winzige weiße tierchen

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:29 Uhr  ·  #1
hallo,
eben ist es mir gelungen, fotos von den kleinen dingern zu knipsen, die sich in der erde von meinem eukalyptus zu schaffen machen. was sind das für dingerchen und schaden die?
die augen sind schwarz, das kann man nur nicht erkennen. sie haben 6 beine und anmutig geschwungene fühler.
IMG_2761.JPG
IMG_2761.JPG (707.46 KB)
IMG_2761.JPG
das hier läuft auf dem blumentopfrand.
IMG_2772.JPG
IMG_2772.JPG (680.33 KB)
IMG_2772.JPG
zum vergleich ein streichholzköpfchen daneben...
IMG_2756.JPG
IMG_2756.JPG (927.74 KB)
IMG_2756.JPG
hier läuft eins den stamm hoch, der ist so um 1mm dick
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: München USDA 6
Beiträge: 3695
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:30 Uhr  ·  #2
Weiße Fliegen?

Gelbtafeln ran und Lizetan Combistäbchen an die Wurzeln rinn, in drei Tagen sind die El Morto.

LG,
Banu
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 265
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:39 Uhr  ·  #3
Können das nicht eher Spinnmilben sein? Oder irgendeine Spinnenart?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:40 Uhr  ·  #4
hallo

das könnten auch raubmilbensein

da spart man dann das lizetan und die gelbtafeln
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:46 Uhr  ·  #5
also spinnmilben kenn ich, das sind keine. sie sind nen tick größer, als spinnmilben.
raubmilben kommen schon eher hin.
aber was mach ich gegen die?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: München USDA 6
Beiträge: 3695
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:46 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Rose23611
hallo

das könnten auch raubmilbensein

da spart man dann das lizetan und die gelbtafeln


Hab ich eh beides immer im Haus! *g* Macht bei mir den Braten nicht fett.

LG,
Banu
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:50 Uhr  ·  #7
@pokkadis

da kannste nix machen, die verhungern, wenn sie nix mehr zu fressen finden, ich würde sie da lassen und ihre arbeit machen lassen,warscheinlich hast/hattest du spinnmilben und die raubmilben haben sie
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:52 Uhr  ·  #8
na dann, ich hab zwar keine gesehen, aber die raubis wissen vielleicht mehr als ich.
sind ja auch ganz interessant, wenn man sie so genau betrachtet...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: München USDA 6
Beiträge: 3695
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:53 Uhr  ·  #9
Pokkadis, sprich den Raubmilben doch eine nette Einladung von mir aus, ob sie ned zu mir übersiedeln möchten. Hier gibts genug Milben zum fressen. Besser als verhungern wärs allemal und ich könnte sie hier gut gebrauchen. *lach*

LG,
Banu
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:55 Uhr  ·  #10
cool, ich hab da auf dem balkon noch ein paar kandidaten, denen ein paar raubis net schaden würden.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: München USDA 6
Beiträge: 3695
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 18:58 Uhr  ·  #11
Hee, wenn sie bei dir fertig sind, schick die Kameraden zu mir rüber, hier gibts noch genug für sie zu tun. Ob sie auch normale Milben mögen? Ich könnt ja noch ein paar Saucen und Toppings anbieten zu den Milben.

LG,
Banu
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 19:05 Uhr  ·  #12
ich würd nur gern wissen, wie ichs ihnen so richtig gemütlich machen kann, daß sie nicht mehr weggehen. spinnmilben hab ich genug.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 19:07 Uhr  ·  #13
gemülicher kann man es ihnen nicht machen,wenn ihr nahrung schon da ist
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: München USDA 6
Beiträge: 3695
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: winzige weiße tierchen

 · 
Gepostet: 11.08.2008 - 19:14 Uhr  ·  #14
Und wie KRIEGT man die zu sich? Ich mein gebrauchen könnt ich die auch, wenn die auch die normalen Milben mögen. *g*

LG,
Banu
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.