Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Ganz ohne mein Zutun hat mein Stern still und leise angefangen, Brakteen zu basteln:

Bild

\:D/ =D> \:D/
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23898
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
Das hat meiner auch gemacht :wink:

IMG_2212-a.jpg

IMG_2213-k.jpg


In diesem Jahr hatte ich ihn noch nicht nachmittags dunkel gestellt, nun ist es wohl auch nicht mehr notwendig.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Bild

Mein Stern scheint alle Energie in die Hochblätter stecken zu wollen, etwa die Hälfte der sonstigen hat er nämlich in den letzten Wochen fallen lassen :mrgreen:
Sieht aber immer noch hübsch aus, und im Frühling wird er dann eh zurückgeschnitten :09pflanzenroden:

Bild

Bild
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo miteinander,
sämtliche Threads, die ich jetzt durchgelesen habe, hatten Links zu diesem Thread, also möchte ich mich euch mal anschließen - hoffentlich. :mrgreen:
Ich habe auch einen kleinen Weihnachtsstern, der zwar gerupft aussieht aber anscheinend dennoch lebensfähig ist.
Er hat zuerst alle grünen Blätter vertrocknen lassen und abgeworfen, jetzt macht er das mit den roten (die sich aber vorher gräulich-braun verfärbt haben), aber er hat an den Spitzen kleine neue Blätter, die quasi täglich sichtbar größer werden.
Die Ästchen sind alle noch saftig grün ...nach all den Infos, die ich so gelesen habe, hat der Stern schon noch Lebenswillen.

Jetzt weiß ich aber nicht, was ich am besten mache oder ob ich überhaupt was machen soll.
Ich les z.B. immer wieder, dass ihr eure Sterne schneidet aber ich weiß gar nicht, was ich mir darunter vorzustellen habe? Wo schneide ich? :oops: Wieso schneide ich? :oops: :oops:
Ich hab mal ein Foto gemacht, wo man einen Ast mit neuem Blättchen sieht und auch ein Ästchen ohne.
Bild

Nächste Frage betrifft die Wurzeln. Zwar habe ich mitbekommen, dass der Stern es eher trocken mag, aber mir selber erschien es immer so, dass ihm das Trockene eher nicht gefällt. Jedenfalls gieße ich den daher stur wie jede meiner Pflanzen auch, also ohne Staunässe. Sollte sich etwas im Topf sammeln, gieße ich es sofort weg. Da sich der Ballen leicht aus dem Topf lösen lässt, habe ich mal schnell ein Foto gemacht.
Bild
Ein Grund die jetzt abzuschneiden (trotz der treibenden Blättchen?) und das Gießverfahren zu wechseln oder geht das noch so?
Wie schneide ich überhaupt Wurzeln? Auf so was bin ich noch nie gekommen, ich les hier nur immer, dass man die faulen Wurzeln abschneiden soll. :D
Ich bin mir nicht sicher, ob das etwas muffig riecht oder nur erdig.

Tja ...also ich bin gespannt, was ihr mir ratet. Umgetopft wurde der Stern noch nicht, der befindet sich in demselben Topf, in dem ich den gekauft habe.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Hallo ZweieinhalbHaustiere :wink:

Es scheint noch Leben in deinem Stern zu stecken, ja. Blattverlust kann diverse Ursachen wie Durchzug, Temperaturschwankungen oder Wasserüberschuss haben.

Du schreibst, dass du viel gelesen hast, also weisst du ja jetzt sicher auch, dass die Pflanze sehr viel Licht braucht. Am wohlsten fühlt sie sich direkt an einem Südfenster (oder zumindest am sonnigsten Fenster, das zu zu bieten hast), dort ist es erstaunlich, wieviel Wasser so ein Stern säuft. Trotzdem muss man sehr aufpassen, dass man es nicht zu gut meint. Hattest du den Stern unmittelbar vor dem Foto gewässert? Das Substrat sieht nämlich schon eher feucht aus.
Mach jeweils die Fingerprobe: Steck deinen Finger ins Substrat - erst wenn es zur Hälfte durchgetrocknet ist, ist wieder eine moderate Wassergabe fällig. Je weniger Blätter die Pflanze hat, desto weniger Wasser kann verdunstet werden - sei jetzt also noch vorsichtiger. Besser weniger giessen, dafür sehr regelmässig kontrollieren.

Bezüglich Schnitt: Die Frage nach dem Wieso ist einfach beantwortet - dein Stern ist ja jetzt ziemlich verkahlt. Wenn du ihn schneidest, wird er neu austreiben und bei guter Pflege kompakt und buschig wachsen.
Ein Ganzkörperfoto der Pflanze wäre gut, um dir sagen zu können, wo du am besten schneidest. Sei vorsichtig mit dem Milchsaft - der ist giftig und sollte nach Möglichkeit nicht auf die Haut gelangen. Kontakt mit Schleimhaut und Augen ist tunlichst zu vermeiden.

Umgetopft zu werden wird dem Stern auch gefallen, doch sowohl dafür als auch für den Schnitt ist es jetzt noch ein wenig früh.
An deiner Stelle würde ich jetzt so vorgehen: Sonnig aufstellen, sehr vorsichtig giessen, ansonsten völlig in Ruhe lassen. Frühstens in einem Monat dann in anständiges Substrat topfen (im Idealfall mischst du etwas Perlite o.Ä. bei, so bleibt alles schön locker) und dabei alle Wurzeln entfernen, die gegebenfalls faul geworden sind. Erneut abwarten bis die Pflanze gut eingewachsen ist und gesundes Wachstum sichtbar ist, dann schneiden. Euphorbia pulcherrima treibt zuverlässig wieder aus und wird, wenn die Rahmenbedingungen stimmen, schnell zum üppigen Gewächs.

Viel Erfolg!
Gruss, digi
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo digi, vielen Dank für deine Antwort. Habe ich über Post gefreut. :D

Also gegossen habe ich den Stern zwar nicht unmittelbar zuvor, ein paar Stunden lagen da schon zwischen. Der Stern steht an der Süd-West Seite. Allerdings steht er nicht direkt am Fenster wegen der von dir genannten Störfaktoren, also im Konkreten wegen der Heizungsluft, Zugluft ...
Seitdem ich die Bilder gemacht habe, ist es dem Stern aber wirklich schlecht ergangen. Alle Blätter sind jetzt sehr traurig und an einem Zweig wird er an der Spitze bräunlich/gräulich/gelblich. Aber die neuen Blätter wachsen nach wie vor.
Ich werde den Stern jetzt gar nicht mehr gießen, bis er seine Erde "ausgetrunken" hat. Der wird gerade doch eh nur auf Sparflamme leben.

Fotofein ist mein Stern jetzt momentan also nicht, wird es wohl auch nicht mehr werden, bevor ich deinen Tipp mit Umtopfen und Schneiden umsetze. Werde also die nächsten Tage mal ein Ganzkörperfoto :mrgreen: von dem Stern machen und hier einstellen.

Ach ja, Perlite wollte ich noch googlen, davon liest man ja bei jeder Pflanze und ich weiß gar nicht, was das sein soll.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Azubi
Azubi
Beiträge: 23
Registriert: Do 09 Mär, 2017 2:35
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo,

ich hab von Weihnachten auch noch zwei Weihnachtssterne da, die sich erstaunlich schön gehalten haben. Der eine, der schon von Anfang an an dem jetzigen Platz steht, hat schon ohne Ende grüne Blätter nachgetrieben. Der andere stand davor wohl etwas dunkel, der ist momentan noch etwas mickrig, den hab ich jetzt mal verstellt.
Sie stehen jetzt beide unter nem Dachfenster (rund 1,5 m Abstand in der Höhe) was in etwa Richtung Südwesten geht. Das heißt schön hell, allerdings eben auch direkte Sonne für ca. 1 Stunde je nach Position so zwischen 12 bis 14 Uhr.
Vom Wuchs her hatte ich nicht den Eindruck, dass sich das irgendwie negativ auswirkt und auch die Blätter sehen richtig schön aus.
Allerdings hab ich schon beobachtet, dass wenn es mal ein richtig sonniger Sommertag war, die Blätter der Weihnachtssterne dann alle ziemlich schlapp nach unten hängen, wenn sie direkte Sonne abkriegen. An zu wenig Wasser liegt es grundsätzlich nicht, gegossen hab ich sie richtig. Scheint ja einfach ein natürlicher Schutzmechanismus der Pflanze zu sein, um nicht so viel Energie in der Wärme dann aufbringen zu müssen und ein bisschen Kräfte zu sparen.
Nun meine Frage: Solange die Sterne genügend Wasser haben, ist das dann okay, wenn sie ab und an mal ein bisschen die Blätter hängen lassen in dieser Situation? Das erholt sich letztendlich sobald sie im Schatten stehen dann auch wieder recht schnell.
Oder ist das eher negativ für sie, dass es überhaupt so weit kommt, und ich sollte sie unbedingt umstellen an nen Platz ohne direkte Sonne, wo sie das dann nicht tun würden?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
Weihnachststerne werden oft mit Stauchungsmitteln behandelt, damit sie klein bleiben und schön blühen.
Dann haben sie keine Chance und gehen ein.
Azubi
Azubi
Beiträge: 23
Registriert: Do 09 Mär, 2017 2:35
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Falls das als Antwort auf meine Frage gemeint gewesen sein sollte, verstehe ich leider den Zusammenhang nicht...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
sorry, da ging mehr an Leute, die ähnliche Problem wie TwoAndAHalfPets haben!
Azubi
Azubi
Beiträge: 23
Registriert: Do 09 Mär, 2017 2:35
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Kein Problem. Die Frage war halt nur schon mehr als vier Monate her, deshalb hatte ich da jetzt keinen Zusammenhang vermutet.

Das sind meine beiden angesprochenen Weihnachtssterne:
Bild
Bild

Der erste gefällt mir vom Wuchs her richtig gut.
Der zweite hat zwar auch viele neue Blättchen ausgetrieben, diese blieben im Vergleich zum ersten aber alle relativ klein und sind alle nur so 2-3 cm groß. Gekauft sind beide Pflanzen im gleichen Geschäft zur gleichen Zeit, deshalb geh ich nicht davon aus, dass die unterschiedlich behandelt wurden. Der zweite stand wie gesagt aber dunkler, ich vermute einfach dass es daran liegt.

Wäre es bei diesem eventuell sinnvoll, den etwas zurückzuschneiden, damit er vielleicht nochmal frisch die neuen Blätter austreibt? Oder soll ich ihn jetzt einfach mal mit etwas mehr Licht von sich aus wachsen lassen und mal schauen, was er macht?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Bild

Belaubung ausgezeichnet. Und jetzt macht es sich an die Blüteninduktion, hat er gesagt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Sa 06 Okt, 2018 19:45
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Guten Abend, ich bin noch neu hier im Forum und habe Zwei Fragen zu Euphorbia pulcherrima - Weihnachtsstern. ich hatte schon mal einen, leider ist er mir bei einem Sommersturm vor Jahren, etwa 60 cm groß vom Bakon in der 7. Etage abgestürzt und zerbrochen. Nun bekomme ich zwei Pflanzen zu Weihnachten geschenkt. Neue Töpfe und Kakteenerde habe ich schon gekauft.

1. Frage: Darf ich sie direkt nach dem Kauf in die neuen Töpfe umpflanzen, oder soll ich warten bis die roten Blätter durch das Tageslicht wieder grün sind?


2. Frage: Darf er auf die Fensterbank, Südwestseite, darunter die Heizung?


Das andere Pflegewissen zur Bewässerung ist noch bei mir vorhanden.


Schon jetzt ein liebes Dankeschön für Eure Antwort.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Servus Verena,

ist ja schade, wenn sowas runter fällt... vielleicht wäre die Pflanze ja wieder ausgetrieben?

Ich hab vor einigen Tagen einen Weihnachtsstern von meiner Cousine bekommen, jetzt kann ich mich an dem auch mal erproben... :)

Alles Gute

Max
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Euphorbia pulcherrima - Weihnachtsstern von greenduett, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

5140

Mi 06 Dez, 2006 23:38

von greenduett Neuester Beitrag

Weihnachststern - Schote/ Euphorbia pulcherrima von subtrop, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1692

Mi 25 Mai, 2011 13:45

von subtrop Neuester Beitrag

Euphorbia pulcherrima - Stämmchen ziehen von maibeet, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

496

Mi 22 Feb, 2017 8:59

von maibeet Neuester Beitrag

Leuchtende Sterne im Dezember - Euphorbia pulcherrima von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6001

Di 31 Okt, 2006 22:18

von Frank Neuester Beitrag

Kamerun Pflanze - Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima von Dieter Hermann, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

681

Fr 13 Apr, 2018 8:57

von Dieter Hermann Neuester Beitrag

Pfauenstrauch-Caesalpinia pulcherrima von JJ, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

6313

Mi 25 Okt, 2006 16:25

von JJ Neuester Beitrag

Caesalpinia pulcherrima / Pfauenstrauch von sanft, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

4785

Sa 08 Mär, 2008 11:29

von sanft Neuester Beitrag

Caesalpinia pulcherrima - Pfauenstrauch von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

9730

Sa 23 Jan, 2010 16:35

von Rose23611 Neuester Beitrag

Caesalpinia pulcherrima - Stolz von Barbados von Elfensusi, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

7145

So 15 Jul, 2007 20:57

von Elfensusi Neuester Beitrag

was ist das für eine Pflanze ? Caesalpinia Pulcherrima von Nils, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1706

Mo 29 Dez, 2008 13:08

von Nils Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pulcherrima im Preisvergleich noch billiger anbietet.