Anmelden
Switch to full style
Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...

Worum geht es hier:

Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Antwort erstellen

Welches Substrat für Haworthia?

Fr 15 Mär, 2013 15:40



Hallo!

Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. :)

Ich möchte einige Haworthia-Pflanzen in eine schöne Glasschale pflanzen. Welches SUbstrat ist am besten?
Es sind ja Sukkulenten und die benötigen ja auch einen eher sandigen Boden. Ich wollte die Pflanzen mit dem Erdballen aus dem Topf nehmen und umpflanzen. Eigentlich nur in Sand. Reicht das? Oder sollte doch noch mehr Erde beigemischt werden?
Und welcher Sand eignet sich da am besten? Geht auch normaler Sand aus dem Sandkasten? :-k

Vielen Dank und Liebe Grüße!!

Fr 15 Mär, 2013 16:37

Hallo und Herzlich Willkommen !

1. Haworthien gehören zu den Sukkulenten und mögen auch keine nassen Füsse- hat die ausgewählte Schale den Abzugslöcher ? Sonst muss man da mit dem Gießen wirklich sehr aufpassen.

2. Wo hast Du die Haworthien denn her ? Meist sind sie in Torf gepflanzt- das muss man vor dem neuen einpflanzen abmachen und abwaschen.

3. persönlich würde ich lieber was gröberes nehmen, Kies oder Bims. Da zieht das Wasser besser ab
und wenn Du uns das fertige Produkt zeigen willst, kannst Du das hier tun:
http://green-24.de/forum/ftopic52830.html

Viele Grüße
Sandra

Fr 15 Mär, 2013 16:55

Hey! Danke.
Meine Schale hat keine Abzugslöcher. Ich muss also mit dem Gießen aufpassen. Ich habe die Pflanzen aus dem Gartencenter.
Und nachdem ich das Torf abgewaschen hab, einfach in das gröbere Material pflanzen? Wo bekomme ich Kies oder Bims her? Auch aus der Gartenabteilung eines Baumarktes etc?

Fr 15 Mär, 2013 19:13

Ich würde das Substrat auch zu mindestens 80% mineralisch wählen, wenn nicht sogar noch mehr. und den Rest torffreie Erde.

Ich hatte in meinem Blog mal aufgelistet, welche mineralischen Stoffe man wo kaufen kann:
http://green-24.de/forum/weblog_entry.php?e=8334

....so als Lektüre für lange Winterabende.....


Ich wollte hier nur zu Bedenken geben, daß fast alle mineralischen Stoffe, die Du kaufen kannst, mit der Zeit das Glas von innen verkratzen werden, oder es zumindest stumpf/blind machen. Außerdem ist so eine Mischung nicht unbedingt ein optischer Hit, den man in einer Glasschale präsentieren will.

Ich würde evtl. die Haworthia mit einem geeigneten Substrat in ein ausreichend großes Tontöpfchen pflanzen, das aber insgesamt trotzdem in alle Richtungen kleiner als Deine Glasschale ist. Und dann in einem Bastelladen Glassteine oder -perlen kaufen, die Deine Glasschale nicht verkratzen können, und alle Zwischenräume (auch unten) zwischen Glasschale und Tontopf damit auffüllen.
Die Glassteine sollten eine kräftige Farbe haben (z. B. dunkelrot) damit man an den Seiten den Tontopf nicht so durchschimmern sieht.

Fr 15 Mär, 2013 19:20

Danke für deine Antwort. Ja, das optische spielt halt schon eine Rolle, aber den Pflanzen soll es schließlich gut gehen. Deinen Link lese ich mir dann gleich mal durch. Dann werde ich mal schauen, was ich auftreiben kann. Danke dafür.

Fr 15 Mär, 2013 20:32

Dein Beitrag in dem Link war ja wirklich sehr ausführlich, Scrooge. Vielen Dank. :)

Also, der Sand aus dem Sandkasten eignet sich überhaupt nicht? Gut zu wissen.
Aber ich kann auch Auqariensand bzw -kies nehmen? Das wäre ja praktisch. Da meine Schale nicht allzu groß ist, weiß ich gar nicht, wohin ich mit 20 Liter Kies soll :)
Aber ich mus erst nochmal schauen, was unsere Gartenabteilung im Baumarkt so im Angebot hat.
Antwort erstellen