wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 30.07.2008 - 11:29 Uhr  ·  #1
und weiß wann bei unserer Aloe die Samen hier reif sind?

Platzen die dann von alleine auf, wie bei allen Arten, muß man nachhelfen? Oder was beachten?

Denn sie sind ja schon super prall, oder will ich nichts falsche machen, bei den Samen und wollt gern wissen, was ich tun muß - also meine Fragen oben bitte.

Bilder hab ich mal dazu angehängt, und eingekreist (rot - Fernbild und lila - Nahbild)
2.JPG
2.JPG (232.23 KB)
2.JPG
1.JPG
1.JPG (75.9 KB)
1.JPG
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 271
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 30.07.2008 - 11:45 Uhr  ·  #2
Da gabs schon mal so ein ähnliches Thema dazu hat Norbert geschrieben:

Zitat
Wenn die Samen reif sind, die Kapsel ist dann ganz trocken, platzt sie auf und die Samen (schwarz und dreikantig) fliegen in der Gegend herum. Wenn Du sie dann nicht überall suchen willst, solltest Du rechtzeitig etwas drüberbinden (z.B. ein Stück einer alten Strumpfhose o.ä.) und dann in Ruhe warten, bis sie reif sind.


Das Thema war hier: http://green-24.de/forum/ftopic9494.html

Die Aussaat muss dann aber nicht zwingend deiner Aloe gleichen.
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 30.07.2008 - 11:56 Uhr  ·  #3
warum gleicht die dann nicht so wie sie jetzt ist ?

Hab ja nix gemacht mit der, die hat einfach allein ihre Samen produziert und da kann es trotzdem Abweichungen geben?

Danke für deinen Link - aber ne Frage hab ich noch, wenn ich das von Rose & Nobert lese: Muß ich warten bis die abfallen oder?

Nu dann bekommen die eben heute Abend nen Schutzmantel um, damit ich nicht suchen muß, wenn die vielleicht aufplatzen und man nich daheim ist
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 271
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 30.07.2008 - 12:01 Uhr  ·  #4
Genau einfach abwarten und Tee trinken.

Bei generativer Fortpflanzung kann man nie sicher sein, dass die Kinderpflanze der Mutterpflanze gleicht, weil diese ja auch bestäubt werden muss von einer Vaterpflanze, die meist eine andere als die Mutterpflanze ist. Du hast zwar nichts gemacht, aber die Bienchen haben diese Arbeit für dich erledigt.
Um sicher zu gehen, dass man eine Pflanze hat, wie man sie haben will, muss man vegetativ vermehren also z.B. durch Stecklinge, Ableger usw.

Viel Spaß bei der Aussaat!!
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 30.07.2008 - 12:05 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Mäy
Genau einfach abwarten und Tee trinken.

Bei generativer Fortpflanzung kann man nie sicher sein, dass die Kinderpflanze der Mutterpflanze gleicht, weil diese ja auch bestäubt werden muss von einer Vaterpflanze, die meist eine andere als die Mutterpflanze ist. Du hast zwar nichts gemacht, aber die Bienchen haben diese Arbeit für dich erledigt.
Um sicher zu gehen, dass man eine Pflanze hat, wie man sie haben will, muss man vegetativ vermehren also z.B. durch Stecklinge, Ableger usw.

Viel Spaß bei der Aussaat!!



Bienchen waren keine dran da die ständig im Schlafzimmer stand oder immer steht und höchstens die ganze Nacht am offenen Fenster steht, oder haben die etwa ne Nachtschicht eingelegt ?

Sorry, aber ich hab nie ein Bienchen an der gesehen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Heide 11 m ü NN
Beiträge: 3729
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 31.07.2008 - 00:28 Uhr  ·  #6
Hallo Ute,

bei der Bestäubung und Samenbildung muss man unterscheiden zwischen selbstfertilen und selbststerilen Pflanzen.

Selbststerile Pflanzen können nur (keimfähigen) Samen bilden, wenn sie von der Blüte einer Pflanze (der selben oder ähnlichen Art) bestäubt werden, die genetisch unterschiedlich ist. Das heißt, es muss eine Pflanze sein, die aus einem anderen Samenkorn entstanden ist (genetische Vermehrung), als die Pflanze, die bestäubt werden soll. Wenn Du von einer Pflanze einen Ableger abmachst und die Mutterpflanze und der Ableger gleichzeitig blühen, kannst Du sie nicht bestäuben, wenn die Pflanze selbststeril ist, weil der Ableger (wegen der vegetativen Vermehrung) mit der Mutterpflanze genetisch identisch ist.

Ist die Pflanze aber selbstfertil, kannst Du eine Blüte der Pflanze mit einer anderen Blüte der selben Pflanze, oder sogar mit dem Pollen der selben Blüte bestäuben.

Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob Deine Aloe zu den selbstfertilen oder -sterilen Pflanzen gehört.
Wenn weit und breit keine andere Aloe geblüht hat, kannst Du annehmen, dass sie selbstfertil ist und sich selbst bestäuben kann. Dann sehen die neuen Pflanzen so aus wie die Mutter.

Wenn jetzt aber unterschiedliche Pflanzen einer Art oder Gattung (die sich gegenseitig befruchten können) an der Samenbildung beteiligt werden, werden die neuen Pflanzen entweder wie die "Mutter" oder wie der "Vater" oder ganz anders aussehen. Da kommt dann der gute alte Mendel mit seiner Mendelschen Vererbungslehre ins Spiel (mit dominanten und rezessiven Erbinformationen).
Das Ergebnis sind dann die Unterschiedlichen Züchtungen (Blütenfarben und Wuchsformen) die uns die Gärtner immer wieder anbieten.

Ich hoffe, ich hab das jetzt einigermaßen verständlich erklärt, ansonsten frag einfach weiter.

Norbert
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Luxemburg
Beiträge: 59
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 31.07.2008 - 08:41 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Norbert
Wenn jetzt aber unterschiedliche Pflanzen einer Art oder Gattung (die sich gegenseitig befruchten können) an der Samenbildung beteiligt werden, werden die neuen Pflanzen entweder wie die "Mutter" oder wie der "Vater" oder ganz anders aussehen. Da kommt dann der gute alte Mendel mit seiner Mendelschen Vererbungslehre ins Spiel (mit dominanten und rezessiven Erbinformationen).


Der gute alte Mendel kommt jedoch auch bei der Selbstbestäubung ins Spiel. Wer sagt uns, dass die Pflanze homozygot (reinerbig) ist, und jedes ihrer Merkmale in doppelter Form trägt? Hat die Pflanze auch rezessive Merkmale, die durch die dominante Variante "versteckt" sind, so können diese bei der nächsten Generation plötzlich sichtbar werden - sollten sie auf einmal, so der Zufall es will, in doppelter, "reiner" Form vorliegen.

Ist die Pflanze reinerbig, so sehen die Babies wirklich aus wie die Mama.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Heide 11 m ü NN
Beiträge: 3729
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 31.07.2008 - 10:15 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von -Tine-
Ist die Pflanze reinerbig, so sehen die Babies wirklich aus wie die Mama.


Wobei auch hier Gendefekte oder spontane Genmutationen (z.B. auf Grund von Umwelteinflüssen) nicht auszuschließen sind.
Aber wir wollen ja hier nicht promovieren ...

Norbert
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Lotte 1 Klimazone 7b
Beiträge: 7605
Dabei seit: 07 / 2006

Blüten: 6387
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 31.07.2008 - 11:22 Uhr  ·  #9
Hallo Ute , du merkst es daran das die Samenkapseln reif sind wenn sie trockensind und dann aufplatzen .
Würde andeiner stelle vorsichtshalber auch eineTüte drum tun damit ein Samen verloren geht .
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 31.07.2008 - 19:26 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Norbert


Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob Deine Aloe zu den selbstfertilen oder -sterilen Pflanzen gehört.
Wenn weit und breit keine andere Aloe geblüht hat, kannst Du annehmen, dass sie selbstfertil ist und sich selbst bestäuben kann. Dann sehen die neuen Pflanzen so aus wie die Mutter.



Eine Aloe, die keine Blüten bringt, haben wir in einem andren Zimmer, daß 3 ZImmer weiter ist und beide nie in Berührung kommen. Und die mit ihren Blüten hier, steht allein im Schlafzimmer, weit und breit keine weitere Aloe.
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 31.07.2008 - 19:28 Uhr  ·  #11
@ Pflanzenboy

Danke für den Tip, werd ich machen, danke Dir


@ Nobert, ehrlich bei deiner Ausführung, die unheimlich gut ist, hab ich leider nur den Teil verstanden, den ich oben schon Dir beantwortet hab

Doch möchte ich Dir für deine Auskunft, danken. DANKE SCHÖN
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Lotte 1 Klimazone 7b
Beiträge: 7605
Dabei seit: 07 / 2006

Blüten: 6387
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 08.08.2008 - 14:48 Uhr  ·  #12
Hallo Ute ,habe die gleiche Aloe wie du und meine hat nun auch einen Fruchtstand gebildet ohne das sie mit einer anderen blühemnde Aloe in berührung kam .
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 09.08.2008 - 09:40 Uhr  ·  #13
@ Pflanzenboy

da hat MamaNatur ja mal uns überrascht

ne wir haben nur ein kleines Baby von ihr, daß steht aber in der Wohnung meiner Omi und die beiden sind nicht in Berührung gekommen.

Ich warte nun nur noch bis die endlich aufgehen, denn bisher werden die dicker aber wollen nicht raus
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Lotte 1 Klimazone 7b
Beiträge: 7605
Dabei seit: 07 / 2006

Blüten: 6387
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 09.08.2008 - 13:34 Uhr  ·  #14
Hallo Ute , ich selbst habe nur eine Pflanze die aber 2 Blütenstiele hatte kann sein das noch Blüten vom ersten Blütenstiel einpaar Blüten vom 2ten bestäubt hatten .
Ute
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden, Sachsen
Beiträge: 4017
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: wer kennt sich aus damit - wann die reif sind = Samen Aloe

 · 
Gepostet: 10.08.2008 - 11:45 Uhr  ·  #15
Ich drück Dir beide Daumen, daß die Samen reif werden bei Dir VIEL VIEL GLÜCK
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.