Olea europaea - Olive - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Olea europaea - Olive

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOlea europaea - OliveDi 14 Aug, 2007 20:45

Olea europaea - Olive


Über Olivenbäume (Olea europaea) braucht man im Grunde kaum Worte zu verlieren, denn jeder kennt die urigen Bäume, die als Olivenhaine untrennbar mit den Landschaften des Mittelmeerraums verbunden sind. Deshalb sind Oliven ein Muss für jede Sonnenterrasse und ein wunderschönes Geschenk für alle, die gerne in den Süden verreisen! Dort wachsen die robusten und anspruchslosen Immergrauen auf kargen Böden, die sie auch als Kübelpflanzen schätzen. In Topfkultur ist allerdings ihr Wasserbedarf nicht zu unterschätzen. Auch wenn Oliven in heißen Mittelmeersommern scheinbar auf dem Trockenen gedeihen, reichen ihre Wurzeln viele Metern tief ins Erdreich, um grundwasserführende Schichten
anzuzapfen. Topf-Oliven brauchen deshalb kontinuierlichen Wassernachschub, damit sie nicht austrocknen. An vollsonnigen Plätzen werden sie mit dieser Pflege zu jahrzehntelangen Begleitern, die mit ihrem graugrünen Laub, das für Schädlinge uninteressant ist, für mediterranen Lebensstil auf jedem Balkon und auf jeder Terrasse oder in Innenhöfen sorgen. Als ausgepflanzte Gartenbäume taugen Oliven dagegen nicht, da sie frostempfindlich sind und mit winterlicher Nässe Probleme haben. In wintermilden Gegenden können versierte Hobbygärtner mit umfassendem Winterschutz Erfolge verzeichnen, doch sind in Extremwintern Verluste ohne Heizquelle nicht abzuwenden. Selbst die robustesten Sorten nehmen in der Toskana ab minus -10 °C Schaden. Am besten überwintern Oliven an lichtreichen, ungeheizten Plätzen im Haus, nicht aber in dauerwarmen Wohnzimmern, wo sie ihre Kraftreserven aufzehren. Oliven blühen, hierzulande meist in den Frühsommerwochen, überreich mit kleinen, gelben Blüten. Setzen sie keine Früchte an, liegt dies am fehlenden Bestäubungspartner. Aus Samen gezogene Pflanzen sind nur teilweise oder nicht selbstfertil und brauchen eine zweite Pflanze als Pollenspender. Mit nur einer Pflanze beste Fruchtchancen hat man dagegen mit veredelten, selbstfruchtbaren Sorten, die je nach Sorte schwarze oder grüne Oliven ansetzen. Versuchen Sie Olivenfrüchte bitte nicht roh zu essen, da dies kein Genuss ist. Oliven müssen monatelang eingelegt werden, bevor sie ihr Aroma entfalten. Und noch ein Tipp: Oliven wachsen zwar von klein auf zügig heran, entwickeln sich aber nur bei regelmäßigem Schnitt zu dichtkronigen, gut verzweigten Individuen. Deshalb sind auch sehr kleine Olivenbäumchen, die jährlich radikal geschnitten wurden, oft schon steinalt!

Info: graublättrige Klassiker für mediterrane Terrassen; knorriger Wuchs; attraktive & essbare Olivenfrüchte; immergrün/-grau; robust & pflegeleicht

Verwendung: ab April in Topfgärten auf Balkon & Terrasse oder im Garten mit Überwinterung in ungeheizten Quartieren; ganzjährig in ungeheizten Wintergärten
Pflegeanleitung
Olea europaea - Olive

Blüte: gelb

Früchte: Oliven (Steinfrüchte)

Wuchsform: Baum; geschnitten als Bonsai, Strauch, Stämmchen

Höhe: 0,3-5 m

Familie: Oleaceae

Herkunft/Klimazone: Süd-Europa (Spanien, Frankreich, Italien, Türkei), Nordwest-Afrika, Zone 8-11.

Standort im Sommer: Vollsonnig, gerne warm. Hitze ist unproblematisch.

Standort im Winter: Sehr hell bei 5 °C (+/- 10°C). Von Natur aus immergrün. Laubabwurf weist auf wiederholte Trockenheit oder zu dunklen Stand hin. Neuaustrieb ab März/April. Kurzzeitiges Temperaturminimum -8 °C.

Pflege im Sommer: Im Sommer sehr regelmäßig gießen. Am besten ist es, beim Gießen die Erde bis zum Topfboden zu durchfeuchten und dann abzuwarten, bis die Erde etwas abgetrocknet ist, bevor man erneut gießt. Wiederholte oder extreme Trockenheit führt zu Frucht- und Blattfall. Aber: Regenerationsfähigkeit von Oliven ist sehr hoch. Der Nährstoffbedarf ist mäßig: Düngen Sie von April bis September alle 7 bis 10 Tage mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, in Stäbchenform) oder verwenden Sie im März und Juni Langzeitdünger.

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an diWinterruhe und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen. Vor allem im Frühjahr mit Beginn des neuen Wachstums auf den zuweilen sprunghaft ansteigenden Bedarf reagieren.

Schnitt: Der beste Zeitpunkt zum Schnitt ist im Herbst nach der Ernte, alternativ am Ende der Winterruhe im März. Beim Schnitt können Sie nichts falsch machen und die Zweige auch kräftig einkürzen.

Substrat: Beim ein- bis zweijährigen Umpflanzen hochwertige Kübelpflanzenerde verwenden, die sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) auszeichnet, die sie locker und luftig hält. Niedrige Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in ausreichender Mengen gespeichert werden. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal. Fallen Sie nicht auf Werbeslogans herein, die Ihnen Erde anbietet, die für "Oliven & Zitruspflanzen" geeignet ist, denn unterschiedlicherer Ansprüche einer Pflanze gibt es kaum und beide können keinesfalls mit der gleichen Erde versorgt werden.

Gesundheit: Bei richtiger Pflege schädlingsfrei, bei zu warmer Überwinterung Schildläuse oder Blattläuse im Frühjahr.

Verwendung: Von April bis Oktober/November in Töpfen (Balkon & Terrasse & Garten) mit Überwinterung in Gebäuden. Ganzjährig in ungeheizten Wintergärten.

Extratipp: Gewöhnen Sie Oliven im Frühjahr an die Sonneneinstrahlung, indem sie zunächst etwa 10 Tage halbschattig und nach der Eingewöhnung erst vollsonnig aufgestellt werden. Sonst kann es zu Blattverbrennungen mit braunen Blattflecken kommen.

Kurzbrief

Familie: Oleaceae
Herkunft: Süd-Europa (Spanien, Frankreich, Italien, Türkei), Nordwest-Afrika
Zone: 8-11
Temperaturminimum: -10 °C
Überwinterung: 5 (±5)°C, hell
Blüte: gelb
Früchte: Oliven (Steinfrüchte)
Wuchsform: Baum; geschnitten als Bonsai, Strauch oder Stämmchen
Höhe: 0,3-5 m
Standort: vollsonnig bis sonnig

Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de
Bilder über Olea europaea - Olive von Di 14 Aug, 2007 20:45 Uhr
olea_europaea_frantoio_fruechte_-_digi.jpg
viu1187108960n.jpg
viu1187108960n.jpg

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Olivenbaum (Olea europaea) von poker-face, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

505

Sa 12 Mär, 2016 14:01

von spiegel Neuester Beitrag

Olivenbaum (Olea europaea) Umtopfen von voodoo, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

8581

So 03 Jun, 2007 13:36

von el_largo Neuester Beitrag

Olea europaea sylvestris samen von eichen-master, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1536

So 10 Jan, 2010 17:10

von eichen-master Neuester Beitrag

Olivenbaum Olea europaea lessini von -Mausi-, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

3264

Sa 31 Dez, 2011 13:39

von -Mausi- Neuester Beitrag

Olivenbaum (Olea Europaea) mit Tomatendünger düngen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4057

Di 06 Jul, 2010 14:35

von Gast Neuester Beitrag

Olea europea - Ölbaum -Olive von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

4249

Sa 23 Jan, 2010 16:55

von Rose23611 Neuester Beitrag

Kann einer die Pflanze bestimmen? Olea, Olive. von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2053

Fr 15 Okt, 2010 11:06

von Gast Neuester Beitrag

Olea Europae von Exotic 15, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1112

Fr 29 Aug, 2008 21:54

von Exotic 15 Neuester Beitrag

Sanikel ( Sanicula europaea ) von dnalor, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

4265

Sa 09 Feb, 2008 19:13

von dnalor Neuester Beitrag

Olivenbaum - Olea europea von MacMac, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1099

Di 18 Sep, 2012 18:34

von Canica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Olea europaea - Olive - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Olea europaea - Olive dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der olive im Preisvergleich noch billiger anbietet.