Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Was hat mein Dickblatt???

Do 05 Jul, 2007 19:31



Hallo Greenis,

mein Dickblatt ist glaub ich krank!!! Er hat an Blättern bzw Stängels sowas wie einen weißen Flaum.
Habe paar Bilder gemacht und die Betroffenen Stellen umkreist.
Könnt ihr mir sagen was er hat und wie ich das behandeln kann??!!
Bitte helft mir!!!

Danke schonmal!

Bilder
S8001134.JPG
Eine betroffene Stelle
S8001142.JPG
Alle Betroffene Stellen an der Pflanze

Do 05 Jul, 2007 19:36

Also für mich sieht das gar sehr nach Wollläusen aus :twisted:
im fortgeschrittenen Stadium!

So gut es geht abwaschen mit Seifenwasser, mehrmals und mit Lizethan sprühen.

Lizethanstäbchen machen sich beim Dickblatt nicht so gut meiner Meinung nach,
weil du es nicht so feucht halten kannst, damit sie sich in der Erde auflösen.

Do 05 Jul, 2007 19:36

Das sind Wollläuse.Betroffene Stelle mit einem Pinsel und Brennspiritus betupfen,das hilft meistens ganz gut.

Do 05 Jul, 2007 19:36

Aber das ist irgentwie so schnell gekommen!

Do 05 Jul, 2007 19:38

Wenn die Umgebungsbedingungen stimmen, geht das ratzfatz mit der Vermehrung!

Do 05 Jul, 2007 19:43

hmm das kenn ich auch :? hab das weder mit hausmittelchen noch mit chemie ausm gartenmarkt in die reihe bekommen, hab die pflanzen dann normal unter hohem druck abgeduscht (die ein oder andere hat dann eben ein paar blätter gelassen) und die restlichen tierchen mit der pinzette abgesammelt, jetz ist die pest besiegt :D

Do 05 Jul, 2007 19:46

Dann versuche ich morgen auch mit Duschen, erstmal nicht chemikalisch.

Noch ne Frage: Übertragen sich die Wollläuse auf andere Pflanzen die in der nahen Umgebung stehen???

Do 05 Jul, 2007 19:47

Das ist durchaus möglich, wobei schon manche Pflanzen bevorzugt werden!

Do 05 Jul, 2007 19:57

Hallo Pimki,

so sehen die aus, wenn die sich nicht verstecken:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

Norbert

Do 05 Jul, 2007 19:59

Igitt, da läuft mir ein Schauer über den Rücken!!
Aber so groß sind sie doch nicht, und wo verstecken sie sich denn??!!

Do 05 Jul, 2007 20:06

die verstecken sich unter der "Wolle", das ist deren Tarnung. Ich kann dir nur voll und ganz zustimmen, die Viecher passen in jeden Alptraum

Gruß
zephira

Woll-Läuse - eklige kleine Biester

Do 05 Jul, 2007 20:28

Diese kleinen grauen Tierchen hatten zwei meiner Dickblattbäume auch grade erst. Und leider sind die auch auf die Nachbarpflanzen übergesiedelt (eine Orchidee und eine Gras-Art). Aber dort vermehren sie sich kaum. Die Tierchen gehen besonders gerne an die Stellen der Pflanze, die Wachstumsgewebe haben, grade um die Blattansätze herum und besonders an den neuen kleinen Trieben.

Also: :shock: Augen auf beim Absammeln!

Ich habe die befallenen Pflanzen jetzt auf den Balkon umgesiedelt und weil es grade so oft regnet, werden die Wollläuse jetzt regelmäßig nass. Eingesprüht habe ich die Pflanze auch, aber ohne absammeln scheint das nicht zu helfen. Macht zwar keinen Spaß - aber was tut man nicht alles für seine Pflanzen. Bis jetzt hat Regen von oben, Einsprühen und Absammeln jedenfalls gute Erfolge gebracht. Aber ich denke, so wie dein Baum aussieht, solltest du schnell handeln, die Tierchen sind schließlich nicht nur Deko.
Dann viel Erfolg im Kampf gegen die kleinen Biester

Do 05 Jul, 2007 20:44

Ich hab die auch an meinem Geldbaum oder dickblatt,habe es auch mit Seifenlauge probiert aber sie sind wieder da .Jetzt habe ich ein Lizetan Stäbchen in die erde gesteckt nun muß ich abwarten was passiert.Am Elefantenfuß hab ich die mit Seifenlauge weg bekommen.Mir wurde auch zu den Stäbchen geraten und nicht das Spray die wären wohl wirkungsvoller.Mal sehen was draus wird.
Gruß Möhrchen
Antwort erstellen