Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Was kriecht da durchs Ahornblatt?

So 20 Jul, 2008 14:33



Hallo Gartenfreunde,

vor meinem Balkon steht ein großer Ahorn-Baum. Irgendetwas scheint da durch seine Blätter zu krieschen. Das würde mich ja nicht weiter stören. Aber seit 2 Jahren, habe ich gegen Herbst, wenn die Blätter anfangen abzufallen, viele...viele kleine Würmer auf meinem Balkon liegen. Ich vermute, sie fallen von den Blättern, da die Äste bis an meinen Balkon reichen. Solche "Würmer?" habe ich auch schon vereinzelt auf den Blättern gesehen.

Würden sie da sitzen bleiben wäre es mir ja egal, aber auf meinem Balkon erregen sie einfach nur Ekel. Was kann das sein? Der nächste Herbst kommt, und ich kann schon jetzt an nichts anderes mehr denken als an den Wurmteppich auf meinem Balkon.

Vielen Dank Dollarlady

Bilder
Bilder Ahorn 098.jpg
Bilder Ahorn 098.jpg (0 Bytes) 6545-mal betrachtet
Bilder Ahorn 098.jpg

So 20 Jul, 2008 14:37

Da scheint es sich die Made einer Minierfliege bequem gemacht zu haben.
Schau mal, vielleicht kannst du sie ja sehen.

Auf jeden Fall das Blatt entfernen und entsorgen. :wink:

So 20 Jul, 2008 14:37

hallo dollarlady,

das ist die larve einer minierfliege. eigentlich fressen die sich durch's blatt, & schlüpfen dann, wenn sie soweit sind, als fertige minierfliegen aus den blättern.

die kleinen

"Würmer?"


können auch irgendwelche raupen sein, die sich zum verpuppen abseilen.

schönen gruß, stella

So 20 Jul, 2008 14:54

Hallo Taddy, ich habe seit Tagen im Netz gesucht, aber daß ein Ahornbaum davon befallen wird, habe ich nicht gelesen.

Der Tipp mit dem Abpflücken der Blätter dürfte schwer werden. Der Baum reicht bis in zweite Stockwerk über mir. :mrgreen:
Ich würde wohl Wochen benötigen.

Und Danke auch an Stella, na da habe ich mir ja was eingehandelt. Ich glaube ich ziehe um. Das "Gewürms" auf meinem Balkon ertrage ich nur schwer. :roll:

Mo 06 Jun, 2011 17:22

Hi ich bin neu hier .Ich habe keine Freilaufenden Würmer meine Kleben in Erbsengoßen Eiern an der Unterseite der Ahornblätter .Sinnigerweise steht unser Gartentisch direkt darunter .Wie werde ich die los ,ich will die ja nicht in meinem Kaffee haben

Mo 06 Jun, 2011 17:29

hallo

ich weiss ja nicht wie groß dein ahorn ist :-k

blätter abzupfen und in der biotonne entsorgen

muss man aber nicht machen, die eier sind am blatt festgeklebt, da fällt nix runter und was da ausschlüpfen wird, interessiert sich auch nur für die blätter :-#)

Di 07 Jun, 2011 19:55

"erbsengroß" deutet darauf hin, dass es keine Eier sondern Blattgallen sind, in denen irgend welche Larven wohnen, z. B. die von Pediaspis aceris. http://www.schule-bw.de/unterricht/faec ... 2_1024.jpg Die sind fest angewachsen und fallen nicht runter.
ansonsten: http://vipclip.de/images/Kaffetasse.jpg O:)
Grüße H.-S.
Antwort erstellen