Was hat meine Yucca? :( Bitte um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Was hat meine Yucca? :( Bitte um Hilfe

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 26 Feb, 2013 15:38
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen

ich hab ein Problem mit meiner Yucca. Im Sommer steht sie auf dem Balkon und im Winter drinnen direkt am Fenster. Seit ca 1Monat sind ihre Blätter nicht mehr kräftig sondern hangen, man kann förmlich zu gucken wie jeden Tag ein neues Blatt runter kommt und sogar einknickt und sich wölbt. Weiß jemand was das ist? Ich gieße sie so alle 3-4Wochen aber dann richtig und leere das Waßer wo sich gesammelt hat nach ca 30min ab.letztes mal hab ich ihr schon nach 2,5Wochen wieder Waßer gegeben weil ich das Gefühl hatte sie wird heller, also hellgrün und natürlich ist die Erde trocken wenn ich meinen Finger in die Erde stecke. Hab letztes mal auch gedüngt und seit dem letzten gießen komen die Blätter mehr hinunter. Was hat dein meine süße?

Hab neue Erde gekauft für Palmen,obwohl sie ja keine ist aber sie ist abgebildet drauf.dann noch ein Sak klein Kakteenerde und bisl Seramis. Möchte sie umtopfen,leider hab ich keinen geeigneten Topf gefunden.
Bilder über Was hat meine Yucca? :( Bitte um Hilfe von Di 26 Feb, 2013 15:57 Uhr
2013-02-26 15.58.04.jpg
2013-02-26 15.58.38.jpg
2013-02-26 15.58.22.jpg
Geknicktes Blatt
2013-02-26 15.58.56.jpg
Was hat sie auf dem blatt?
2013-02-26 15.57.49.jpg
Steht direkt am Fenster
2013-02-26 16.06.16.jpg
Hier sieht man sie ganz
Zuletzt geändert von Schnittlauch am Di 26 Feb, 2013 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Registriert: So 08 Apr, 2012 12:33
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2013 16:06
Düngen im Winter ist (außer bei einigen Ausnahmen) allgemein nicht ratsam. Dazu gibt es hier aber schon einige Beiträge! :)
Wenn du zu großzügiges Gießen ausschließen kannst, dann kann es auch an Lichtmangel liegen. Wo steht sie denn genau bzw welche Himmelsrichtung? Wenn sie vor dem Fenster steht, kannst du Zugluft ausschließen? Und noch eine Frage: Fallen die Blätter auch ab bzw werden sie gelb/braun, oder knicken sie nur ein? :-k Sonst sieht sie ja auf den Fotos "ok" aus..
Dieser Winter ist es so dermaßen "dunkel" .. :roll:
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 26 Feb, 2013 15:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2013 16:21
puh endlich hab ich es gefunden wie man zurueck schreibt.hihi

hallo Greensonja

danke für deine Antwort.
Sie steht dort wo die Sonne auf geht, ist das Norden? Im Sommer auf der anderen Seite draußen. Ick kenne sie nur so saftig dunkelgrünund jetzt ist sie eher hellgrün und die Blätter sind so schlapp und fallen gegen unten. Nein ihre Blätter sind gottseidank nicht gelb od so und sie hat alle noch. Ich hab ihr letztens 2liter Waßer gegeben, und es kam ganz wenig unten raus, ich habe normale Blumenerde drin evt staut es bei den Füßen, obwohl das Waßer kann ja abfließen.hmm

nein keine Zugluft, wir haben Minergie,da tauscht es mehrmals pro Tag die Luft aus im Raum
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 26 Feb, 2013 17:04
Mal abgesehen davon, daß die Sonne im Osten aufgeht..... ist das Problem Deiner Pflanze vermutlich Vergeilung - wie Sonja schon angedeutet hat.


Yuccas sind sehr sonnenhungrige Pflanzen, und wie jede Pflanzen braucht die Yucca ein Gleichgewicht zwischen Licht, Wasser und Temperatur.
Deine Yucca sollte einerseits so hell wie möglich stehen; aber selbst dann bekommt sie in einem deutschen Winter viel zu wenig Licht. Daher sollte sie im Winter auch weniger Wasser bekommen; und zum Ausgleich dabei eher kühl stehen.
Steht sie zu warm und bekommt zu viel Wasser, dann werden sie Blattschöpfe lang und länger (und auch dadurch heller), weil die Pflanze nach Licht sucht (weil sie denkt, sie wird von anderen Pflanzen beschattet, und verscuht, über diese hinauszuwachsen).

Ist Dein hellstes Fenster in einem stark beheizten Raum, dann ist es i. d. R. besser, die pflanze steht weniger hell, dafür aber deutlich kühler. Das ist eben so eine Kompromiß-Sache, das muß man ausprobieren.

Da man die Pflanze wegen des Lichtmangels zu möglichst wenig Wachstum animieren will, gilt neben der Begrenzung der Wassergaben und dem Niedrighalten der Temperatur auch, daß man im Winter auf keinen Fall düngt, wie Sonja schon geschrieben hat.



Umtopfen würde ich, wenn überhaupt, erst in 3 oder 4 Wochen. Palmenerde ist, wie Du schon festgestellt hast, die falsche Erde. Was die Herstller (die i. d. R. nicht viel Ahnung von Pflanzen haben) für Bilder auf die Säcke drucken ist dabei vollkommen egal.
Am besten wäre es, wenn Du nur Kakteenerde verwendest. Die taugt zwar nicht für Kakteen, aber für die Yucca dürfte sie in Ordnung sein.


Die Frage nach dem geeigneten Substrat hängt aber auch davon ab, ob der Topf im Sommer auf dem Balkon direkten Regen abbekommt oder ob er überdacht steht.


Du weißt um die Sonnenbrandgefahr bei Pflanzen, wenn man sie im Frühjahr wieder rausstellt? Meine Mutter hat ihre Yucca auf die Art und Weise fast einmal umgebracht.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Registriert: So 08 Apr, 2012 12:33
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2013 17:43
Wow Scrooge, eine bessere und verständlichere Erklärung könnte man nicht geben ! =D> Da sprechen eben Profis - bin begeistert!! :-#=
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 26 Feb, 2013 15:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2013 20:08
Hallo Scroogeg

vielen dank für deine Ausführliche Antwort.

Das ist echt ne super Erklärung vielen dank. Also kühler stellen geht auf keinen Fall, sie steht im Wohnzimmer. Was würdest du mir jetzt empfehlen? Welchen Abstand beim gießen?

Und kann es ihr wieder ganz gut gehn? Sie tut mir so leid

edit:
Letztes Jahr hab ich es so gemacht, ich hab sie draußen in den Schatten gestellt und am Nachmittag als die Sonne ran kam, einfach die Sonnenstoren runter getan, das hab ich 2Wochen lang gemacht und dann langsam Stunde für Stunde an die Sonne gewöhnt. Am schluß stand sie an der prallen Sonne und sie wurde so schön.

Die yucca steht überdacht im Sommer, ist Kakteenerde u. Seramis in Ordnung? Wie gesagt ich möchte sie gerne umtopfen in paar Wochen, ist da egal was für ein Topf vom Material?
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 21:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2013 20:24
Das hast Du genau richtig gemacht, Schnittlauch!
Aber die Yucca kann doch nicht 12 Monate im Jahr Sommer suggeriert bekommen! Zumal hier bei uns ja auch das Licht dafür fehlt. Nur Wärme allein bringts nicht.

Hast Du nicht vielleicht einen Flur/Treppenhaus, in dem Du sie kühler aufstellen kannst?
Im Sommer wird sie wieder wachsen und schöner werden.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 21:57
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 27 Feb, 2013 12:41
Hallo, ich melde mich auch mal zum Yucca-Problem...
Meine Yucca verliert auch die Blätter, werden ganz gelb und rollen sich ein.
Eine Yucca ist bereits 10 Jahre alt und eine andere 4Jahre. Wobei die Jüngere mir größere Sorgen macht.
Zuviel Wasser bekommen sie nicht und beide stehen am Fenster. Bis jetzt waren sie auch immer dunkelgrün und sahen richtig gesund aus.

Ich hab nun hier im Forum einige Berichte durchgelesen und hab evtl. eine Ahnung was die Pflänzchen haben. Bei meinen liegen um die Pflanzen auf dem Boden ganz viele kleine Fliegen.
Im Forum habe ich gelesen, das die männlichen Schildläuse so ähnlich aussehen, also habe ich die Yucca von oben bis unten untersucht, aber keine weiblichen Tiere gefunden. Vielleicht kann jemand dazu etwas sagen, bevor mir meine Yucca sterben.
Danke schön, schon mal im Voraus.
Zanderfisch11 :grungeziefer:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 27 Feb, 2013 15:21
Hallo Schnittlauch,

das mit der Sonnengewöhnung ist perfekt!

Ich würde sie nach wie vor alle 3-4 Wochen gießen, aber keine 2 Liter mehr, sondern eher 0,5-1 Liter. Im Notfall werden die unteren Blätter schneller trocken als bisher, aber das ist immer noch besser als eine Vergeilung.

Es ist allerdings jetzt schon etwas spät für eine Gießumstellung; der Dünger ist ja schon in der Erde und eine torfhaltige Erde speichert auch lange Feuchtigkeit. Insofern ist es gut, daß es demnächst wenigstens wieder etwas Sonne gibt.
Eine Vergeilung wächst sich zwar nicht wieder aus, aber bei Deiner Pflanze ist es ja nur eine leichte Vergeilung, die ist nach dem Sommer nicht mehr zu sehen.


Auf den Bildern sieht es so aus, als würde der Topf etwa 40-50cm von der Scheibe wegstehen?
Das klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich würde ihn etwas näher an die Scheibe rücken. Gerade so, daß die Bläter nicht allzusehr an der Scheibe kleben, sonst verbrennt da am Ende was.


Kakteenerde ist vollkommen in Ordnung; eine gewisse Durchlässigkeit sollte das Substrat immer haben, aber da der Topf draußen überdacht steht, ist das mit dem Substrat ohnehin nicht ganz so kritisch. Du kannst die Wasserzufuhr ja dann gezielt steuern und brauchst kein Substrat, das 4 Wochen Dauerregen aushält. Insofern nimmst Du am besten eine Substratmischung, die Dir vom Gießen her angenehm ist.
Seramis könnte sicher auch druntergemischt werden, aber ist natürlich teuer und hier nicht unbedingt notwendig. Du kannst die Kakteenerde genausogut mit 10-20% feinem Kies strecken.
Sukkulente Pflanzen sollte man nach dem Umtopfen übrigens nicht direkt angießen, sondern ruhig 14 Tage warten.


Das mit dem Topfmaterial ist eine Glaubensfrage. Die einen schwören auf Terracotta, weil es atmet, andere finden, daß die Nachteile von Terracotta überwiegen. Und eine Yucca ist ja nun keine wählerische und empfindliche Pflanze. Wegen der Topfgröße und des Gewichts ist Plastik vermutlich hier langfristig die bessere Wahl - die Pflanze wird ja auch schwerer, wenn sie weiter wächst, und Du mußt das Ding ja rein- und raustragen können.
Wichtig ist nur, daß die Wasserabzugslöcher groß genug und in ausreichender Zahl vorhanden sind. Gerade bei Plastik sind sie manchmal noch nicht komplett freigestanzt und man muß etwas mit dem Teppichmessernacharbeiten...





Wäre nur noch die Frage nach der Standfestigkeit. Manchmal probiert man einige neue Dinge aus (durchlässiges Substrat mit Perlite oder Sermis, etc.; Drainageschicht aus Blähton; leichter Plastiktopf, etc.) und denkt nicht daran, daß der Topf, wenn er gerade nicht frisch gegossen ist, dann viel leichter sein kann als früher. Hohe Pflanzen kippen dann im Sturm gerne um, was gerade bei einer Yucca nicht so toll ist.
Wenn Du also das Gefühl haben solltest, der neue Topf mit dem neuen Substrat ist spürbar leichter als das bisher der Fall war, und Dein Balkon windanfällig ist, dann müßtest Du noch überlegen, ob Du die Pflanze irgendwie sicherst.
Du kannst natürlich auch einfach überall die schwerere Variante wählen. Z. B. Kies statt Seramis; Terracotta-Topf statt Plastik, etc. Aber Du mußt das Ding ja auch tragen können........

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bitte Hilfe! Yucca-Palme krank! von Grüneline, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

24806

Mi 17 Feb, 2010 14:02

von Mel Neuester Beitrag

Yucca Palme und ich bräuchten BITTE Hilfe von casiopeia, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

3879

Mi 24 Okt, 2012 13:15

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

2 Pflanzen zu bestimmen, bitte um Hilfe - Yucca und Begonie von FuXXz, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

932

Mo 11 Jul, 2016 11:56

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

?yucca? kriegt matschigen Stamm. bitte um dringende Hilfe von cloud, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1487

Di 10 Jun, 2008 14:24

von cloud Neuester Beitrag

Hilfe meine Yucca.... von Neuankömmling, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1718

So 13 Jul, 2008 12:42

von RamblingRose Neuester Beitrag

Hilfe meine Yucca... von >Eva<, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2656

So 17 Jul, 2011 13:30

von Ganja Neuester Beitrag

Hilfe, meine Yucca! von pyromantiker, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 25 Antworten

1, 2

25

5333

Do 30 Mai, 2013 22:35

von eisenfee Neuester Beitrag

HILFE!!!! Meine Yucca stirbt! von Sharon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

15383

Mi 14 Dez, 2011 11:31

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe, meine Yucca stirbt von Natureboy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2780

Di 02 Feb, 2010 20:45

von Natureboy Neuester Beitrag

Hilfe! Was hat meine Yucca carnerosana? von boesewicht, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

2240

Mi 24 Feb, 2010 18:23

von boesewicht Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Was hat meine Yucca? :( Bitte um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Was hat meine Yucca? :( Bitte um Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron