Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Wollemia nobilis

Sa 25 Jul, 2009 21:09



Hallo liebe Pflanzenfreunde,

ich habe gerade durch Zufall die "Wollemia nobilis" entdeckt und die Geschichte zu ihr.

Weiß jemand von euch, wie es zur Zeit mit Samen und Pflanzen steht?
Der Shop von Green-24 schreibt ja, dass er zur Zeit keine Pfalnzen mehr anbietet, aufgrund anderweitiger minderwertiger Ware auf dem Markt.

Wie sieht es mit Samen aus?
Gibt es irgendwo welche? Muss man vor Betrügern - Ebay- aufpassen?
wie sehen die Samen aus?

Und ganz wichtig, wie sind zur Zeit die Preise?

Wäre nett, wenn mir mal jemand dazu was sagen könnte!

VG

Sa 25 Jul, 2009 22:55

Samen von der Wollemi Pine wirst du wohl nicht bekommen, und wer dir welche verkaufen will...der lügt.

Diese Bäumchen sind wunderschön, nicht ganz einfach in der Haltung und auch nicht sooo günstig.

Hier findest du alle Infos die wichtig sind...

http://germany.wollemipine.com/

So 26 Jul, 2009 13:00

OK! Danke!

Ich habe gerade bei Ebay welche gefunden!
Angeblich von aus GB von einer Nachzucht!
Man kann es glauben oder auch nicht!
Ich werde es mal probieren!
Mal schauen was rauskommt!

Erfahrung mit wollemia nobilis

Mi 18 Apr, 2012 19:06

Hallo, ich bin neu hier und weiss nicht, ob meine Meinung an der richtigen Stelle ankommt. Ich habe seit einigen Jahren wollemia nobilis, inzwischen 9 Pflanzen, teilweise mit Zapfenansatz. Eine davon hat noch die Nummer 1004 im Holzkasten. Ich habe vor einiger Zeit einen Samen in ebay als Angebot gesehen. Das wars aber auch. Da der Verkauf der Pflanzen nur von einem Händler durchgeführt werden durfte, habe ich von einem Gärtner in Heilbronn erfahren, daß die einzig verfügbare Zuchtanlage im Rhonetal bei der grossen Überschwemmung vor ca. 2 Jahren vollständig vernichtet wurde und bisher kein Neuaufbau geplant ist. Somit werden auch derzeit kaum mehr wollemis angeboten - oder wenn, dann wie derzeit in ebay- für 249€. Das kann man überteuert oder als angemessen sehen; ganz wie man will. Den Pflanzen hat man aber eine schwachsinnige Behauptung mit auf die Reise gegeben. Eine angebliche Frosthärte von -12 Grad. Ich kann das nur als vollkommen schwachsinnig ansehen. Die Pflanzen kümmern dann jahrelang vor sich hin und treiben mit viel viel Glück von unten wieder etwas aus. Sieht bescheuert aus. Ich kann nach den letzten beiden harten Wintern nur dringend abraten, die Bäume auszupflanzen. Auch mit dickem Winterschutz und so weiter geht das nicht. Und fehlt der Schnee, dann sind die Pflanzen bei minus 4 oder 5 Grad geschädigt; darüber hinaus nach ein paar kalten Nächten tot.
Gruß Werner
Antwort erstellen