Wie seht ihr die Zukunft für den Gärtner im Zierpflanzenbau? - New GREENeration - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityNew GREENeration

Wie seht ihr die Zukunft für den Gärtner im Zierpflanzenbau?

Ich bin jung und brauche das Grün - Grundlagen, Studium, Ausbildung, Schule ...
Worum geht es hier: Ob Frage, Sachbericht, Referat, Aufsatz oder Studium... Alles wird grün werden...
In den Fachbereichen der Biologie und in der Ausbildung zum Gärtner ist die Botanik ein umfassendes Thema. Wir helfen bei Lösungsansätzen und Fachbegriffen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Do 21 Jun, 2007 0:26
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich frage mich diese Frage nun schon sehr lange jetzt wollte ich mal die Meinung anderer hören. hat der beruf Gärtner im zierpflanzenbau eine zukunft?

Ich will gerne eine Ausbildung anfangen und danach dann gartenbau studieren doch ich weiß nicht wie die Berufschancen usw. für den beruf stehen. Ich habe auch keine vorstellung wie viel man dann verdient. Beim arbeitsamt habe ich mich informieren wollen doch konnten die mir ncht sagen welche zukunft der beruf hat usw.


ich danke euch schon mal für eure antworten
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 08 Feb, 2008 0:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Mai, 2009 20:34
hallo
wenn du als gartenbauarchitekt - so heisst doch das dann? erfolgreich sein willst, dann solldest du auf jeden fall auch eine künstlerische ader haben, und die nötige kreativität - wenn du is diesem punkt gut bist, auch auf menschen eingehen kannst, wirst du sicher gute chancen haben erfolgreich zu sein.
allein die freude am umgang mit der natur und den pflanzen wird nicht genügen.
progneosen für die zukunft zu stellen, werde ich nicht wagen. nur als gärtner, vielleicht als angestellter, wirst du sicher nicht reich.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Do 21 Jun, 2007 0:26
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Mai, 2009 8:47
ich meinte aber nicht den bereich landschaftsarchitektur sondern Bachelorstudiengang Produktionsgartenbau.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 08 Feb, 2008 0:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Mai, 2009 9:00
oh, verzeihung! eine ganz andere richtung!
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42830
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 61
Blüten: 11432
BeitragMo 04 Mai, 2009 9:35
hallo

wenn das arbeitsamt dir schon keine prognose stellen kann/will, was erwartest du denn von uns :?: #-o
man kann doch keine aussage darüber treffen, wie er beruf in zukunft aussehen wird und viele du da verdienen wirst ](*,)

in erster linie soll einem der beruf spassmachen, den man sich aussucht, wenn dann noch das finanzielle passt um so besser, aber mir einen beruf auszusuchen,der nur viel geld bringt und keinen spaß macht :-s :-s
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMo 04 Mai, 2009 9:51
Hallo,
keine Prognose, aber eine Meinung:
es gibt immer noch einige Produktionsbetriebe in Deutschland, die sich Ingenieure als Betriebsleiter halten, Tendenz abnehmend, aber es gibt ja nicht nur Deutschland.
Das mögliche Betätigungsfeld ist aber noch größer, von der Öffentlichen Verwaltung (Beratung, Versuchswesen) über die Kommunen bis zum Handel, Verlagen, Saatzuchtfirmen, Chemische Industrie, Reiseveranstalter ......
Da sollte sich auch in Zukunft was finden lassen.
Grüße Stefan
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Do 21 Jun, 2007 0:26
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Mai, 2009 11:10
"in erster linie soll einem der beruf spassmachen, den man sich aussucht, wenn dann noch das finanzielle passt um so besser, aber mir einen beruf auszusuchen,der nur viel geld bringt und keinen spaß macht Eh? Eh?"

@ Rose23611

Ich habe die Frage gestellt um eine ungefähre Zahl zu erfahren, da ich mehrere Bereiche studieren möchte, aber um mich besser zu entscheiden will ich vorher solche Infos bekommen.

Da ich eigentlich auch gerne Biologie studieren würde und mir beide Bereiche sehr viel Spass machen, muss ich mich solangsam entscheiden und diese Infos helfen bei der Entscheidung.

Mir geht es nicht nur ums Geld, sondern um Spass und Geld, denn das Gesamtpacket sollte stimmen,für mich steht aber Spass an erster Stelle. Würde ich mein Beruf nur nach dem Verdienst wählen, würde ich garantiert nicht so etwas studieren und mich mehr auf Wirtschaft usw konzentrieren.

Ich habe gehofft, dass einige die den Studiegang gerade studieren oder studiert haben mir sagen können wie viele ungefähr aus ihrer Stufe einen Job bekommen haben oder dass es sehr schwer war einen Job zu bekommen, solche antworten sind für mich hilfreicher als beim Arbeitsamt zu erfahren: " Die meisten bekommen aus den Bekanntenkreis einen Job".
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 135
Registriert: Do 02 Okt, 2008 20:25
Wohnort: Osnabrück
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 23 Mai, 2009 20:04
Hallo,
ich mache auch Ausbildung als Gärtnerin Zierpflanzenbau. Wenn ich Fertig bin mach ich auch Fachabi und will dann Gartenbau studieren. Meiner meinung nach hat man dort bessere Jobaussichten als im Zierpflanzenbau im Gewächshaus. Weil mal ganz ehrlich, was machen wir schon groß, was nicht auch nee aushilfskraft schnell erlernen kann?? Der einzigste vorteil der gegenüber ist der Sachkundenachweis, aber Topfen, Piekieren, Aussäen, Ausstellen, Rücken kann die genausogut und fürs meiste gibts auch Maschienen. Da reicht ein Meister oder Techniker und der Rest kann auch ungelernt sein.
Die kleinen Betriebe in denen das noch von Hand gemacht wird werden so nach und nach vom Markt verdrängt und kaufen immer mehr zu.
Dann lieber Gartenbau studieren und auch anspruchsvollere sachen machen. Wenn ich den ganzen Tag nur im Gewächshaus wäre und nur die oben genannten sachen machen würde, ich würde mich zu tode langweilen! Dafür brauch ich keine 3 Jahre ausbildung! Zum Glück haben wir nur ungefähr 2000 m² Gewächshaus (wenn überhaupt) und ich darf auch mit Gartenpflege und Friedhof machen. Das was wir selber ranziehen wird auch immer weniger. Wahrscheinlich lohnt sich das nur noch, weil die Massen die wir aufm Friedhof verpflanzen einfach zu teuer wäre durch die gegend zu fahren und wir durch den Sommerblumenverkauf direkt aus dem Gewächshaus kundentreue halten (wir haben auch noch GaLaBau im Betrieb)
Also auf ins Studium! Hast du dir schon überlegt an welche Uni du möchtest? Ich bin mir da noch nicht so schlüssig, aber wahrscheinlich Essen.
LG, Eva
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 17 Jun, 2009 20:27
Wohnort: Osnabrück
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Jun, 2009 9:43
hi,
ich habe eine ausbildung als gärtnerin/ Zierpflanzenbau gemacht, danach fachabi und jetzt studiere ich in osnabrück produktionsgartenbau im 2. semester. wenn es um den verdienst geht ist es davon abhängig wie du dich spezialisieren möchtest, aber es liegt beim einstiegsgehalt meistens so um die 3000€ - 3500€ brutto, bei größeren firmen in der pflanzenschutzbranche oder bei düngemittelherstellern wird der betrag etwas höher sein. die prognosen für die zukunft von bachelorabsolventen im produktionsgartenbau ist z.Z. noch nicht so klar, da die betriebe noch nichts mit "Bachelor" zu tun hatten, in diesem jahr wird der erste absolventenjahrgang in die arbeitswelt gehen, da muss man mal sehen. aber wenn es um die zukunfstchancen im gartenbau geht, kann ich nur sagen das die prognosen gut sind, es werden Ingenieure gesucht (also auch bachelor). wenn der zustand z.Z. wirtschaftskrise genannt wird, dann kann das für einige bereiche (vor- oder nachgelagert) nuhig so weiter gehen, es ist nämlich genau das gegenteil.
ich kann dir also nur empfehlen eine lehre zu machen und dann zu studieren, schau dir es einfach mal an: http://www.al.fh-osnabrueck.de/26564.html

mfg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Jun, 2009 10:10
wo gibt es denn keine Wirtschaftskrise? Früher oder später wird jede Branche davon eingeholt werden, weil sehr viele Menschen sparen müssen. Aber jede Krise hat ein Ende und angeblich sollen die schlimmsten Nachwirkungen "nur" noch die nächsten zwei Jahre dauern.. Nur weche Wahl hat man, man muss eine Entscheidung treffen, die einem die besten Möglichkeiten in ca. 5 Jahren bietet und so etwas ist immer ein Glücksspiel..

Mit Biologie ist man flexibler, es gibt mehr Bereiche in denen man arbeiten kann bzw auf die man sich spezialisieren kann. Vor alem wenn man noch mit Computern fit ist, hat man gute Chancen auf einen noch besseren Job. Nur davon würde ich die Entscheidung nicht abhängig machen. Man muss sich überlegen was man möchte, was einem am meisten liegt und das sollte man dann durchziehen. Nur ich glaube nicht dass es den Traumjob gibt oder eben nur für serh wenige. In erster Linie arbeitet man doch um Geld zu verdienen und man hat immer mal Phasen in denen man ungerne in der Früh aufsteht und zur Arbeit geht. Und dann ist es doch schön, wenn man sich den einen oder anderen Urlaub gönnen kann um Abstand zu gewinnen. Aber bei 3000-3500 € brutto sollte so etwas da drinnen sein..

Zurück zu New GREENeration

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie seht ihr aus? Teil 1 von Liane, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2141 Antworten

1 ... 141, 142, 143

2141

225514

So 15 Feb, 2009 16:00

von Billycat Neuester Beitrag

Wie seht ihr aus? Teil 2 von Rose23611, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1472 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1472

212004

So 13 Apr, 2014 16:36

von gudrun Neuester Beitrag

Wie seht ihr aus - Teil 3 von gudrun, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 91 Antworten

1 ... 5, 6, 7

91

10202

Do 04 Aug, 2016 9:15

von Helene511 Neuester Beitrag

Seht mal wie irre ich bin Teil I von aaruna, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

4437

So 28 Jan, 2018 9:34

von Mayamaya Neuester Beitrag

Seht mal wie irre ich bin Teil 4 von aaruna, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 14 Antworten

14

3816

Mo 04 Jun, 2007 10:14

von Merillya Neuester Beitrag

Seht her! Meine Jubea chilensis! von heinze1970, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 12 Antworten

12

2854

Sa 09 Apr, 2011 11:02

von heinze1970 Neuester Beitrag

Bäume für die Zukunft von alexki, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1412

Fr 19 Aug, 2011 12:16

von alexki Neuester Beitrag

Jathropa Öl...die Pflanze der Zukunft? von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 24 Antworten

1, 2

24

5327

Di 06 Nov, 2007 14:12

von Loony Neuester Beitrag

Die Stadt der Zukunft ist Grün! von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

7873

Fr 11 Jun, 2010 8:45

von Frank Neuester Beitrag

Agastachen- Talk, Lippenblüter mit Zukunft von Jondalar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 12 Antworten

12

5446

So 24 Aug, 2008 13:27

von Jondalar Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Wie seht ihr die Zukunft für den Gärtner im Zierpflanzenbau? - New GREENeration - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wie seht ihr die Zukunft für den Gärtner im Zierpflanzenbau? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gaertner im Preisvergleich noch billiger anbietet.