Woher bekomme ich Kokohum? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Woher bekomme ich Kokohum?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Mai, 2007 15:55
du kannst das substrat ruhig mischen wie wir oben beschrieben haben, eine meiner bananenpflanzen steht auch in einem misch aus kokohum und pflanzenerde. ansonsten verwende ich ausschließlich mischungen aus kokohum perlite und quarzsand (40:40:20)
denk dran kokohum ist oft nicht gedüngt oder nur schwach vorgedüngt bei größeren planzen solltest du also nach dem erscheinen neuer blätter ebenfalls wie gewohnt weiterdüngen. in den meisten erden sind wie du sicherlich weißt oft nährstoffe in langzeitdepots vorhanden hier nicht=)
lg bene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2405
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Mai, 2007 7:51
Hab ich das richtig verstanden, dass Perlite kein Wasser aufnimmtn? Sollte es ja auch nicht, wenn es ein Dämmmaterial ist. Wie funktioniert das dann im Pflanzsubstrat oder im Keimbeutel?
[-( Ich versteh das nicht! [-X
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Mai, 2007 9:05
Kokohum speichert 77% seines Volumens (800% seines Gewichts) an Wasser. Bei Seramis sind es 35% des Volumens (86% des Gewichts) und bei Perlite 42% des Volumens (440% des Gewichts).
Jedoch wurde hierzu das unbehandelte Knauf Perlite ISOSELF verwendet. es gibt auch behandeltes Perlite (vorsicht dieses speichert kaum wasser)
Benutzt wurden Plastikbecher mit etwa 520ml Volumen die bis zum Rand mit den Substraten befüllt und dann gewässtert wurden. Nach etwa 10 Minuten Wartezeit wurde das überschüssige Wasser weggeschüttet. Ein Wiegen vor und nach der Wässerung ergibt folgende Ergebnisse (ungewässert-gewässert-Differenz, jeweils in g):

Kokohum: 50-450-400
Seramis: 210-390-180
Perlite: 50-270-220

Lg Bene
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 0:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 0:58
Sorry,
hab zum Kokohum noch eine Frage. Wenn ich das Substrat auseinandergepflückt und gewässert habe, muß ich es doch wieder ausdrücken - wie feucht / naß muß es sein, damit nichts schimmelt?
(auf der Packung steht nichts, was mit der Ansaat zu tun hat ...)
Lg Ruth
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 20:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 1:40
Ich giesse immer nur das Wasser ab, warte 30 Minuten und gieße erneut ab.
Hat bisher immer gut geklappt und es hat noch nichts geschimmelt.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 7:14
Hallo Gudrun,
vielen Dank für den Tip mit dem Aquariensand , sowas bekomme ich auch in den Kaufhäusern in den Abteilungen für Fische und anderes Lebendes .
Oder in Zoofachgeschäften . :D
Tolle Sache , denn soviel brauche ich nicht .
Und das läßt sich auch transportieren ohne Kfz.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 11:58
hi ruth,
ich würde sagen es kommt drauf an wie du das kokohum verwendest?
ich bespielsweise ziehe palmensamen und langkeimer in tüten oder küchenfolie auf damit wenig feuchtigkeit verloren geht und keine insekten ihre eier in das substrat ablegen können in diesem falle zb. trauermücken. wenn du ebenfalls diese anzuchtmethode verwendest musst du das kokohum vor der verwendung mit der hand einmal kräftig ausdrücken bis kein wasser mehr hinausläuft. so hat das substrat die optimale feuchtigkeit. verwendest du es klatschnass wie du es angerührt hast oder lässt in diesem fall nur das wasser ablaufen verfaulen dir die samen in der tüte.
du musst bei dieser methode nicht nachwässern. wenn die samen mit dem substrat zweimal in küchenfolie eingeschlagen sind und vielleicht noch eine tüte darum sitzt geht so wenig feuchtigkeit verloren dass du nur ein bis zweimal wöchentlich nachschauen musst ob sich wurzeln gebildet haben. auch hierzu musst du den einschlag nicht öffnen.
ziehst du jedoch in töpfchen an was ich beispielsweise bei palmen aufgrund der langen keimdauer für unangemessen halte brauchst du es nicht ausdrücken denn das wasser verdunstet schließlich wieder und dann musst du ja eh nachwässern. das substrat soll jedenfall immer leicht feucht sein.
lg bene
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 0:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 12:20
Hallo Bene,
habe das Kokohum gut ausgedrück und in Joghurtbecher gelegt. Drumherum noch eine Plastiktüte, die ich oben verschlossen habe. Das ganze habe ich jetzt in den Heizungskeller gestellt.
Da habe ich ja eigentlich keine groben Fehler gemacht. Oder?
Schaue so 2x wöchentlich nach den Pflanzen, lüfte kurz die Tüte und schließe sie dann wieder.
Lg und vielen Dank, Ruth
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 12:33
hi ruth,
wenn ich joghurtbecker verwenden würde würde ich es genauso machen. die wurzelbildung wirst du so nicht sehen aber dafür die ersten blattspitzen das ist genauso gut.
nur was ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum magst du die tüte lüften?
lass sie nicht zu lange offen stehen damit keine sporen reinkommen und dir nachher alles wegschimmelt.
einmal kurz luft dranlassen wird nicht schaden denke ich=)
alles bestens meiner meinung, ich wünsche dir viel erfolg
lg bene
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 0:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2007 12:49
Hi Bene,
hab mich nicht korrekt ausgedrück: ich lüfte sie nicht längere Zeit. Ich guck nur mal rein / in dieser Zeit dürfte ein bischen Luftaustausch nicht schaden.
Da sie ja im warmen Heizungskeller stehen, könnte sich Kondenswasser ansammeln und ein stickig-warmes Klima verursachen.
Lg und nochmal vielen Dank, Ruth
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 9:06
Gestern war ich einkaufen: 3 Ziegel Kokohum, 30 Zip-Beutel und ein bischen Anzuchterde. Samen hatte ich ja genug. Aber jetzt meine Frage:
Feuchtes Kokohum in den Beutel und dann Samen. Aber wieviele?
immer nur ein/zwei Samen in die Tüte, oder mehr? :-k
Kann ich alle Sorten so vorziehen, oder nur bestimmte?
Kommt das Kokohum später mit in die Erde beim raussetzen in den Garten?
Kann ich mit Kokohum auch meine lehmige Erde im Garten :-k auflockern? :?: :?: :?: :?:

LG Heike
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2405
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 10:15
Kokohum hab ich jetzt Ziegelweise ausm Hagebaumarkt, der Preis scheint mir ok, dazu hab ich mir noch einen Pack Vogelsand gezogen, jetzt steht der Bananenanzucht nichts mehr im Wege!
@Chiva
so hab ich das mit der Keimbeutelmethode auch verstanden, aber die Experten möchten ihre Meinung dazu noch abgeben!
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDo 10 Mai, 2007 10:26
Meine neuesten Keimbeutel-Erfahrungen sind folgende:
Ich lege immer alle Samen, die ich von einer Sorte habe, in den Keimbeutel. Wenn dann Keimling da sind, hole ich sie raus, sie kommen in einen Joghurtbecher oder einen kleinen Topf mit Kokohum und noch eine Tüte drüber. Falls ich mal ganz wenig Samen im Keimbeutel habe, lasse ich die Pflänzchen auch ein bisschen länger drin. Den Topf lüfte ich dann regelmäßig und beobachte, wie das dem Baby bekommt, danach entscheide ich, wann die Tüte ganz wegbleibt.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 12:42
ich habe von den palmsamen pro tüte oder frischhaltefolie ca 3- 6 eingebettet je nach größe der samen. du musst allerdings auch auf die größe der tüte achten in einen minibeutel von 6 mal 9 cm passen bestimmt keine 20 samen plus substrat.
ich lasse so alle samen angehen die kein licht benötigen und die sich länger als 2 wochen im substrat befinden müssen.klar kannst du deine samen später mit dem kokohum einpflanzen aber da die so unterscheidlich keimen wirst du deine tüte bei mehr als einem samen wohl öfter öffnen müssen um bereits gekeimte zu entnehmen.
die erde lässt sich ebenfalls mit kokohum auflockern aber ich würde hierbei zu perlite greifen da es einfach viel billiger ist. 80liter bekommst du für 8-10 euro wobei kokohum schon bei 8 litern an die 2 euro kostet.
lg bene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 19:55
kokohum ist optimal, allerdings nutze ich das nur zur anzucht.. voll auspflanzen tu ich lieber in ungedünger erde mit perlite versetzt.. oder sand.. oder ton, je nach bedarf der pflanzen... nicht jede pflanze liebt kokohum aufgrund des etwas niedrigen ph werts des kokohums.. weiterhin beachtet werden sollte, mineraldünger verwenden (manche salzfrei), da biodünger nicht verarbeitet werden kann da kein leben im kokohum existiert, wichtige pilzkulturen für machnche pflanzen fehlen, etc etc..

also kommt auf den sinn und zweck an.. kokohum hat den nachteil das gar keine nährstoffe vorhanden sind.. was wiederrum heisst das vieles was keimt und auf fremdnährstoffe angewiesen ist sofort eingeht nach dem keimen..
VorherigeNächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Woher bekomme ich Kokohum? von Hanna12, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

2558

Mo 08 Okt, 2007 18:16

von gudrun Neuester Beitrag

Woher bekomme ich Zuckerrohr von Michaja.Green Freak!!, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 7 Antworten

7

15167

Sa 03 Mär, 2007 7:43

von Cuba Neuester Beitrag

Sojasprossensamen woher bekomme ich die? von SkyAngel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 27 Antworten

1, 2

27

14004

Fr 13 Jul, 2007 12:14

von Christine Neuester Beitrag

Woher bekomme ich einen Orangenbaum ? von Kdaddy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

8619

Do 01 Mär, 2007 19:04

von Junie Neuester Beitrag

woher bekomme ich Spaghnum moos? von fresie, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 5 Antworten

5

7237

Mi 23 Mai, 2007 8:50

von Monika112 Neuester Beitrag

Woher bekomme ich Hoya Samen? von CherryCoke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3061

Fr 07 Mai, 2010 14:13

von Swala Neuester Beitrag

wie woher bekomme ich eine verkleidung für gastank???? von resi, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

10279

Fr 15 Sep, 2006 16:20

von resi Neuester Beitrag

Kokohum von Flora, aus dem Bereich New GREENeration mit 4 Antworten

4

1332

Mi 26 Mär, 2008 13:01

von Schnupp1987 Neuester Beitrag

Kokohum von ElviraB, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1408

Mi 09 Feb, 2011 8:44

von ElviraB Neuester Beitrag

Ist das KOKOHUM?? von Patrick1982, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

4916

Fr 24 Jun, 2011 15:26

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Woher bekomme ich Kokohum? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Woher bekomme ich Kokohum? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kokohum im Preisvergleich noch billiger anbietet.