"Hydroponic growing tower" - Pflanzen sterben - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

"Hydroponic growing tower" - Pflanzen sterben

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10 Mär, 2017 16:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,
ich bin neu in dieser Community und weiß nicht, ob wir die richtige Gruppe gefunden haben.
Wir haben einen Pflanzen-Tower gebaut - so wie die Anleitungen im Netz.
Wir haben bereits Erfahrung mit dem Växer-System vom schwedischen Möbelhaus, haben hier sehr gute Erfolge - wollten aber nun in das vertikale Farming umsteigen (Platzmangel).
Unsere Växer-Pflanzen entwickeln sich einwandfrei. Bei den Turm-Pflanzen entwickelt sich keine, obwohl wir die gleichen Bedingungen geschaffen haben. Sie haben Licht, sie haben konstant Wasser, werden mit einer Nährmittellösung (gleiche wie bei Växer) versorgt. Aber alle Pflanzen, ob ganz nah am Licht oder weiter entfernt gehen ein. Sie lassen alle die Köpfe hängen und gehen kaputt. Wir haben sogar schon vorgezogene Pflanzen aus dem Växer mit stabilen und großen Wurzeln übergesetzt (nur Standortwechsel) und sie sind dennoch kaputt gegangen.
Hat hier jemand Erfahrung? Kann uns jemand helfen? Wir würden gerne wissen, was falsch läuft, was wir falsch machen - damit der vertikale Garten auch so schön wächst, wie er im Netz immer beschrieben wird.
Wäre super, wenn jemand einen Rat hätte. Vielen Dank.



Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41707
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 40
Blüten: 11222
hallo Vodalian

herzlich willkommen :wink:

was für pflanzen sind das denn und wo hängt das genau, sieht nicht so aus als ob da genug licht hin kommt :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10 Mär, 2017 16:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Guten Morgen Rose,

also es handelt sich hierbei um verschiedene Salatsorten, alle samt auch im Zuchtbecken wie beschrieben! Um eine ähnliche Lichtausbeute zu bekommen, haben wir extra zwei Strahler für Pflanzenwachstum angebracht, die von der Decke aus den Turm mit Licht bestrahlen.
Durch den Turm wird durch eine kleine Pumpe permanent die Wasser-Düngerlösung, die die selbe Konzentration wie beim Zuchtbecken hat gepumpt. Die Pflanzen werden also immer mit Nährstoffen versorgt. Gleichzeitig wird das Wasser regelmäßig gemessen, um so eine gleichbleibende Nährlösung zu garantieren.
Alle Pflanzen die wir in den Tower umpflanzen, sterben so nach ca 2 Wochen ab. Sie wachsen nicht weiter und man sieht ihnen an wie sie Tag für Tag an Kraft verlieren.
Wir verstärkten die Nährlösung bereits, mit den gleichen Erfolgen!
Eine zusätzliche Pflanzenlampe mit rot und blau Anteilen hatte auch keinen Erfolg.
Wir wissen einfach nicht weiter!
Pflanzen die bereits angefangen haben abzubauen, setzten wir zurück ins Zuchtbecken. Diese haben sich allerdings auch nicht mehr erholt!

Mit sonntäglichem Grüßen

Vodalian
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27340
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
Kann es sein, das im Zuchtbecken die Luftfeuchtigkeit recht hoch ist und im Zimmer (z.B. aufgrund der Zentralheizung und der Strahler) eher trocken? Mit einer kostenlosen LUXMeter-App, könnt ihr auch mal messen, ob wirklich genug Licht da ist (den ganzen Tag und bei bedecktem Himmel). Salat braucht schon ein bisschen mehr Licht, als eine Urwald-Zimmerpflanze...

Es sieht aus, als wäre das der Schock durch das Umsetzen. Auch würde ich so kleine Pflanzen nicht unbedingt gleich düngen, lasst sie erstmal anwachsen.

Ich denke, da Salat bei uns sowieso nicht gut im Haus wächst (die ganzen tollen Fotos von diesen Selbstbau-Hydroponikanlangen sind vermutlich nicht in Deutschland entstanden (oder im Sommer und/oder im Freien gewachsen und für das Foto nach innen gebracht worden und ganz viele zeigen auch lediglich frisch bepflanzte Anlagen), würde ich das Experiment in jedem Fall auf die Zeit nach der Heizperiode verschieben und dann auch lieber gleich draußen und nicht im Zimmer starten. Hier ist es im Zimmer einfach zu dunkel (das habt ihr ja evtl. gelöst) und die Luft ist zu trocken und gleichzeitig zu warm. Vielleicht klappt es an einem viel gelüfteten Südfenster wirklich mal, aber ich glaube nicht daran.
Sorry für die schlechten Nachrichten...

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Tujas sterben (braun, "Schädlinge" und viele Waspe von Teig, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2857

Di 13 Okt, 2009 7:00

von Nelia799 Neuester Beitrag

Tomaten-Indoor-Growing ??? von Uschi.Gans, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

7687

Sa 13 Jun, 2009 9:43

von nazareno Neuester Beitrag

vertrocknete Blätter - Pflanzen sterben von anja bergk, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

6213

Mo 02 Apr, 2007 12:10

von Indigooblau Neuester Beitrag

Hilfe meine Pflanzen sterben von hausmanskost, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1350

Di 24 Jun, 2008 16:16

von hausmanskost Neuester Beitrag

Hilfe meine Pflanzen sterben.... von Sine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

4758

Sa 10 Jan, 2009 21:18

von gudrun Neuester Beitrag

HILFE meine Pflanzen sterben !! von HerrGruen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

668

So 16 Mär, 2014 9:01

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Hilfe! Meine beiden Pflanzen sterben!!! von AlexK, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

997

Fr 30 Nov, 2007 16:55

von 8er-moni Neuester Beitrag

Hilfe - unsere Pflanzen sterben - Kälteschaden! von Admin100, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3217

Sa 10 Nov, 2012 22:01

von only_eh Neuester Beitrag

Pflanzen sterben nach Umtopfen / Hilfe!? von Buttermilch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

695

Mi 25 Jan, 2017 14:40

von jo_do Neuester Beitrag

Die Pflanzen sterben an verschiedenen Ursachen! Bitte Hilfe! von septiembre02, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

5769

Mo 25 Jun, 2007 22:20

von septiembre02 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema "Hydroponic growing tower" - Pflanzen sterben - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu "Hydroponic growing tower" - Pflanzen sterben dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sterben im Preisvergleich noch billiger anbietet.