Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Basel
Beiträge: 46
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 18.11.2008 - 18:25 Uhr  ·  #1
Hallo Greens

Ich suche für unser Atelier eine Kletterpflanze die sich an der Decke entlang ranken könnte.
Nun besteht das Problem darin, dass wir im Sommer eine hohe Temperatur in diesen mit
einer Art Plexiglas gebauten Dachgiebeln haben und im Winter ist es natürlich eher kalt durch
die schlechte Isolierung dieser Platten. Die sehen aus wie Stegplatten die für die günstigeren
Gewächshäuser verwendet werden.

Ich habe bereits versucht eine Passi da entlang zu ziehen aber anscheinend wurde es der zu heiss
und sie ist mir trotz giessen verdorrt (verbrannt )
Weiter können wir da oben sehr schlecht lüften, da es ausser einem Kippfenster keine Möglichkeit gibt.

Ihr seht, ich stehe da vor einer schwierigen Frage was da überhaupt gedeihen könnte

Es soll halt einfach etwas grüner werden und im Sommer evtl. auch die Hitze welche von oben kommt etwas mildern.
Denke da muss ich in die Richtung von tropischen Pflanzen welche aber bestimmt den Winter und die Kälte bei uns nicht so mögen

Vielleicht hat mir ja jemand einen guten Tipp
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 18.11.2008 - 22:28 Uhr  ·  #2
Hallo
Ich würde Wachsblume empfehlen-die liebt solches Klima.Oder etwas den Baumfreund.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: zur Zeit auf der Suche
Beiträge: 4232
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 18.11.2008 - 23:05 Uhr  ·  #3
[color=blue]den Baumfreund würde ich da ganz sicher nicht nehmen, denn der wächst ja auf Bäumen im tropischen Regenwald und mag es ganz sicher nicht so knallsonnig.
Ich denke da... wenn überhaupt - eher so an etwas wie die Erbsenpflanze oder so... in Richtung Sukkulente, die mögen es heiß und knallig. Aber die rankt nichgt von selber.
VielleichtKorallenwein
oder schau mal hier :
http://www.shop.sunshine-seeds.de/
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Merzenich
Beiträge: 568
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 07:07 Uhr  ·  #4
Hallo,

Pitahaya (Hylocereus undates) eignet sich gut für die Bedingungen, Könnte man sogar selber ziehen....
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1444
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 12:13 Uhr  ·  #5
Für eine Bougainvillea wären die Bedingungen unter deinem Dach womöglich ein wahrer Traum. Und optisch wäre so eine große Bougainvillea ein Traum für deine Räumlichkeiten . Ich habe mal eine unter ähnlichen Bedingungen gehalten und die Pflanze war total happy mit dem vielen Licht und der Hitze im Sommer, gleichzeitig mochte sie es hell und kühl im Winter. Das Blütenspektakel im Sommer war unbeschreiblich. Wäre meine Empfehlung.

LG
blausternchen
Azubi
Avatar
Herkunft: Basel
Beiträge: 46
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 12:57 Uhr  ·  #6
Hallo blausternchen

Das tönt aber mal gut

Den Topf hattest du aber am Boden stehen richtig? In meinem Fall habe ich
eine spezielle Konstruktion gebaut und den Übertopf (einen aus Holz den mann
normalerweise für draussen gebraucht) auf dem Stahlträger montiert der das Dach
mit den Giebeln trägt.

Ich denke das war nicht ganz optimal auch wenn somit die Lösung platzsparend war.

Mit welcher Art hattest du denn guten Erfolg? Anscheinend gibt es ja gegen 20 verschiedene
Arten von Bougainvillea

Ich mache bei Gelegenheit mal ein Foto, damit ihr euch ein Bild von der Situation machen könnt

Vielen Dank schon mal für die ganze Hilfe !
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1444
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 14:17 Uhr  ·  #7
Meine Pflanzen, es waren zwei rote, die ich mal aus Florida, USA bekommen habe, standen in meinem früheren Büro, wo sehr viel Glas war. Es gab ein sehr breites Fensterbrett, wo die großen Töpfe gut Platz hatten. Von dort aus habe ich die Pflanzen über die Wand zur Decke geführt. Leider gibt es kein Foto aus der Zeit, und als ich den Job gewechselt habe, sind die Pflanzen mit umgezogen, was sie mir aber sehr verübelt haben. Diese rote Art war aber auf jeden Fall wärmeliebender als die 'normale' violette, die häufig angeboten wird.

LG
blausternchen
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Braunau/Inn
Beiträge: 250
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 16:40 Uhr  ·  #8
ich habe zwar keine neue Idee, aber das Kriterium :wieviel "Mist" macht diese Pflanze, ist sicher zu berücksichtigen.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1444
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 19:01 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von hortus
ich habe zwar keine neue Idee, aber das Kriterium :wieviel "Mist" macht diese Pflanze, ist sicher zu berücksichtigen.


Wenn du damit das herabfallende Verblühte meinst, ja, das Abgeblühte sollte man schon vom Boden aufheben . Diesen Service bekommen meine anderen Pflanzen aber auch .

LG
blausternchen
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24136
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50190
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 19.11.2008 - 21:01 Uhr  ·  #10
Also ich habe mehrere Hoya carnosa, die seit 9 jahren im Wintergarten mit genau solchen extremen Temperaturschwankungen in Sommer/Winter zurecht kommen müssen!
Und das tun sie wirklich ohne Probleme
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen, Seesen
Beiträge: 3036
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 2734
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 21.11.2008 - 19:18 Uhr  ·  #11
Hallo,
ich habe noch einen Vorschlag. Bei mir hat sich unter solchen Bedingungen der Kastanienwein (Tetrastigma voinierianum) bewährt. Habe ihn dieses Jahr radikal zurückgeschnitten, weil ich umtopfen wollte, aber bei der Größe, bzw. Länge von fast 4 Metern nicht mehr Herr wurde. Nun ist er ca. 70 cm groß und gut zu händeln und treibt wieder. Allerdings muss man mit den neuen Trieben vorsichtig sein, denn sie fallen schnell ab.
Hier mal ein Foto.
21.11.08 006.jpg
21.11.08 006.jpg (1.24 MB)
21.11.08 006.jpg
Azubi
Avatar
Herkunft: Basel
Beiträge: 46
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 21.11.2008 - 19:25 Uhr  ·  #12
Hallo Kurti

Kastanienwein haben wir in einem Eck bereits angesiedelt und der kommt prima
Das Ding kriegt mann fast nicht kaputt...

Ich wollte halt jetzt mal noch was anderes dazu; Kastanienwein bringt halt einfach "nur" grün in den Raum
Mit der Bougainvillea werde ich demnächst mal einen Versuch starten.
Denke die bringt auch schön Farbe in den Raum; muss nur noch sehen, wo ich die
herbekomme evtl. kann ich ja einen Steckling machen oder so

Mal kuckn...

Danke für alle Tipps schon mal!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen, Seesen
Beiträge: 3036
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 2734
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 22.11.2008 - 22:49 Uhr  ·  #13
Hallo,
am einfachsten ist es vom Urlaub aus der Türkei oder Griechenland einen Stecki mit zu bringen. Da sieht man auch gleich die Farbe, denn die gibt es ja auch in weiß.
Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß.
Viele Grüße aus Thüringen, Barbara.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen, Seesen
Beiträge: 3036
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 2734
Betreff:

Re: Welche Kletterpflanze für Innenraum ?

 · 
Gepostet: 22.11.2008 - 22:57 Uhr  ·  #14
Ach so, du könntest es auch mit einer Jasmin-Trompete (Campsis radicans) versuchen. Die ist winterhart, eine schnell wüchsige Kletterpflanze, welche schön orange blüht.
Habe sie in Griechenlang in voller Pracht gesehen und es gibt sie auch bei Arens & Sieberz zu bestellen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.