Würmer im Blumentopf - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Würmer im Blumentopf

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWürmer im BlumentopfDi 25 Mär, 2008 11:26
Mein Hibiskus hat ja schon eine Menge mitgemacht.
Erst waren die Spinnmilben da, die haben ihn total kahl gemacht.
Es nächstes hatte ich eine Trauermückenplage ](*,) auch das waren ein paar bei ihm.
Damit er nicht so lehr ausschaut habe ich einen Teil von meinen 20 gekeimten Washingtonia filifera auf die Erder des Hibiskuses gestellt.
Eine nach der Anderen Washingtonia ist mir eingegangen, wer will schon 20 Washingtonia, also habe ich mir keine grosse Gedanken gemacht.
Trotz allem hat er wieder angefangen auszuschlagen \:D/ nur die Blätter waren so schrumpelig :-k
Naja, der muss sich erstmal erhohlen, dachte ich.
Als dann die ersten blühenden Hibiskuse vorgestellt wurden, machte ich mir zum ersten mal ernsthaft Sorgen.
Nach Ostern muss ich unbedingt nach den Wurzeln schauen :-k
Heute schaute ich, ich glaubte ich sehe nicht richtig.
Ich fand jede Menge von diesen Würmern in der Erde.


Zuerst habe ich alle Erde von der Wurzel abgewaschen,
und schaute mir auch gleich die restlichen Washingtonia an.
auch dort fand ich nochmals einiger dieser Würmer ](*,)
Früher stand der Hibiskus in diesem Topf.



Inzwischen passt der Rest der noch da ist in einen 5l Topf :-#(
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42357
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 56
Blüten: 11382
BeitragDi 25 Mär, 2008 11:38
jutta, das sind regenwürmer Bilder und Fotos zu regenwürmer bei Google.

einige davon überwinten auch bei mir :wink:

den pflanzen schaden die nicht, ich hoffe das du nich noch mehr wintergäste hast und drücke dem rest deiner pflanzen die daumen [-o< [-o<
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 11:58
Rose, wenn die nicht schaden, warum schauen alle Pflanzen die welche hatten so elend aus :?:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42357
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 56
Blüten: 11382
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:07
:-k jutta, das kann ich dir leider nicht :oops: sagen, regenwürmer ernähren sich wirklich nur von totem material :wink:

klick hier



das deine pflanzen so aus sehen muss eine andere ursache haben :-k :-k

ich hab die auch in den töpfen und meine pflanzen sehen gut aus
Zuletzt geändert von Rose23611 am Di 25 Mär, 2008 12:20, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:17
Das beruhigt mich irgendwie.
Sicher haben da die Spinmilben und Trauermücken ihren Teil dazu gegeben.
So dass totes Wurzelmaterial entstand :-k
OfflinePompesel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:17
Hallo Jutta,

da hast Du sicher noch ein anderes Problem, Regenwürmer gehören in meinen Töpfen zu ständigen Begleitern, da ich bei den meisten Töpfen Komposterde zwischen mische. Alle Regenwürmer bekommt man nicht herausgesammelt.
Allerdings habe ich an meinen Pflanzen auch noch nie einen Schaden festgestellt.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:19
Ich habe nun mal alles abgewaschen und das was an Wurzelmasse noch da war sah gut aus :-k
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42357
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 56
Blüten: 11382
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:24
vielleicht die larven der trauermücken, die haben, dieses jahr bei mir auch mächtigen schaden angerichtet :evil: :evil:

:shock: ich musste alles neu eintopfen,damit war ich zwei tage beschäftigt :shock: :roll: sogar im orchideensubstrat hab ich die mistviecher gefunden :evil:
OfflinePompesel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:27
Wieso habt Ihr immer alle so Sorgen wegen der Trauermücken?
Ich will mal nichts beschreien, aber so lange ich bei mir Blumentöpfe stehen habe konnte ich diese Biester noch nicht entdecken.

Was mache ich falsch? :-#= :-#= :-#=
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42357
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 56
Blüten: 11382
BeitragDi 25 Mär, 2008 12:31
harald sei froh wenn du keine hast :wink: meine mutter weiss auch nicht was das für viecher sind, die hat sowas noch nie gehabt ](*,) ](*,)

wenn ich wüsste, was es für geheimniss ist, das auch sie keine hat,dann wäre ich froh,aber ich bin noch nicht dahinter gekommen :-k :-k

was hat sie,was ich nicht habe :-#= :-#= :-#= :-#( :-#(
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 13:01
Pompesel hat geschrieben:Wieso habt Ihr immer alle so Sorgen wegen der Trauermücken?
Ich will mal nichts beschreien, aber so lange ich bei mir Blumentöpfe stehen habe konnte ich diese Biester noch nicht entdecken.

Was mache ich falsch? :-#= :-#= :-#=


So ist es mir bis Anfang letztes Jahr auch gegangen,
und dann waren sie da :-#(
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 468
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 12:10
Wohnort: Regensburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 14:27
Hallo Jutta, hallo Rose,

....regenwürmer ernähren sich wirklich nur von totem material

leider muß ich Euch berichten, daß ich schon anderes erlebt habe. Im "Notfall" gehen Regenwürmer auch an Wurzeln. Ein Notfall ist z.B., wenn wenig Erde und relativ viel Unfressbares (Perlite, Seramis...) im Substrat vorhanden ist. Ich zog 'mal eine Zeitlang Hibisken in Kokohum/Seramis, da konnte ich sicher sein, daß ein Regenwurm im Topf war, wenn eine Pflanze im Winter die Blätter hängen ließ. Und prompt waren dann immer alle jungen Wurzeln abgenagt!!
Ein anderer Notfall könnte bei Dir, Jutta, für die Regenwürmer eingetreten sein, da die Dichte im Topf, wie Du schreibst, ziemlich hoch war....vielleicht akuter Nahrungsmangel??

Gruß, Renate
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42357
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 56
Blüten: 11382
BeitragDi 25 Mär, 2008 14:59
:mrgreen: es wird mir keiner glauben, ich weiss, :- aber selbst im orchideenforum steht

klick hier

das er sich wirklich nur am substrat vergreifft

http://de.wikipedia.org/wiki/Regenw%C3% ... C3.A4hrung

der kann wirklich nur totes material verwerten :wink:

http://www.zum.de/Faecher/Bio/SA/stoff7/regenwurm.htm

was immer sich auch an euren wurzeln vergriffen hat, ein regenwurm war das nicht :wink:

wenn er keine verwertbare nahrung findet, geht er ein :cry: das kann ich bestätigen,wir haben mal in der schule einen versuch im aquarium gemacht, nach acht wochen waren die regenwürmer weg :cry: einfach verhungert :cry:vollkommen aufgelösst :shock:

ich würde sowas nicht schreiben [-X ,wenn ich selbst nicht immer wieder regenwürmer in meinen töpfen hätte :wink: :wink: da ich immer garten-und blumenerde mit perlite mische :wink:
Bilder über Würmer im Blumentopf von Di 25 Mär, 2008 14:59 Uhr
regenwurm in passi 001.JPG
als jungpflanze in meine erdmischung gepflanzt und es sind drei regenwürmer drin
regenwurm in passi 002.JPG
regenwurmspuren
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 15:46
@ Pompesel,
sei froh und bete zu Gott, dasss du die blöden Trauermücken samt Larven niemals nicht bei dir finden wirst.....meist nimmt das Unheil seinen Lauf, wenn man sich ne verseuchte neue Pflanze ins Haus schleppt...... dann sind die nicht mehr zu stoppen, wenn man die nicht früh genug entdeckt....

@ all,
was die Regenwürmer betrifft, scheiden sich hier wohl die Geister.... ich hab auch schon mal welche in meinen Töpfen gefunden......den Passis tat das aber keinen Abbruch...aber wenn Renabiskus schreibt, dass ihre Hibis schon mal Schaden davon getragen haben... :-k :-k :-k ich mein, man hat ja früher auch den Ohrenkneifern nachgesagt, es wären Räuber...was sie ja in erster linie auch sind, nur wenn kein Futter verfügbar, dann gehen die auch an die Blätter einer Pflanze.

Mit den Würmern kann ich mir das nur so vorstellen:
wenn eine Wurzel, warum auch immer, abstirbt, machen die sich darüber her und schädigen so evtl. auch das gesunde Gewebe der Wurzeln, sodass die immer mehr Schaden nehmen....ich denke, es kommt auch weiter noch darauf an, wieviel Würmlis man im Topf stecken hat.....
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mär, 2008 19:10
Das ist ja nun auch egal :mrgreen:
die Pflanze sitzt nun in Seramis,
und hat mal etwas FS- Wasser bekommen :mrgreen:

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Lilienzwiebeln im Blumentopf? von Steandal, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 69 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

69

24897

Do 14 Mär, 2013 20:26

von daylily Neuester Beitrag

Heilpflanzen aus dem Blumentopf? von olielch, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

4949

Mo 27 Nov, 2006 10:47

von Papillon Neuester Beitrag

Schimmel im Blumentopf von Sisal, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

29341

Sa 24 Okt, 2009 14:57

von Jimjau Neuester Beitrag

Ungeheuer aus dem Blumentopf von Tino135, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 9 Antworten

9

3023

Di 04 Mär, 2008 18:45

von wini Neuester Beitrag

Regenwurm im Blumentopf von Chaosina, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

12856

Mo 30 Mai, 2011 16:41

von Rouge Neuester Beitrag

Fliegenplage im Blumentopf von turtle, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3212

Mo 06 Apr, 2009 16:49

von Mel Neuester Beitrag

Blumentopf...aus alt mach neu... von Black_Desire, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 21 Antworten

1, 2

21

18939

Mi 04 Mai, 2011 12:23

von Smoggie Neuester Beitrag

Was ist da in meinem Blumentopf?? von _--Verena--_, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1307

Sa 29 Mai, 2010 16:58

von _--Verena--_ Neuester Beitrag

Kraut in Blumentopf von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3109

Mo 16 Aug, 2010 15:40

von walmar Neuester Beitrag

Licht für den Blumentopf von n3, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4726

Di 01 Nov, 2011 21:43

von n3 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Würmer im Blumentopf - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Würmer im Blumentopf dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blumentopf im Preisvergleich noch billiger anbietet.