Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Was hat meine Apfelsäule

Di 02 Jun, 2009 17:56



Hallo,

meine Apfelsäule hat Ungeziefer und die Blätter rollen sich ein :evil: Hilfe!
An einem Ast war oben ein großes Gespinst zwischen 5-6 Blättern mit zig umsponnenen Blattläusen. Blattläuse allein wäre ja klar, Ameisen dazu hab ich auch oft. Dafür tummeln sich aber auch Marienkäferchen :D. Aber dann dieses Riesen-Gespinst, aber keine Raupe weit und breit. Es rollen sich auch Blätter ein, aber drinnen sind auch nur Blattläuse und ein Gespinst aber auch hier beim Ausrollen keine Raupe zu sehen. Aber auf der Unterseite einiger Blätter auch kleine Nester mit gelben "Eiern" (?).
Ich habe auf jeden Fall den Ast sofort abgezwickt und im Müll entsorgt. Außerdem hat er scheinbar noch einen Pilz :shock:. Ich tippe auf Mehltau und kann es sein, daß ein Apfelbaum auch "Rosenrost" bekommt? Sieht zumindest so aus.
Auf jeden Fall hab ich jetzt erst mal gar keine Ahnung wie ich dieses Zeugs alles ohne Gift dauerhaft loswerden kann. :cry: Ich habe schon seit 4 Wochen gedüngt, Leimring gegen die Ameisen und Schachtelhalm-Lösung gesprüht.
Was tun? Die Äpfel sehen noch in Ordnung aus...

LG Christine

Bilder
Gespinst.jpg
Gespinst mit Blattläusen
Gespinst 2.jpg
Nochmal
Blattläuse, Mehltau.jpg
Blattläuse, Eier (?), Mehltau?

Di 02 Jun, 2009 18:10

hallo christine,

erstmal zu den eiern, die du leider schon entsorgt hast :( . daneben siehst du eine bereits geschlüpfte marienkäferlarve. aus den restlichen wären auch marienkäferlarven geschlüpft.

dann zu deinem gespinst. ich tipp jetzt mal auf apfelgespinstmotten, die bereits in die erde abgetaucht sind um sich zu verpuppen. dazu passen gespinst & gerollte blätter mit gespinst, & das bedeutet, sie kommen wieder im nächsten jahr. aber den früchten schaden sie jetzt nicht direkt.

mehltau kann ich jetzt auf den bildern nicht orten :-k .

schönen gruß, stella

Di 02 Jun, 2009 18:57

Uuuups. Da bin ich doch gleich geflitzt und habe sie nach 1 Stunde auf Ihrem Blatt wieder rausgeholt und auf den "Blattlausblättchen" plaziert. Vielleicht, schlüpfen doch noch die ein oder anderen Käferchen :-( Ich dachte, das wäre auch von den Läusen. Schöner Mist, aber wieder was gelernt. :oops:
Eine Raupe habe ich nun doch entdeckt. Wenn die "netten" Viecherchen in der Erde sind, was mache ich dann, daß sie nächstes Jahr nicht unbedingt wieder kommen? Oder die Raupen? Letztes Jahr habe ich sie auch vereinzelt entdeckt, aber nicht so riesige Dinger. Leimring hatte ich eigentlich dran. :?
Die Blätter haben teilweise leicht bräunliche Flecken, die leicht angepudert sind. Und vereinzelt wie beim Rosenrost orange Punkte.


LG Christine

Di 02 Jun, 2009 19:28

leimring stoppt die nicht. der hilft nur gegen die flugunfähigen frostspannermädels, ameisen & andere, die per pedes den baum erklimmen wollen. nee, am einfachsten ist das absammeln & entsorgen der gespinste mitsamt der raupen.

vom schadbild an den blättern wäre ein foto am besten.

schönen gruß, stella

Di 02 Jun, 2009 20:05

Hallo Stella,

vielen Dank! Hier nun die Fotos der Blätter und der Raupe.
Bilder
Raupe.jpg
Raupe
Blatt.jpg
Blatt Nr. 1
Blatt 2.jpg
Blatt Nr. 2
Antwort erstellen