Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Sa 05 Jul, 2008 12:01



Ich verwende auch nur Markenerde da ich mit anderen eher schlechte Erfahrung gemacht habe. Da die Erde aber irgendwie sehr fest war habe ich Orchideenerde (handvoll) untergemischt um das aufzulockern.

Schimmel kann ich nicht entdecken. Vielleicht hatte sie nicht genug Licht oder es mag noch was vom letzten Umtopfen sein, kleiner Schock oder so ;) Ich werde die Tage streng weiter beobachten. Seit 3 Tagen fallen jetzt keine Blätter mehr ab. Der Zustand ist quasi stehen geblieben... :?: :-k

Fr 25 Jul, 2008 15:44

Ich hab sie wohl auch geschafft sie hat schon wieder Läuse. Zumindest krabbelts... :twisted:



Noch weniger gießen wäre besser?
Bilder
IMG_3375.JPG
Kriegs leider nicht schärfer...

Sa 26 Jul, 2008 15:01

weniger giessen bringt nichts die blätter öfter mit nem sprüher einsprühen würde mehr bringen.. grad bei so krabbelviechern.. ;) einfach mal in die dusche stellen und alles schön abduschen, reicht das nicht ruhig mal schädlingsfrei mit sprühen.. und paar tage später wieder abwaschen...
Antwort erstellen