was ist los mit der E. trigona?

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7766
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 535
Betreff:

was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 03.06.2010 - 15:31 Uhr  ·  #1
Hallöchen,
meine kleine Euphorbia trigona hat vor Wochen alle ihre Blätter verloren. Vorher hatte ich sie an selber Stelle stehen (Ostfenster zweite Reihe) und sie wuchs ganz toll. Seither rührt sich gar nix mehr bei ihr. Ich hab sie mal umgetopft, weil ich dachte, es liegt an zu kleinem Topf oder so...die Erde war auch etwas feucht, seither halte ich sie trockener aber es passiert weiterhin...NIX. sie sieht aber ansonsten nicht ungesund aus, wer weiß, was meiner Euphi fehlt?
IMG_7947.JPG
IMG_7947.JPG (545.1 KB)
IMG_7947.JPG
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 7964
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 03.06.2010 - 15:37 Uhr  ·  #2
Bei der Euphorbia ist jetzt Winter!

Die kommt ja auch aus der südlichen Hempisphäre.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7766
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 535
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 03.06.2010 - 17:21 Uhr  ·  #3
wie, aber die ist doch hier geboren...hat die sich nicht auf unsere jahreszeiten eingestellt?
Azubi
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 03.06.2010 - 17:58 Uhr  ·  #4
meine hatte nur ganz oben an der spitze noch blätter die aber kurz darauf verwelkten und dann braun worden und abfielen
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7766
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 535
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 03.06.2010 - 18:08 Uhr  ·  #5
eigentlich hab ich hier neulich irgendwo gelesen, daß jetzt die wachsumsphase der e.t. beginnt und die normal nicht so aussehen dürften wie meine.
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24250
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50635
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 03.06.2010 - 18:46 Uhr  ·  #6
Meine sieht auch so aus

Irgendwann kommen auch die Blättchen wieder, um dann nach einer Weile wieder zu vertrocknen.

Da ist doch ganz normal, zumindest bei mir schon jahrelang.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 3554
Dabei seit: 10 / 2009

Blüten: 10
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 04.06.2010 - 11:48 Uhr  ·  #7
Hmmm. Also das bei der E.trigona jetzt Winter ist kann ich persönlich nicht bestätigen.
E.trigona, E.ammak und E.ingens - alle im vollen Wachstum; pünktlich zum März haben sie ausgetrieben; wie jedes Jahr eigtl (sofern ich die Pflanzen schon länger habe, E.ammak ist neu vom Herbst). Die richten sich bei mir total nach dem Sommer und den Wassergaben.

Allerdings: Euphorbia trigona soll ja trocken und warm (~15-20 Grad) überwintert werden. Kann es sein, dass die iM Winter Wasser gerkiegt hat?
Dann wäre es möglich, dass sie die Wachstumsphase verlängert hat und jetzt pausiert. Dann würde ich sie erstmal einige Wochen knochentrocken halten und dann versuchen wieder aufzuwecken.
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24250
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50635
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 04.06.2010 - 12:14 Uhr  ·  #8
Also ich gestehe, es ist nicht gerade meine Lieblingspflanze und ich halte sie bewußt etwas kurz
Ich möchte nämlich nicht, daß da ein solches Monsterteil daraus wird
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7766
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 535
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 04.06.2010 - 16:08 Uhr  ·  #9
ja ne winterpause hatte die net wirklich...aber jetzt trocken halten, wenns den schönsten sommer hat...ich weiß nicht. vielleicht kultivier ich einfach weiter und mach den nächsten winter alles richtig.
schön daß ich net allein mit verkahlter trigona da steh´.
im gegensatz zu manchen anderen hier mag ich die ziemlich gern, darf auch gern groß werden.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 3554
Dabei seit: 10 / 2009

Blüten: 10
Betreff:

Re: was ist los mit der E. trigona?

 · 
Gepostet: 06.06.2010 - 11:38 Uhr  ·  #10
Pass aber auf, wenn sie nichts verbraucht kann gießen genau falsch sein... Höchstens ab und zu mal anfeuchten bis sie wieder treibt. Normal tun sie das aber von alleine, wenn ihnen danach ist.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.