Anmelden
Switch to full style
Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...

Worum geht es hier:

Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Antwort erstellen

Welche Rose ist das??

Mo 01 Jun, 2009 11:24



Hallo liebe Profis,
ich habe da mal ne Frage und hoffe, dass ihr mir dabei weiterhelfen könnt:
ich hab von meinem Onkel einen Rosenstock geschenkt bekommen, der für unsere Familie eine kleine Geschichte hat und daher würde mich brennend interessieren, welche Rose das genau ist:
Ich füg natürlich ein Bild bei, aber auch noch kurz ein paar Beschreibungen:
- der "Ur-Stock" ist schon recht alt (hat der Opa meiner Oma - also der Ururopa - der Oma meiner Oma - also meiner Ururoma- zum Hochzeitstag geschenkt), da meine Oma über 70 wurde und aber leider schon mehr als 15 Jahre tot ist, müsste das also so Mitte 1800 gewesen sein.
- Es ist eine wurzelechte (?) Rose, also man kann einfach Ableger davon abhacken und dann neu einpflanzen (so bin ich auch zu meiner gekommen und mein Onkel zu seiner).
- Sie blüht leider nur einmal im Jahr und das recht früh, sie ist jetzt (Anfang Juni) eigentlich schon durch damit.
- Es ist eine Kletterrose
- Sie duftet ganz phantastisch (typisch nach Rose eben)
- Die Blätter sind matt
So, das wär es soweit.
Also, Hinweise jeglicher Art werden sehr gerne angenommen!
Vielen Dank schon mal und liebe Grüße,
Herberta

Bilder
Rose.JPG

Mo 01 Jun, 2009 11:30

Es ist recht schwierig, Rosen zu bestimmen, da es Unmengen Sorten gibt. Da Deine nur einmal blüht, kann man es aber auf historische Rosen eingrenzen, da die Neuzüchtungen, auch die englischen, alle öfterblühen.
Ich hab gleich an eine Climbing Souvenir de la Malmaison Bilder und Fotos zu Climbing Souvenir de la Malmaison bei Google. gedacht, abver ich muss noch mal gucken gehen. Vielleicht magst Du ja auch mal suchen:

www.agel-rosen.de

www.naturwuchs.de

Mo 01 Jun, 2009 11:43

also Souvenir de la Malmaison und die Rosa Centifolia Muscosa Bilder und Fotos zu Rosa Centifolia Muscosa bei Google. halte ich persönlich für die besten Tipps.
Wie sehen die Knospen denn von außen aus? sind sie "bemoost" ?

Mo 01 Jun, 2009 17:37

Climbing Souvenir de la Malmaison ist öfterblühend, also würde somit aufgrund der Blühzeit ausscheiden. Außerdem hat sie nicht diese geviertelte Mitte..

könnte eine Stanwell Perpetual Bilder und Fotos zu Stanwell Perpetual bei Google. sein, sie hätte diese geviertelte Mitte, aber sie remoniert leicht, also sie würde im Herbst etwas nachblühen. Wenn die Kospen erst dunkelrose sind und dann sich zu zartrosa Blüten öffnen, wäre auch Fantin Latour Bilder und Fotos zu Fantin Latour bei Google. eine Möglichkeit

Do 04 Jun, 2009 19:41

Oh, schon mal tausend Dank für die vielen Tipps. Die Knospen sind auf alle Fälle dunkler als die tatsächliche Blüte es dann ist. Heißt "bemoost", dass so ein feiner Flaum drauf ist? Ich glaube mich zu erinnern, dass es so ist, bin mir aber nicht sicher. Da jetzt die letzten Blüten dran sind, kann ich darauf auch erst nächstes Jahr wieder Antwort geben...
Wenn ich mir Eure Hinweise ansehe und mit meinen Knospen vergleiche, würde ich auf die Fantin Latour tippen. Weiß jemand, ob es (fürs nächste Jahr) in Karlsruhe oder Umgebung eine Möglichkeit gibt einen Experten (mit Beweismittel bewaffnet) zu fragen?

Dankeschön und rosige Grüße,
Herberta
Antwort erstellen