Zitrus Stecklinge - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Zitrus Stecklinge

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Feb, 2008 16:55
Aber ein halbes Jahr kommt mir ein bisschen lang vor.
Ich versuche es trotzdem weiter und lasse ihn solange in dem Topf bis er Wurzeln hat oder er eingeht. :mrgreen:
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21213
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 42
Blüten: 64549
BeitragMi 13 Feb, 2008 17:04
Ich möchte euch ja nicht allen die Hoffnung nehmen, aber Stecklinge aus Citruspflanzen sind nicht ganz so einfach zum Wurzeln zu bringen.....

Zitrone z.B. geht ganz gut..... am besten in Minigewächshaus (hell, aber nicht sonnig) und durchgehend konstante Temperatur von mind. 25°C, hohe Luftfeuchtigkeit, feucht aber nicht zu nass!

Die Steckis sollten 10-15cm lang sein (am besten ein mittlerer Trieb von kräftigen, festen, noch nicht verholzten Ästen) und direkt unterhalb der Knospe geschnitten
werden. Insgesamt sollten 4 Augen an dem Steckling dran sein.
Ca. 4cm tief in die Anzuchterde stecken und mind. 2 Augen sollten unter der Erde sein.
Zuletzt geändert von Mara23 am Mi 13 Feb, 2008 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 16:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Feb, 2008 17:15
Ohne Bodenwärme von ca.25 Grad ist Stecklingsvermehrung nicht sehr erfolgreich.
Den Topf auf einem Heizkörper stellen mit Unterlage,kann erfolgreich sein muß aber ständig kontrolliert werden,damit die Erde nicht austrocknet.


SiouxNorbert
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragja mal schauen was passirtDo 14 Feb, 2008 1:29
was mich ein bisschen irritiert ist das ich jetzt schon öfters gelesen habe das einige Leute sagen man soll (leicht) verholzte nehmen und andere sagen nicht verholzte.

wie ist das genau wer hat da ein paar Erfahrungen.

und noch ne frage ich habe hier auch super hieve kann das die bewurzelung beschleunigen oder verbessern bei zitrus Stecklingen habe ich noch keine Erfahrungsberichte gehört.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21213
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 42
Blüten: 64549
BeitragDo 14 Feb, 2008 10:49
ST geht gut bei Citrus!
Der Mittelteil von einem Trieb, den du als Stecki verwendest, ist ja schon sehr fest, aber eben noch nicht verholzt, wie die unteren Stücke.
Mit verholzten Steckis ist es aussichtslos... das hab ich schon selbst getestet, weil ich es wissen wollte!

Ach ja und noch was: Citruspflanzen aus Stecklingen sind meist etwas anfälliger gegenüber Schädlingen und man muß sehr aufpassen, dass sie nicht das Schimmeln anfangen.....
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Feb, 2008 11:16
das habe ich schon gemerkt hatte mal einen fon einen Freund bekommen da hatte ich mich aber noch nicht mit citrusen beschäftigt hatte nicht lange gedauert und der war hin
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragzum heulenDo 21 Feb, 2008 17:00
der versuch ist schon zu ende

es hat sich Schimmel gebildet und alle Stiele sind braun geworden
:-#( :-#( :-#( :-#( :-#( :-#( :-#(

habe immer fleißig gelüftet aber hat nichts geholfen
ich schätze das die einfach nicht frischgenug waren
naja ein Versuch wars wert jetzt müssen halt meine Samen keimen und in 1bis2
Jahren werde ich dann veredeln.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21213
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 42
Blüten: 64549
BeitragDo 21 Feb, 2008 17:02
Dann zieh dir aber auch rechtzeitig eine passende Unterlage für den Edelreis an.... :wink:
Z.B. Poncirus......
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Bilder: 3
Registriert: So 06 Jan, 2008 23:11
Wohnort: bautzen
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragmache ichDo 21 Feb, 2008 17:12
ich bin mir noch nicht sicher was ich da nehm
habe gelesen bitterorange
oder pomeranze wären gut.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21213
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 42
Blüten: 64549
BeitragDo 21 Feb, 2008 19:07
Das kommt immer darauf an, was für Edelreis es sein soll!
Guck hier nach der passenden Unterlage:
http://www.steffenreichel.homepage.t-online.de/Citrus/UNTLGTAB.html
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 5
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 9:26
Wohnort: Leipzig
Blog: Blog lesen (11)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Aug, 2009 12:22
Hallo,

ich weiß der Thread ist schon ein wenig alt. Aber ich würde das Thema gerne nochmal aufgreifen.

Ich habe 3 Stecklinge von Kumquat und Zitrone seit März in der Erde stecken. Anfangs hat sich garnichts getan und mittlerweile mache ich jeden Monat die kleinen Knospen von den Stengeln ab.

Blätter haben sich nur am Anfang bei der Zitrone zwei gebildet, was wahrscheinlich noch die Restenergie im Stengel bewirkt hat. Alle Stengel sind auch noch grün. Gerade habe ich nun festgestellt, dass einer der Zweige zwei ganz kleine neue Blätter treibt.

Nun meine Frage: Sind das Anzeichen dafür dass sich Wurzeln gebildet haben? Ich traue mich nicht wirklich nachzuschauen, weil ich damit schon mal die kleinen dünnen Wurzeln kaputt gemacht habe. Dennoch bin ich wahnsinnig neugierig und es fällt mir schwer nicht in der Erde zu buddeln.

Gruß Sunnii
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Bilder: 0
Registriert: Sa 21 Jun, 2014 7:40
Geschlecht: männlich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: Zitrus StecklingeFr 27 Jun, 2014 12:17
Hallo zusammen,

bei Zitrusstecklingen ist es wichtig das die Töpfe Bodenwärme bekommen.So zwischen 25°und 30°.

LG Jan
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Mo 19 Mai, 2014 14:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Zitrus StecklingeFr 01 Jun, 2018 22:16
Ich habe schon öfter Stecklinge von allen möglichen Citrus zum wurzeln gebracht. Rhizopon und kleine Heizmatte haben es bestens unterstützt. Gute Ergebnisse hatte ich in Konservendosen.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21213
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 42
Blüten: 64549
BeitragRe: Zitrus StecklingeSa 02 Jun, 2018 9:56
Dann erklär doch bitte mal genau für alle, wie Du das gemacht hast...
das wäre auf jeden Fall sehr hilfreich für alle, die es auch versuchen möchten.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Mo 19 Mai, 2014 14:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Zitrus StecklingeSa 02 Jun, 2018 22:01
Mach ich gern !

Stecklinge werden am besten im Frühjahr und von den vorjährigen Trieben geschnitten
Sie sollten nicht verholzt sein.
Von einem ausreichend langen -und geeignetem- Zweig, schneide ich etwa 20 cm ab.
Das "geeignet" bezieht sich darauf, daß für beide an der unteren Schnittstelle ein Auge
vorhanden sein muß. Ein Auge soll dann auch -innerhalb- der etwa 4 - 5 cm hohen Oberfläche liegen.
Aus so einem Stück mache ich 2 Stecklinge. Ein Stück, aus einem Zweig ist aber ganz OK.
Ein Kopfstück wird etwa 12-13 cm lang. Ob ein Kopf - oder Mittelstück als Steckling besser ist,
weiß ich nicht. Ich habe keine Unterschiede feststellen können. Das Ausgangsstück eines Zweiges
soll man nicht nehmen. Das hat mehrere Gründe.
Einen kompletten Ast aus seiner Pflanze -für Stecklinge- ist schon ein Opfer. Im unteren
Bereich soll mind. 1 Auge und 1 Blatt (-Paar) vorhanden sein.
Ganz wichtig ist, daß mit richtig scharfen Scheren, Zangen etc. geschnitten wird.
Kein Quetschen ! Schnittstellen dürfen auch nicht mit bloßen Händen angefasst werde.
Klingen /Schneiden vorher sterilisieren. Die Schnitte ganz leicht schräg ausführen.
Zum Substrat:
Ich habe fast immer Kokohum genommen. Ein Block ergiebt durch 4 Liter Wasser etwa 7 Liter
des Substrats. Mit dieser Feuchte, befülle ich das Gefäss. Im Foto ist eine große PET-Flasche
das Objekt gewesen. Für den Boden nimmt man eine Höhe von 5-6 cm für das wurzeln; dann eine
Einsetztiefe von weiteren 4 - 5 cm. Macht also eine Höhe von rund 12 cm. Man gibt aus dieser
Zahl nochmals etwa 2 - 3 cm hinzu. Das ist für ein überlappen; ein ineinander stecken
später wichtig. Da es zu einer hohen Luftfeuchtigkeit führt, soll eine Tropfenbildung
in (!) das Anzuchtgefäß -und nicht außer dran runter laufen. PET fand ich sehr angenehm, weil
es sich -über den Deckel- leicht öffnen und verschließen läßt. Also für Lüftung wichtig.
Wer unsicher ist, kann den Zusammensteck-Bereich ja verkleben.
Von einem Kopfstück wird die ganze Spitze von Blättern befreit. Das untere Stück muß für die
Einstecktiefe frei von Blättern sein und es sollte sich ein Auge unterhalb der Oberfläche
befinden. Im Zwischenstück des jeweiligen Stecklings sollten sich mind. 2 Blätter befinden.
Die Blätter, die stehen bleiben, werden um ein Drittel bis um ein Halb gekürzt.
Eine Verdunstung über die Blätter soll so weit als möglich vermindert -aber trotzdem noch
gewährleistet bleiben. Für die Höhe und den Querschnitt des Gefäßes muß berücksichtigt werden,
daß kein Teil der Pflanze an der Innenseite der Abdeckung "kleben" bleiben kann. Das
ist vor dem einstecken -als auch für ein späteres Austreiben- zu berücksichtigen.
Wie erwähnt, hatte ich mit echtem Hormonpulver (ein Bewurzelungs-Irgendwas ist kein Ersatz)
sehr gute Erfolge. Nicht Alles ist auch wirklich was geworden.
Es gibt einige Hersteller und in Deutschland gibt es dafür keine Zulassung mehr.
Ich will hier nix breit treten und für wirklich interessierte besteht die Möglichkeit
einer PM.
Eine kleine Heizmatte halte ich für recht wichtig. Wer absehen kann, daß die Temperaturen recht
konstant bleiben, kann drauf verzichten. Hell und vor direkter Sonne geschützt, dauert es in
der Regel 35 - 42 Tage. In Konservendosen (mit umgestülpten Glas drauf) hatte ich gute Erfahrungen.
Wahrscheinlich wegen der sich auch rundrum- gut ausbreitenden Wärme. Regelmäßiges lüften ist wichtig.
Wird das Pflänzchen Flüssigkeislastig, ist es meist vorbei und das Gewebe zersetzt sich
bis hin zur Fäulnis. Zum weiteren kultivieren, nimmt man nach Austrieb bzw. erfolgreicher
Bewurzelung immer öfter und länger die Abdeckung ab. Nach weiteren 2 - 3 Wochen kann man dezent
auch mit düngen beginnen.
Im vergrößerten Foto ist gut die Kallusbildung zu sehen, und daß die Stammwurzel seitlich
vom Schnitt heraus gekommen ist.
Bilder über Zitrus Stecklinge von Sa 02 Jun, 2018 22:01 Uhr
Zitronenzweig bewurzelt.jpg
VorherigeNächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Vermehrung von Zitrus durch Stecklinge von Bikobe, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

14257

Do 20 Mai, 2010 19:01

von Edi60 Neuester Beitrag

Zitrus, wie schneiden? von namyo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 38 Antworten

1, 2, 3

38

20437

Mo 21 Mär, 2011 16:17

von July Neuester Beitrag

Zitrus krank? von Anna-Sophie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 27 Antworten

1, 2

27

4892

Mo 15 Feb, 2016 19:56

von Eckton Neuester Beitrag

Zitrus- und Bonsaidünger von feigenblatt, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

2428

Sa 05 Jun, 2010 8:50

von feigenblatt Neuester Beitrag

Zitrus - Citrus von axelander1995, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1481 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1481

206368

Mi 11 Mai, 2016 8:31

von Mara23 Neuester Beitrag

Mission Zitrus von acidus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2021

Fr 18 Jan, 2013 9:55

von Mara23 Neuester Beitrag

Zitrus - Citrus II von Mara23, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 176 Antworten

1 ... 10, 11, 12

176

16290

Sa 21 Jul, 2018 13:21

von Tanja001 Neuester Beitrag

Zitrus Mangelerscheinungen? von Butchi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

343

Sa 09 Jun, 2018 10:21

von dnalor Neuester Beitrag

Zitrus-Bäumchen-Triebe von mitse, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1706

Do 26 Jul, 2007 19:06

von el_largo Neuester Beitrag

Zitrus - Unterlage großgezogen? von Wiesenblümchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2476

Do 03 Apr, 2008 15:04

von Mara23 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Zitrus Stecklinge - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Zitrus Stecklinge dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stecklinge im Preisvergleich noch billiger anbietet.