Anmelden
Switch to full style
Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...

Worum geht es hier:

Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Antwort erstellen

Mi 22 Dez, 2010 1:33



ich kann mich natürlich auch täuschen. aber ich fände es schon beachtlich wenn die pflanze innerhalb von drei wochen so viele blätter abwirft nur wegen der heizungsluft. zumal du die heizung tagsüber nicht an hast.
aber hab grad nochmal gelesen das du immer nur mit der blumenspritze die erde nass machst. heisst das du gießt sie sonst gar nicht? und wenn doch wie oft gießt du?

Mi 22 Dez, 2010 6:47

Mir ist gerade die Idee gekommen, ob sich jetzt wohl das Übel dieser verknoteten Stämme bemerkbar macht. Entweder zwischen einem dieser Knotenpunkte haben sich Schädlinge gesammelt und die zerstören jetzt langsam den Drachenbaum.... (Kannst du mal nach den Berührungspunkten der Stämme schauen? Ist da irgendwas ungewöhnlich, sind sie vielleicht weich..?)
....Oder sie behindern sich gegenseitig im Wachstum und die Auswirkungen der mangelhaften Nährstoffversorgung siehst du erst jetzt an der Pflanze. Das, was schon in einem der ersten Posts prophezeit wurde..Hoffentlich nicht.. [-o<
Zuletzt geändert von July am Mi 22 Dez, 2010 9:28, insgesamt 1-mal geändert.

Mi 22 Dez, 2010 9:17

nee, so extrem sieht meine dann doch nicht aus, mehr so wie angemeldeter Gast geschrieben hat. Einige Blätter verliert sie dann auch, aber so gelb wie deine ist sie dann doch nicht.
Da geb ich dann eher July und aG recht.
Topf sie doch mal aus und schau dir die Wurzeln an (und mach ein :grfotos: ) und guck auch in der Erde mal, ob das irgendwas ungewöhnliches krabbelt.

Mi 22 Dez, 2010 9:42

Hi farmerjoe,

ich muss nochmal darauf eingehen:
farmerjoe hat geschrieben:Laut Anweisung der Seite oben, gieße ich so oder so selten.
Meist mach ich nur mti der Blumenspritze die Erde oben nass- mochte sie bis vor paar Wochen auch, aber nun wird sie immer gelber und brauner :(
...


Angemeldeter Gast hat ja auch schon gefragt:
Sprühst du nur und gießt nie richtig?

Wenn ja, vermute ich, dass deine Pflanze verdurstet.
Wenn du immer nur sprühst, wird nur die obere Erdschicht nass/freucht. Das Wasser dringt nicht bis in die Tiefen zu den Wurzeln vor.

Weil du wegen Wurzelfäule gefragt hast:
Das Blöde ist, Ertrinken und Verdursten ist vom ersten, optischen Erscheinungsbild das Gleiche. Es ist ja auch irgendwie das Gleiche: Bei zu viel Nässe faulen die Wurzeln und können daher kein Wasser mehr aufnehmen und an die Pflanze nach oben in die Blätter leiten. Somit vertrocknet die Pflanze bzw. die Blätter, obwohl genug Wasser vorhanden ist. Daher ist das Schadbild das Gleiche.
Bei der Wurzelfäule tritt aber neben der Vertrocknung meist noch ein weicher, matschiger, fauliger Stamm auf - mal oben, mal unten beginnend.
Und eben halt matschige, faulige Wurzeln (oder im schlimmsten Fall: gar keine Wurzeln mehr, da schon alle weggefault).

Mi 22 Dez, 2010 18:11

Und zum guten Schluß (oder so :wink: ) ... wenn Du die austopfst und die Wurzeln ansiehst: Gesunde Wurzeln sind fest und weiß. Kranke und faule Wurzeln eher braun und matschig - bei Dracaenen sogar sehr oft "hohl". Aber wenn Du die so extrem sparsam gießt, vermute ich auch, daß die ganz einfach richtig durstig ist. Pflanzen werfen ihre Blätter ab, wenn sie zu trocken stehen, damit sie sich den Wasserverlust durch Kondensation verringern.

Meine Dracaenen stehen alle im Kinderzimmer AUF der Heizung und werden gegossen, sobald ich - per Fingerprobe - merke, daß das Substrat komplett ausgetrocknet ist. Bei der D. marginata z.B. sieht man es auch, weil die die "Flügel" hängen läßt. Dann wird allerdings soviel gegossen, bis das Wasser unten aus dem Topf rausläuft! Denn dann - und das hat Jule35 ja auch schon geschrieben - nur einen "Schluck" Wasser geben, reicht nicht aus, um das Wasser bis zu den Wurzeln zu bringen. Überschüssiges Wasser wird normalerweise weggeschüttet - im Kinderzimmer mach ich da die einzige Ausnahme, das ist innerhalb einer Nacht weggetrocknet und sorgt dadurch auch für ein besseres Zimmerklima :wink:

Achja: Sollten tatsächlich alle Wurzeln abgefault sein, die Dracaena einfach in mit Sand vermischte Erde stellen, dann auch nur besprühen - vor allem am Stamm - und abwarten, die wurzeln wieder :wink:

Mi 22 Dez, 2010 22:48

@angemeldeter Gast:

Also ich habe das mal so & mal so gemacht. Jede 2te Woche gegossen und die andere dann gespritzt. Hatte sich nie beschwert, wurde immer größer und grüner.

@July: Also an den "Knotenpunkten" ist alles trocken und ganz normal. Sie ist wachsen zwar übereinander, aber liegen nicht direkt aufeinander, wachsen mit etwas abstand aneinander vorbei.

Bekommt denn ein Pflanze normalerweise durch Gießen die nötigen Nährstoffe?

@MarsuPilami: Hab sie ausgetopft und nachgeschaut, sieht alles sehr normal aus (siehe Bild). Die Erde schwimmt nicht gerade weg, die Wurzeln sind fest und weiß. In der Erde finde ich nur Erde, keine Viecher die drin rumgruseln o.ä.

@Jule35: Einiges ist ja schon oben beantwortet wurden ;)
Wenn ich die Pflanze gieße, schaue ich 10-15min später immer ob viel durchgelaufen ist, meistens ist dann ein klein wenig Wasser im Topf und ich geh davon aus dass das passt.

Hoffe die Antworten bringen euch was :)

Mi 22 Dez, 2010 23:08

:mrgreen: ja - die Antworten bringen was, aber aufschlußreicher ist das Foto :wink: ... die hat ja keine Erde mehr, nur noch Wurzeln. Gönne ihr doch bitte dringendst einen größeren Blumentopf - auch wenn jetzt nicht die ideale Pflanzzeit ist, das macht man normalerweise im Frühjahr. ABER: Deine Pflanze hat nur noch Wurzeln, der Wurzelballen ist komplett durchwurzelt ... die Erde fehlt ... das bedeutet: Es kann kein Wasser mehr am Wurzelballen gespeichert werden, sodaß die letztlich verdurstet. :wink:

Und: Der Wurzelballen sieht großartig aus ... Du hast bei der Pflege also bisher alles richtig gemacht :wink:

Mi 22 Dez, 2010 23:45

Juhu, ich hab nix falsch gemacht *freu*

Werde mir nach Weihnachten einen größeren Topf und Übertopf besorgen und dazu etwas Erde damit das Pflänzchen wieder grün wird :)

Danke euch allen!!

Wie genau topfe ich das dann um :D?
Einfach Erde um die Pflanze rum im Umtopf?

Do 23 Dez, 2010 11:29

echt nur noch wurzeln? ich hatte das jetzt auf den ersten blick etwas anders gesehen. klar ganz unten sind nur noch wurzeln, aber an den oberen 2/3 sehe ich irgendwie nur wenige. aber die erde sieht finde ich total komisch aus, so zusammengepappt, strukturlos und auch von ner komisches farbe, sieht mehr aus wie pappe. seh nur ich das so?

Do 23 Dez, 2010 12:18

Hm... meinst du ich sollte die alte Erde entfernen und dafür das Pflänzchen in schöne neue Erde setzen?

Do 23 Dez, 2010 12:26

Es reicht aus wenn du einen etwas größeren Topf kaufst und unten und an den Seiten neue Erde auffüllst.

Do 23 Dez, 2010 13:40

Steffen, so sahen meine auch aus, als sie den Topf komplett durchgewurzelt hatten ... die Erde sieht dann tatsächlich ein wenig nach "Pappe" aus ... und daß oben mehr Erde ist, finde ich auch normal, sie wollen in erster Linie ja in die Tiefe wachsen :wink:

@farmerjoe: So wie Yaksini geschrieben hat, reicht völlig aus ... wenn Du jetzt versuchst, etwas Erde zu entfernen, schädigst Du u.U. nur Wurzeln und das bedeutet mehr Streß für die Pflanze :wink:

Do 23 Dez, 2010 20:02

Okay, dann werde ich mir einen größeren Topf, Übertopf und etwas Erde besorgen :)

Reicht da 0815 Blumenerde oder braucht man für die Gute etwas spezielleres?

Do 23 Dez, 2010 20:28

Dracaenen sind da net wählerisch ... ich mische meiner Erde nur - wegen der besseren Wasserdurchlässigkeit - grundsätzlich Perlite unter ... muß man aber net :wink:

Do 23 Dez, 2010 21:13

Hallo,
das ist keine Dracaena fragrans sondern eine D. reflexa, was für die Empfehlungen aber egal ist.
Grüße vom Floris
Antwort erstellen