofort Samen bestellt und gesät. Ganz nach Vorschrift: 24 Std einweichen, gute Anzuchterde, mit Erde dünn bedeckt, feucht gehalten....aber bis jetzt....8 Wochen später :( ...nichts...kein einziger Samen ist gekeimt (und billig war der auch nicht gerade)
Was hab ich denn da nur falsch gemacht???
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 19:40
Wohnort: sonthofen
BeitragDo 06 Mär, 2008 15:09
meine hailpflanze hatte ja beeren bekommen. drei samen hatte ich dadurch.habe auch einen eingepflanzt.da kommt auch nichts.und der liegt mitsicherheit schon 3 monate zum schlummern in der erde.wie ich gelesen habe kann das bis zu einem halben jahr dauern.aber wenn du möchtest kannst du im frühjahr gern stecklinge von mir haben.also wenn das wetter wieder stimmt um was zu verschicken.musst nur bescheid sagen.ok?

liebe grüße andrea
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57779
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Bielefeld, Klimazone 7b
BeitragDo 06 Mär, 2008 15:11
:-k :-k :-k

Könnte es sein, das die stratifiziert werden müssen?

Meine treibt im kalten Gewächshaus wieder aus \:D/
Nächste

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gulan/ Jiaogulan wächst nicht von phunky, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

12456

Mi 30 Jul, 2008 19:40

von Ute Neuester Beitrag

Jiaogulan wächst sehr langsam - Trauermückenlarven schuld? von stewi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3357

Di 02 Sep, 2008 0:12

von stewi Neuester Beitrag

Was wächst denn da? von Tina F., aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

985

Di 22 Apr, 2008 13:27

von Tina F. Neuester Beitrag

Ja was wächst denn da? von mieziwauzi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1171

Do 29 Mai, 2008 10:32

von mieziwauzi Neuester Beitrag

Was wächst denn da??? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

884

Mo 28 Jul, 2008 19:15

von landgast Neuester Beitrag

Was wächst denn da? von aceituna, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

986

Do 13 Aug, 2009 18:22

von aceituna Neuester Beitrag

Was wächst denn da ? von JoBa, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

1639

Mi 01 Mai, 2013 2:05

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Was wächst denn da? von GrüneHölle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 18 Antworten

1, 2

18

513

Di 18 Mär, 2014 11:27

von walmar Neuester Beitrag

Was wächst denn da ? von moosbeere, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

170

Fr 20 Jun, 2014 17:17

von Plantsman Neuester Beitrag

Was wächst denn da? -> Datura von kerstin76, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4437

Do 12 Jul, 2007 19:22

von kerstin76 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema was wächst denn da ?? Jiaogulan - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu was wächst denn da ?? Jiaogulan dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der jiaogulan im Preisvergleich noch billiger anbietet.