dünger schwarzer grüner tee - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 41  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

dünger schwarzer grüner tee

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Beitragdünger schwarzer grüner teeMi 13 Feb, 2008 0:51
ich habe mir die Infos mit kaffee durchgelesen.
dabei kam mir der Gedanke wie ist das bei Tee
hat das schon mal jemand ausprobiert :?: :?:
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17382
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
BeitragMi 13 Feb, 2008 8:32
Geht genauso.
Hier hatten wir das Thema mit Lapacho-Tee.
Aber Du kannst auch anderen Tee als Bodenverbesserer nehmen. Losen Tee natürlich, ohne Beutel bzw. ohne diese Beutel für losen Tee. :D
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
BeitragMi 13 Feb, 2008 13:31
Infos:
Tee und Kaffee haben viele gemeinsame Inhaltsstoffe, also den schwarzen/grünen meine ich. Deshalb wäre es nur logisch, wenn sie auf Pflanzen sehr ähnlich reagieren.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3019
Bilder: 120
Registriert: So 02 Sep, 2007 12:49
Wohnort: Nähe Hamburg
BeitragMi 13 Feb, 2008 13:47
Tee ist als Bodenverbesserung eine gute Sache, aber als Dünger allein nicht ausreichend, da zu wenig bis keine Nährstoffe enthalten sind, die die Pflanze nutzen kann.

LG
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Bilder: 13
Registriert: Mo 12 Nov, 2007 11:27
Wohnort: CH-Azmoos
BeitragMi 13 Feb, 2008 23:12
Hallo zusammen

Also ich habe gebrauchten schwarzen Tee letztes Jahr bei mir auf die Felder gestreut und untergearbeitet.

Das Gemüse wuchs eigentlich ganz gut, dafür, das der Boden vorher sehr nährstoffarm war. Es dauert nur einige Zeit, bis sich der Tee im Boden zersetzt und die Pflanzen Nährstoffe zur Verfügung haben.

Ab und an als Dünger ist Tee ganz gut, aber ich denke man sollte auch mal den Dünger wechseln, wie z.B. reifen Kompost oder Blaukorn nehmen.

Für Zimmerpflanzen finde ich es nicht praktisch, schon alleine wegen der Hygiene. Wenn man den Tee nicht ordentlich unterarbeite, beginnt er zu Schimmeln. :shock:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4232
Bilder: 31
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 18:52
Wohnort: Beckum
BeitragDo 14 Feb, 2008 0:00
Ich schütte die Teeblätter an meine Rosen - sie mögen es. Zugegebenermaßen stehen sie noch mehr auf Pferdeäpfel :mrgreen: - die Kombination jedoch ist unschlagbar! :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Beitraga haDo 14 Feb, 2008 1:19
So wenn man Tee verwendet muss man das also abwägen wo man ihn einsetzen mochte ich glaube für den Garten kann man ruhig denn Tee satz nehmen
besonders für Kompost(wie Kaffee)

Für die Wohnung ist es glaube ich bei beiden Sachen nicht so gut den Satz zu verwenden

Hier sollte man glaube ich lieber denn Aufguss nehmen

Desweiteren ersetzen weder Kaffee noch Tee den normalen Dünger.

Fazit wer fiel Kaffee und Tee trinkt und seinen grünen was abgibt wird belohnt
bekommt aber schwarze Zähne :-#= :-#= :-#= :-#= :-#=
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 237
Registriert: Do 10 Jan, 2008 14:24
Wohnort: Sachsen-Anhalt
BeitragDo 14 Feb, 2008 4:49
bei uns stand als tipp mal in der zeitung, daß man teebeutel (die gebrühten) ins gießwasser legen kann.

leoni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Beitraghi an alleFr 15 Feb, 2008 1:33
ich hätte da noch eine frage bei welchen Sorten habt ihr gute Erfahrungen gemacht und bei welchen nicht

Lapacho-Tee wurde schon behandelt

Kamille ist gut zur Anzzucht
habe ich hier schon gelesen

wie schaut das bei grün und schwarzem aus
und natürlich Kräuter

ich habe mal einen Bericht über Mönche gesehen das diese Kräutertees zur
Stärkung der pflanzen nehmen schon seit dem Mittelalter aber welche haben die natürlich nicht verraten ](*,)

ich freue mich schon auf informative Infos von euch :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4232
Bilder: 31
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 18:52
Wohnort: Beckum
BeitragFr 15 Feb, 2008 10:46
Ich nehme schwarzen Tee. Ich hab noch welchen aus dem Buckingam Palace...
Und Earl Grey Tee...

Ich habe mal irgendwo gelesen, dassTee desinfizierend wirken soll und somit Sternrußtau und ähnliches :evil: Schei*zeug in Schach hält. Das kann ich leider nicht bestätigen - dafür müßte man wahrscheinlich auch sämtliche Gartenerde in Tee einlegen...

Was die Kräutertees zur Stärkung angeht: Ackerschachtelhalm etwa enthält viel Kieselsäure und wirkt deshalb stärkend auf die Zellstruktur. Knoblauchtee ist desinfizierend. Mehr weiß ich im Moment nicht, aber das fällt mir bestimmt wieder ein. :mrgreen:
Generell gibt es ja Kräuter zur Bodengesundung: Tagetes gegen Nematoden und so weiter.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 61
Registriert: Fr 29 Jul, 2011 21:23
Wohnort: USDA 8a
Hallo Leute :)

Wollte mal einen Tipp weitergeben und dadurch ein bisschen zur Vielfältigkeit des Forums beitragen :)


Ich trinke oft Schwarzen Tee und entsorge dann meinen "Abfall" im Garten also das ,was überbleibt( Teeblätter + Tee ) . Ich mache es so , dass ich meine Pflanzen mit dem restlichen Tee gieße und dann auch die Teeblätter auf die Erde streue.


Ich habe dies dieses Jahr zum Ersten mal gemacht und auch schon Erfolge bemerkt .

Ich habe bemerkt,dass unsere Weinrebe mehr Weintrauben trägt , als im letzten Jahr . Letztes Jahr waren es höchstens 5-8 Bündel und dieses Jahr sind es mindestens 20.Sie sind Auch viel größer als im letzten Jahr.
Die Weinrebe ist in diesem Jahr sehr gewachsen. Viel mehr als sonst.

Auch bei der Pflaume habe ich schon Veränderungen bemerkt . Die Pflaume hat dieses Jahr zum Ersten mal Früchte getragen :) Ich weiß nicht ob es am dem Tee liegt oder ob es langsam Zeit wurde :DD

Das , was komisch ist ist,dass meine Himbeerpflanze schon Früchte trägt,obwohl sie erst einjährig ist. Normalerweise tragen diese Himbeeren erst im zweiten Jahr Früchte. Ich kann mir dies nicht erklären und denke ,dass es eventuell am Tee liegt ( :) )

Ich habe mit dem Teedüngen im November angefangen und habe immer wenn ich Reste vom Tee hatte die Pflanzen ( s. oben ) damit gegossen.

Ich wäre erfreut ,wenn ihr mir von Euren Erfolgen berichten würdet :)


LG Fire :)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 62
Registriert: Do 02 Jun, 2011 16:39
Wohnort: Ulm
BeitragDi 02 Aug, 2011 8:43
Hallo,

da ich keinen eigenen Garten habe, kann ich leider dazu nur indirekt etwas beitragen.

Ich kenne das jedoch von meiner Oma. Sie hat früher auch immer ihren "Teeabfall" in den Garten gekippt und hatte meistens wunderschöne Pflanzen. Ich hatte da bisher jedoch noch nie über einen möglichen Zusammenhang nachgedacht.

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hibiskus voller schwarzer und grüner Tierchen!-Blattläuse von TinoW, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3346

Mi 24 Jun, 2009 22:39

von itschi Neuester Beitrag

Grüner Tee von ekschar, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1450

Mi 28 Mär, 2012 16:38

von matucana Neuester Beitrag

Grüner Sichtschutz von Mel, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

11099

Mi 06 Sep, 2006 15:24

von shaddow1991 Neuester Beitrag

Grüner Schleim von Tina F., aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 17 Antworten

1, 2

17

11725

Di 05 Mai, 2009 12:18

von Canica Neuester Beitrag

Grüner Daumen!? von Indigogirl, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 13 Antworten

13

1659

Do 05 Mär, 2009 19:33

von Seline Neuester Beitrag

Grüner Schleim von kaba, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 13 Antworten

13

4622

Mi 06 Jan, 2010 23:40

von Roadrunner Neuester Beitrag

Grüner Balkonzaun? von Mira-Maus, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 15 Antworten

1, 2

15

7160

Mo 27 Mai, 2013 10:29

von Ruids Neuester Beitrag

Grüner Schlitzahorn von MiseSau187, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

96

So 06 Jul, 2014 12:40

von MiseSau187 Neuester Beitrag

Grüner Zaun aus Weide von exoticfan, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

54600

Mo 10 Mär, 2008 22:01

von exoticfan Neuester Beitrag

Grüner Sichtschutz aus Bambus o. ä.? von Mephisto, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

3586

Di 12 Jun, 2007 12:06

von AnjaE Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema dünger schwarzer grüner tee - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu dünger schwarzer grüner tee dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gruener im Preisvergleich noch billiger anbietet.