Anmelden
Switch to full style
Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...

Worum geht es hier:

Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Antwort erstellen

Weinstock zum ersten Mal schneiden - Bitte um Hilfe

Do 07 Apr, 2011 12:15



Hallo liebe Greenies!

Ich hab mir letztes Jahr einen kleine Weinstock zugelegt, der im Sommer im Kübel auf der Terasse stand und wunderbar gewachsen ist. Auch die Ernte war toll - besonders leckere Kernlose Trauben!

Ich hab ihn dann so wie vorgeschlagen im Keller überwintert, bei etwa 10° C.
Und dann wurde mir gesagt, dass er im Frühjahr (so um den März) geschnitten gehört... Und jetzt wär's so weit. Nur leider weis ich nicht wie, die Anleitungen aus dem Internet haben's mir relatisch schwer gemacht das ganze zu verstehen.

Könntet ihr mir anahnd von meinen Fotos ev. behilflich sein?

Und dann hab ich gerade als ich die Fotos gemacht habe nochwas entdeckt. -> Kleine Grüße Viecher (wahrscheinlich irgendwelche Läuse) auf den frischen Trieben?Ist das irgendwie schlimm oder brauch ich mir da keine großen Gedanken machen?

Danke jedenfalls schonmal für Eure Hilfe,
Liebe Grüße, Werweisswoher!

Bilder
Weinrebe1_2011.jpg
Der Stock an sich
Weinrebe2_2011.jpg
Die Reben die letztes Jahr gewachsen sind

Do 07 Apr, 2011 13:46

Wenn du alle drei Ruten (Zweige) stehen lassen willst, musst du alle drei auf drei Augen einkürzen. Dabei immer gut 3 -4 cm über dem Auge abschneiden, also anders als beim Obstgehölzschnitt einen Zapfen stehen lassen.

Do 07 Apr, 2011 14:51

Ist es denn sinnvoll alle drei Ruten stehen zu lassen? Mein Ziel wäre es, die Ernte ein wenig zu vermehren... Also ich würd mich freuen wenn ich heuer wieder ein paar schöne Trauben ernten könnte!

Do 07 Apr, 2011 18:55

die eine rute, die fast um das ganze spalier geht, lässt du komplett stehen als ertragsrute.
das reicht auch vollkommen für die topfpflanze.

würdest du alles auf zapfen schneiden, wäre es sicher ein geringer ertrag.

die beiden anderen ruten schneidest du, wie schon erwähnt, auf zapfen. daran gibt es eventuell auch ein paar trauben, aber in erster linie erhältst du von hier neue ruten für´s nächste jahr, denn dann schneidest du die abgetragene rute heraus.

ich hoffe, es ist soweit richtig angekommen.

mfg roland

Do 07 Apr, 2011 20:32

Danke Roland! Endlich hab ich ein wenig mehr durchblick. Ich wusste ja bereits, dass die Trauben immer am 2-jaehrigen TRieb wachsen (also der der jetzt so lang ist ) der ist letztes jahr gewachsen und traegt darum heuer Trauben, richtig??
Kann man davon immer ausgehen, dass der laengste trieb oder die laengste rute diejenige ist, die dann fuer den Ertrag zustaendig ist?

Dann werd ich mich wohl morgen gleich ans schneiden machen.
Was meint ihr, kann ich die rebe jetyt schon wieder rausstellen, das bisschen Kalete dass jetzt noch kommt duerfte eingetlich nichts ausmachen, oder?


Und die "Laeuse" (ich glaube dass es welche sind) was soll ich mit denen machen? Mechanisch irgendwie abmachen?


Danke nochmals,
Lg, Werweisswoher

Do 07 Apr, 2011 23:07

auf die länge der triebe kommt es eigentlich nicht an - man nimmt einfach den schönsten.

läuse an der weinrebe ist mir eigentlich kaum bekannt - wenn du die paar dinger ablesen kannst ist es das einfachste.

mfg roland

Fr 08 Apr, 2011 17:04

Ich stutze meine in der Erde stehenden Reben eigentlich immer im Herbst.
Wenn du jetzt stutzt, kann es passieren, dass der Weinstock stark blutet.
Und rausstellen würde ich ihn schon ... schön Wind geschützt und langsam an die Sonne gewöhnend.
Übrigens verübelt es dein Wein auch nicht, wenn er eine kleine Portion Nahrung in Form von etwas Kompost oder Langzeitdünger bekommt. :wink:
Antwort erstellen