Weisse Tierchen ??? Wachsausscheidungen und Schildläuse - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Weisse Tierchen ??? Wachsausscheidungen und Schildläuse

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3021
Bilder: 120
Registriert: So 02 Sep, 2007 11:49
Wohnort: Nähe Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 22:12
Cerifera hat geschrieben:Die Spinnmilben im GWH bilden auch eine Art "Spinnnetz" um die Pflanze und werden durch Kälte vernichtet (kommen bei mir immer wenn die Pflanze am Ende ist z. B. Gurken). I


Ich weiß nicht, woher du dies hast, aber leider muss ich dir sagen, dass Spinnmilben auch überwintern. Sie sterben nicht einfach nur ab. Die Weibchen suchen sich Verstecke.

ch tippe mal schwer auf Läuse oder Milben und da hilft nur:

raus in den Regen und mit Spülmittel einsprühen.


Gegen Spinnmilben hilft das eher weniger. Bei stärkerem Befall muss man mit Spritzmittel gegen Spinnmilben arbeiten.

Besser ist allerdings, von Beginn an bestimmte Dinge zu beachten, damit dieser Schwächeparasit nicht kommt.

LG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 658
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 22:32
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Nov, 2007 15:07
hm, ich habe es aus diesjähriger Erfahrung...

Spinnmilben im Haus gehabt weil Gurken abnippeln. Tomaten, Paprika und Chilli ohne Befall und gesund.

Paprika und Chilli im Haus mit Spinnmilben befallen weil se ebenfalls abnippelten (hatte hier ja auch schon paar mal Frost...)

Hatte nach dem Gurkenbefall die Pflanzen komplett rausgeschmissen und mit Spüli-Wassergemisch gesprüht. Am nächsten Tag war Ruhe!

Kann nur das sagen was ich selbst erlebt hab. Klar vielleicht haben die sich wirklich versteckt und gewartet bis der Paprika schwächelt, leicht möglich aber wieso kam es erst NACH dem langsam schwächer werdenden Pflanzen zum Befall und nicht vorher wenn die schon die ganze Zeit da waren??? *nichtganzlogischklingt*

Nun ja da ich keine Pflanzen drin habe kann ich das Haus auch offen lassen, so kommen auch eher die "Vernichter" hinein :twisted: glaub Florfliege war da gut gegen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Nov, 2007 19:32
Sporti hat geschrieben:.................. Da unser Pflänzlein nun draußen steht bleibt nur das Kontaktgift übrig (ich weis gar nicht ob translaminare Mittel für jederman zugelassen sind mach ich mich aber mal schlau) da gibt es verschiedene Anbieter (hab da meinen Favoriten aber will ja keine Werbung machen) diese Mittel gibt es teilweise schon in Gebrauchsfertiger Form oder halt zum Anmmischen.
l.g. Sporti


Was ist denn dein Favorit, wenn ich fragen darf?? --- unabhängig davon, ob es im Innen oder Außenbereich zugelassen ist !!!

mfg baki
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 482
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 9:08
Wohnort: Hoske
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 09 Nov, 2007 8:35
Na gut du hast es so gewollt :-$
Neudorff bietet eine riesen Bandbreite womit ich sehr gute Erfahrung gemacht habe allerdings greife ich bei sehr akuten Befall von saugenden und stechenden Bösartigkeiten auf Bi 58 zurück aber wie gesagt da muß es ganz schlimm sein.
Allerdings bin ich niemand der bei doch recht Sichtbaren Befall mit Hausmittel Experimentiert dann lieber Nützlinge, Hausmittel setze ich vorbeugend ein.
Habe seit 3 Jahren in unseren Garten keine Pflanzenschutzmittel Chemischer Zusammensetzung eingesetzt.
l.g. Sporti
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:24
Danke Sporti für deine "Schleichwerbung" :mrgreen:
Bi 58 - Danadim - Perfekthion (alles der gleiche Wirkstoff) :-$ :-


es scheinen irgendwelche Larven einer Schildlaus zu sein.
Wobei ich aber bislang nichts über "Larven" bei Schildläusen gelesen habe-
oder sind die zusätzlich zu diesem ominösen Schädling auf der Pflanze???


@Pinselschlumpf kannst du mir sagen, ob es bei dir auch genauso aussieht?? ( mit Schildlausanzeichen)????
:-k :-k
hier noch ein paar Fotos von "meiner" Quarantänepflanze.

mfg baki
Bilder über Weisse Tierchen ??? Wachsausscheidungen und Schildläuse von Fr 09 Nov, 2007 20:24 Uhr
größe 2.jpg
hinten Links ein 1 centstück zum Vergleich
euonymus die erste.jpg
hier die Schädlinge (schärfer/größer) krieg ich es bei den Lichtverhältnissen nicht hin - sorry
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 482
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 9:08
Wohnort: Hoske
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:31
baki, das ist nicht lecker!
Wollt gerade essen gehen jetzt hab ich kein Hunger mehr
l.g. Sporti
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:32
ist das die pflanze die du uns gestern im chat gezeigt hast?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:34
Baki hast du eins von den Stäbchen mal aufgeschnitten? Ich finde die sehen aus wie Pollen. An der Pflanze sind aber Schildläuse zu sehen, an denen das klebt oder :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:54
Mel hat geschrieben:Baki hast du eins von den Stäbchen mal aufgeschnitten? Ich finde die sehen aus wie Pollen. An der Pflanze sind aber Schildläuse zu sehen, an denen das klebt oder :-k

hab sie nur fotografiert (mit Taschenlampe, damit das Licht reicht) und dann ab in den Müll mit dem Zweig.
Will ja nich zu Hause eine Zucht aufmachen.
ich hatte auch schon den Gedanken an Pollen (weil es mir nach der Blütezeit aufgefallen war), aber warum sind sie unter dem Blatt und am Stamm????

Sporti hat geschrieben:baki, das ist nicht lecker!
Wollt gerade essen gehen jetzt hab ich kein Hunger mehr
l.g. Sporti

mach doch einfach die Augen zu :-## :mrgreen:

pflanzenfreund hat geschrieben:ist das die pflanze die du uns gestern im chat gezeigt hast?

was ich gestern gezeigt habe, ist das Bild von Pinselschlumpf

meine 2 Bilder sind heute aufgenommen
die Euonymus kamen übrigens aus Italien
ich glaube nächste Woche wollte der Lieferant vorbeikommen und die Bestellung für nächstes Jahr aufnehmen ---
---da kommt mein Part ---> ich quetsch ihn aus :mrgreen: , mal schau was er meit, was es ist

mfg baki
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:56
Weil die an den Läusen kleben bleiben...was könnten das denn für Pollen sein?

Das lebt nicht oder :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 20:59
also entweder sind es Larvenstadien von Woll/Schildläusen oder es sind Pollen /Blütenteile des Euonymus :-k :-k :-k :-k
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 21:01
Das sind keine Larven. Schau doch mal auf dem Foto, da kleben die doch an den Schildläusen (sollte man patentieren lassen :-#= ) oder nicht :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 21:06
http://www.winfrieds-fotogallery.de/4im ... age_id=770
sind wohl doch nur Pollen.

Aber warum sind sie nicht schon "verrottet"???
Die Blütezeit ist doch schon lange vorbei ?

wenn es Pollenträger sind, kleben die nur an den Schildläusen, weil die doch so klebrige Kacke haben :mrgreen:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 21:07
:lol: :lol: :lol:

Na immerhin keine ausserirdischen Ungeziefer :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Nov, 2007 21:12
das würde auch das Punktuelle Auftreten erklären

Die Pflanzen mit Schildläusen haben dieses Symtom (weil es Klebt)
Die Pflanzen ohne Schildläuse --> es klebt nicht --> es sind auch keine weißen Stäbchen zu sehen :idea:

#-o Mann - warum bin ich nicht eher darauf gekommen #-o
und ich hab mich schon gewundert, das es nur Stellenweise in einem großen Bestand von Euonymusstämmchen auftrat
Ich muss morgen unbedingt noch mal durch den Bestand Zwecks der Betsätigung dieser Theorie gehen. :-#=
Danke Mel - :mrgreen: :-#:
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Weiße Stäbchen/Tierchen? Wachsausscheidungen Schildläuse von baki, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

137619

Mi 28 Okt, 2020 11:40

von UrbanJungle Neuester Beitrag

Weisse tierchen kriechen auf meiner musa auch weisse fäden von flauschi^, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5590

So 30 Sep, 2007 9:01

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Weihnachtsstern von komischen Tierchen befallen -Schildläuse von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

4775

Mo 26 Okt, 2009 16:12

von Indigogirl Neuester Beitrag

Weiße Flecken auf Erdbeerbaum - Schildläuse von Koisba, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1380

Mo 22 Dez, 2014 15:13

von Koisba Neuester Beitrag

Weiße Ablagerungen auf Zimmerpflanze- Schildläuse von acidchris, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2040

Sa 24 Sep, 2016 20:24

von acidchris Neuester Beitrag

Weiße Punkte auf Geldbaum - Schildläuse von berry_7, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4166

Mo 27 Feb, 2017 20:11

von gudrun Neuester Beitrag

Zwergpalme hat weiße Flecken - Schildläuse von petzgreen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2070

Mi 31 Mai, 2017 15:00

von petzgreen Neuester Beitrag

Kleine weiße Pünktchen-Schildläuse-Wachsausscheidungen von Florella, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

6917

Do 14 Mai, 2009 11:17

von Rose23611 Neuester Beitrag

Weiße Punkte am Stamm von Palme --> Schildläuse von Zuckerstange, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1888

Mo 16 Okt, 2017 18:28

von Zuckerstange Neuester Beitrag

Weiße Punkte auf Olivenbaum (Tote Schildläuse?) von heytommy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

540

Mi 29 Apr, 2020 21:09

von andreas777 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Weisse Tierchen ??? Wachsausscheidungen und Schildläuse - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weisse Tierchen ??? Wachsausscheidungen und Schildläuse dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schildlaeuse im Preisvergleich noch billiger anbietet.