Anmelden
Switch to full style
Kochen mit Zutaten aus Garten und Natur, Pflanzen, Früchte, Kräuter- und Salatgerichte ...

Worum geht es hier:

Kochen mit Zutaten aus Garten und Natur, Pflanzen, Früchte, Kräuter- und Salatgerichte ...
Natürliches Kochen und Backen mit schönen Rezepten und Zutaten aus Garten und Natur. Früchte, ausgefallene Kräuter und Salate.
Thema gesperrt

Wermut(wein)

So 06 Mai, 2007 17:01



variante 1 = als dessertwein :mrgreen: für sehr süsse genießer und mit fast-kopfwehgarantie bei übermäßigem genuss :twisted:

0,7 l guter weißwein
3 EL frisch gepflückte (oder 2 EL getrocknete) Wermutblätter
gewürz-zucker-lösung:
200 - 250 gr. feinkristallzucker
1/4 l wasser
1 stück zimtrinde
8 gewürznelken
2 - 3 stück sternanis
1 TL koriander (ganz!)
1/2 TL kardamomsamen (ganz)

weisswein in ein weites, gut verschließbares gefäß füllen, wermutblätter (frische nicht zerkleinern!!!) zufügen und über nacht ziehen lassen.

zucker mit wasser verrühren, gewürze zugeben, aufkochen, hitze reduzieren. lösung 8 - 10 min. auf kleiner flamme leicht dicklich einkochen, gewürze entfernen d.h. durch ein sehr feines sieb abgießen. abkühlen lassen

am nächsten tag die wermutblätter aus dem wein entfernen und den wermutwein mit der gewürz-zuckerlösung mischen. in eine verschließbare flasche (am besten schraubflasche) füllen und im kühlschrank gekühlt mindestens bis zum nächsten tag ruhen lassen. wenn man statt raffinierten weißen zucker rohrzucker oder honig oder honig und zucker 1:1 mischt, ergibt sich bernsteinfarbener wermutwein.

variante 2 - hab ich aber noch nicht ausprobiert......

5 EL wermutkraut in 1/8 l brandwein ansetzen, nach 24 stunden 1 l weißwein dazuschütten, am nächsten tag abfiltern - medizinische indikation: :twisted: dreimal täglich 1 kleiner esslöffel voll, fördert den appetit :wink:

variante 3 - cat's homemade dry wermut =D> zusammensetzung wurde in langwierigen und selbstlosen eigenversuchen so als "mein ultimatives" rezept entwickelt und herausgefunden........

3 l trockener (bis sehr trockener - kann ruhig stauben..... ) weisswein mit
ca. 12 - 15 EL frisch gepflückte wermutblätter (können auch etwas mehr sein.....)
in einem möglichst weiten, verschließbaren gefäß (tupper-tortenbox o.ä.) für 24 stunden ansetzen.

gewürz-zuckerlösung für 3 (!) l wein:
in 1/2 l wasser
250 gr. zucker
5 - 6 stücke zimtstange (jeweils ca. 6 cm lang)
40 nelken
14 sternanis
5 TL koriander (ganz)
4 TL kardamomsamen (ganz)
aufkochen und wie bei variante 1 einkochen lassen, gewürze entfernen, abkühlen lassen.

am nächsten tag die wermutblätter aus dem wein entfernen und den wein mit der gewürz-zuckerlösung mischen. mind. 1 woche im kühlschrank ruhen lassen, eher etwas länger........

und dann: =D> genießen, über ein paar eiswürfel gegossen und mit einem kleinen stückchen limitte....... mmmmmmmhhhhhh lecker als aperetiv oder einfach so am nachmittag, abend oder überhaupt :D

Thema gesperrt