Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Weiße Punkte oben, weiße längliche Insekten unten

Sa 20 Jul, 2013 18:38



Hallo!

Meine Zitronenmelisse hat leider Schädlinge :( Das ganze sieht so aus:

- auf Blattoberseite: weiße Punkte (wahrscheinlich Saugspuren von den Insekten)
- auf Blattunterseite: weiße, längliche sehr kleine Insekten, die sich bewegen, jedoch nicht fliegen

(Die sind wirklich sehr klein, so dass ich mit bloßem Auge nur erkennen konnte, dass die weiß und länglich sind und viele Beinchen haben). Ich hab die Makroaufnahmen hier http://green-24.de/forum/ktopic11700--1-15.html angeguckt, aber das einzige, was nah kommt optisch sind die Wachsausscheidungen von Schildläusen - nur dass es natürlich nicht zutrifft.)

Erste Reaktion war die betroffenen Blätter abzumachen und samt Insekten in den Müll zu schmeißen und dann die Pflanze unter dem Wasserhahn abzuduschen. Recherche im Internet und hier im Forum hat bisher leider nichts ergeben.

Freue mich, falls jemand helfen kann! Danke im Voraus!

Sa 20 Jul, 2013 19:15

Schau doch mal bitte hier

http://green-24.de/forum/ftopic45707.html#577846

Thripse oder Kräuterzikaden :-k

Sa 20 Jul, 2013 20:02

Nach der Beschreibung erinnert mich es an Spinmilben.

Sa 20 Jul, 2013 20:50

Nunja, Spinnmilben sind nicht länglich...

Ich tippe ebenfalls auf Kräuterblatt-Zikaden. Die dürften derzeit Hochsaison haben. Ich hab bei meiner Mutter schon etliche Kräutertöpfe entsorgen müssen. Abduschen allein reicht nicht und mit irgendwelchen Mitteln an Pflanzen, die zum Verzehr gedacht sind, herumtun, das mochten wir nicht. Und das gesprenkelte Laub essen, no thanks. Das wollten wir auch nicht.

Sa 20 Jul, 2013 20:50

@exotic lover
Auch wenn du überall Spinnmilben sehen möchtest - die sind eher nicht länglich.
Zuletzt geändert von gudrun am So 21 Jul, 2013 9:51, insgesamt 1-mal geändert.

So 21 Jul, 2013 9:27

Danke für eure Antworten!

Ich hab mir Bilder von allen drei angeguckt - mit etwas Fantasie könnten es vielleicht Mini-Thripsen-Larven sein.
Die Viecher haben keine Flügel. Die Spuren auf Blattoberseite sind auch ausschließlich kleine, weiße Punkte (keine schwarzen).
Die Insekten scheinen immer den Drang zu haben auf der Blattunterseite zu sein. Wenn ich ein Blatt abschneide und umdrehe, wechseln sie die Seite.

Ich hab nach Hausmittel recherchiert und die Melisse jetzt mit einer Mischung aus Wasser (0,5 l), Olivenöl (1 EL) und Spülmittel (1 Spritzer) besprüht. Weiß jemand vielleicht, wie oft man das machen sollte/darf? Danke im Voraus!

Weisse Flecken auf Kräutern, kleine längliche Insekten

Mo 22 Jul, 2013 10:59

Hallo,

ja, ich habe leider ebenfalls weisse Flecken auf meinem Thymian und ebenfalls schwarze Punkte.
Unter dem Rosmarin sind zudem unter den Blättern kleine längliche Insekten (schwarz weiss).
Nachdem ich hier im Forum etwas rumgestöbert habe könnten es entweder die Thripse sein oder Kräuterzikdaden.
Einige empfehlen hier das Spritzen mit Pyrethrum. Ist das denn unschädlich? Möchte die Kräuter ja noch verzehren.
Hab an anderer Stelle gelesen,dass natürliche Feinde bestimmte Raubwanzen sind, die man im Fachhandel erstehen kann.
Grüssle,
Antwort erstellen