Was sind das für Tiere auf der Erde? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Was sind das für Tiere auf der Erde?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 29 Jul, 2008 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo alle zusammen,

ich habe die letzte halbe Stunde mal recherchiert, bin aber im Moment mit meinem Latein am Ende.
Auf meinem Balkon habe ich eine prächtige Yucca-Palme, die wächst und gedeiht, dass es fast verboten gehört. Nun habe ich heute die Erde mal überprüft, da die Palme einige neue Fleischwuzeln ausbildet. Und da habe ich sie gesehen.
Auf der Erde tummeln sich unzählige winziger kleiner Tierchen. Diese Dinger sind, wie ich es aus den Beschreibungen herauslesen konnte, keine Trauermückenlarven, da die Beschreibungen nicht wirklich passen. Die Tiere sind winzig klein, weniger als einen Milimeter gross, erscheinen meist rötlich-weiss und haben ein dickes Hinterteil sowie zwei Fühler am Kopf. Ob es sich um Sprinschwänze handeln kann ich nicht mit hundert-Prozentiger sicherheit sagen.
Weiss jemand einen Weg, wie man die Viecher loswerden kann? Wie gesagt, scheinen sie keinen Schaden anzurichten, doch ich möchste verhindern, dass sie alle anderen Erdballen befallen.

Vielen Dank für Eure tatkräftige Unterstütztung!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 271
Registriert: Fr 06 Jun, 2008 17:38
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 13:29
Vielleicht sind es Wurzelmilben? Sie mögen feuchtes und verdichtetes Substrat.

Hier ist ein Bild von ihnen:
http://www.orchideenforum.de/images/wurzelmilben.jpg

Wäre schön, wenn du ein Foto reinstellen könntest.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 29 Jul, 2008 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 13:49
Vielen Dank für die schnelle Reaktion.

Das mit dem Foto wird wohl leider nichts werden, da mir für derartige Makroaufnahmen eine entsprechende Kamera fehlt.

Das Bild kommt den realen Tierchen schon recht nahe, zumindest von dem was ich auf der Erde habe kriechen sehen. Doch fehlen bei den Tieren auf dem Bild das relativ lange Fühlerpaar.
Gibt es da noch ähnliche Varianten von diesen Tieren? Oder sehe ich einfach zu schlecht für diese Größe?
Ein Prolem sehe ich jedoch noch: die Viecher sind vor allem in der obersten Schicht der Erde vorhanden und fressen sich wohl nicht in die Pflanze rein. insofern passt die Beschreibung auf http://www.bio-gaertner.de/Articles/II.Pflanzen-allgemeineHinweise/Schaedlinge/Milben.html nicht so ganz.

Trotzdem: wenn es die Wurzelmilben wären, was könnte ich gegen diese Dinger unternehmen?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6386
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 29 Jul, 2008 14:00
Hallo,

Nymphen einer Feuerwanze können es nicht sein?

http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeine_Feuerwanze
http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwanzen


Feuerwanzen ernähren sich gern von Pflanzensäften, und die Nymphen haben noch keine erkennbare Rückenzeichnung.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 278
Registriert: Di 24 Jul, 2007 14:54
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 14:40
hey, das problem hatten schon ein paar leute (inkl mir): http://green-24.de/forum/ktopic12312--1-0.html

ich kann inzwischen übrigens sagen, dass die viecher meinen pflanzen keine sichtbaren schäden zugefügt haben. die pflanze, die hauptsächlich befallen war, hat inzwischen keine milben mehr. manchmal tauchen sie noch bei anderen pflanzen auf. ich glaube es bringt tatsächlich was, die erde trockener zu halten. dürfte bei einer yukka ja nicht das problem sein.
meine vermutung: es sind wahrscheinlich irgendwelche harmlosen bodenmilben, die totes bodenmaterial fressen
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 29 Jul, 2008 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 16:35
Das sind die Viecher, vielen Dank, Scary-Mary. Ich hätte wohl doch noch etwas allgemeiner Suchen müssen.

Zumindest kann ich jetzt etwas beruhigter sein, da diese Dinger wohl keine allzu großen Schäden anrichten. Anhand der großen Population die sich bei meiner Yucca tummelt hätte die ja auch schon vor langer Zeit Schäden zeigen müssen.


Aber warum müssen die alle so ähnlich aussehen? Wären das Raubmilben hätte ich denen eine leckere Spinnmilben-Population anzubieten :D
Wobei, die Yucca war im letzten Winter mit Trauermücken befallen und ich gehe mal davon aus, dass die trotz meiner Bemühungen wieder Eier in die Erde gelegt haben. Da ich jedoch bis heute keine einzige Trauermücken hab rumfliegen sehen, aber diese Milben in der Erde sind, könnte es bedeuten, dass es tatsächlich Raubmilben sind...

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe in der Erde von meiner Chilipflanze sind Tiere von muckifarm, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1428

Sa 18 Aug, 2012 19:48

von Sony102 Neuester Beitrag

Sind das ggf. weiße Blattläuse oder was sind das für Tiere? von Teichmummel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

795

Di 08 Nov, 2016 19:38

von Teichmummel Neuester Beitrag

Kleine Tiere in der Erde von flooo89, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

734

Mo 30 Dez, 2013 15:00

von flooo89 Neuester Beitrag

weisse tiere auf der Erde - Bergpalme von broccoli_guardian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1885

Sa 20 Apr, 2013 11:51

von Mr. Palm Neuester Beitrag

Weiße Tiere auf Erde-Milben von Remulu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1684

Sa 17 Sep, 2016 20:03

von Remulu Neuester Beitrag

kleine krabbelnde weisse Tiere in der Erde von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

5498

So 19 Jul, 2009 18:49

von Rouge Neuester Beitrag

glückskastanie (pachira aquatica) flecken und tiere in erde von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1284

Mi 22 Jun, 2011 17:40

von Äpfelchen Neuester Beitrag

Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde von 82Plumps, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

6507

Do 02 Aug, 2012 21:29

von Hobbygärtner89 Neuester Beitrag

Benjamin gelbe Blätter, weisse Tiere in Erde von grins, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1281

Mo 24 Mär, 2014 18:45

von only_eh Neuester Beitrag

Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde von Dennisukkulente, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

278

Mi 13 Sep, 2017 17:30

von Dennisukkulente Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elmue und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Was sind das für Tiere auf der Erde? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Was sind das für Tiere auf der Erde? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tiere im Preisvergleich noch billiger anbietet.