Was haben meine Pelargonien ? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Was haben meine Pelargonien ?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 10:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragDo 14 Jul, 2011 11:32
Hallo Ihr,

muß Euch mal was Schönes berichten. Nach anfänglicher Durststrecke haben meine Balkon- Pelargonien
beschlossen, wieder so toll wie zu Anfang zu werden. Sie haben sich förmlich überschlagen. Und zwar hatte ich jetzt wegen des geringen Platzes angefangen, 2x wöchentlich zu düngen. Das hat ihnen gefallen, sie sind förmlich explodiert.
Freue mich riesig.

LG Gerda
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 20 Mai, 2011 14:35
Wohnort: Chemnitz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Jul, 2011 12:02
Das ist doch schön zu hören :mrgreen: :mrgreen:

lg Ralf
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Jul, 2011 21:48
Wir hatten dieses Jahr leider auch einige Ausfälle, einerseits durch Abgammeln, andererseits ist eine schöne, alte überwinterte durch einen Pilz oder so eingegangen. Hatte plötzlich überall Flecken auf den Blättern, die dann abgestorben sind :-#(

Das mit den nicht hart vorgezogenen Pelargonien erleben wir auch immer wieder, vor allem dieses Jahr, wo wir in einer neuen Gärtnerei gekauft haben :? Jetzt kommen endlich mal wieder welche \:D/

@Plantsman: Das mit den Edelpelargonien kann ich nicht bestätigen, bei uns stehen die in Blumenerde mit etwas Kies (gegen Staunässe) und vor allem die Stecklinge von letztem Jahr blühen super draußen! Da sind ein paar Fotos von unseren, aber ich muss sagen, dass sie auch sehr warm und sonnig stehen. Und wie gesagt, gut drainiert!

LG, Daniel :D
Bilder über Was haben meine Pelargonien ? von Fr 15 Jul, 2011 21:48 Uhr
3.6 (18) (1000x664).jpg
3.6 (19) (664x1000).jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 10:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragSa 16 Jul, 2011 11:13
Daniel,

Du Schatz.

Wäre von alleine nie auf die Idee gekommen, Stecklinge zu ziehen, super Tip \:D/ \:D/ .
Normalerweise habe ich Geranien immer abgelehnt, weil sie halt jeder hat... Darum hatte ich auch keine Erfahrung mit ihnen....
Aber diese Edelpelargonien haben jetzt mein Herz erobert. Werde auf jeden Fall Stecklinge ziehen, weil die Pflanzen einfach so kräftig und blühfreudig sind.... Und man bekommt nicht in jedem Gartencenter gleich gute, da hatte ich wirklich Glück mit

LG Gerda
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Jul, 2011 13:15
Ja, die Steckies haben im Frühling gleich ganz gruselig ausgeschaut, weil sie ganz klein und total mit Blüten "überzogen" waren :mrgreen: Im Herbst haben wir offensichtlich die Blütenanlagen für nächstes Jahr bereits mit abgeschnitten und so gab´s dann gleich einen Blütenteppich :mrgreen:

Meine Lieblingspelargonien sind eher die Duftpelargonien, ich mag die kleinen Blüten und die fein gefiederten Blätter...

LG, Daniel :D
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 10:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragSo 17 Jul, 2011 12:01
Hi Daniel,

super Tipps habe ich jetzt dank Dir, schön =D> =D> Die dunkelrote, fast schwärzliche ist wunderschön, leider habe ich von dieser Farbe nur eine ergattern können.

Die Duftpelargonien liebe ich auch. Habe auch eine, die halte ich allerdings im Topf. Es müssen ja nicht immer supergroße Blüten sein.
Der Duft ist herrlich.

LG Gerda
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 22:36
Wir haben mehrere Dufties, die größte ist auch nur aus Steckies vom letzten Jahr :mrgreen: Wir hatten im Herbst nämlich einen großen Stock, der Wolläuse hatte ganz unter am verholzten Stück. Da ich mir das erst gar nicht antun will, (auch nur potentiell) mit Schädlingen befallene Pflanzen zu den anderen ins Überwinterungsquartier zu stellen, hab ich alle "Verzweigungen" abgeschnitten und gereinigt, den unteren Teil vom Stock entsorgt und die Steckies in eine Kiste zu einer anderen dazugesteckt. Die haben sich prächtig entwickelt und wuchern momentan überall aus der Kiste raus :mrgreen: Zumindest bei einigen Pelargonien werden wir wohl (auch aus Platzgründen) dazu übergehen, nur Steckies zu überwintern.

Bilder von der besagten Pflanze stell ich vll morgen im Pelargonienstammtisch rein, hier sind wir eigentlich irgenwie OT :wink:

LG, Daniel :D
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 10:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragMo 18 Jul, 2011 9:25
Hi Daniel,

dann müßte ich ja jetzt schon einige Steckies abknipsen, oder ??? Ich meine jetzt die Edelpelargonien.
Wann ist den die beste Zeit dafür, diese einzupflanzen ?? Oder ist das egal ???

LG Gerda
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Bilder: 5
Registriert: Di 27 Mär, 2007 17:38
Wohnort: Bergheim b.Salzburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Jul, 2011 10:10
Die Englischen Pelargonien bzw. Edelpelargonien sind eigentlich keine typischen Balkonblumen, sondern eher Zimmerpflanzen. Sie entwickeln sich am besten, wenn man die Pflanzen dauernd am sonnigen Fenster stehen läßt, wo ihnen zeitweiliger Schatten während starker Sonneneinstrahlung sehr gut tut.
Ich hab im vorigen Jahr auch eine Englische P. im Topf gepflanzt und im Freien gehalten, allerdings war die "Blütenpracht" nicht so ganz befriedigend. Hab dann im Herbst den Blumentopf zum Überwintern ins Haus überstellt - leider ist die Pflanze dann abgestorben.
Vorher hab ich einige Stecklinge abgeschnitten und versucht, daraus neue Blumen zu ziehen - ebenfalls leider erfolglos.
Zuletzt geändert von schafraberg am Mo 18 Jul, 2011 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 10:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragMo 18 Jul, 2011 10:16
schafraberg,

ja, Du hast recht, wurde mir zum Anfang dieses Threads auch so genannt. Aber ich liebe diese Edelpelargonien so sehr, dass ich´s unbedingt versuchen wollte. Und der Erfolg, nach anfänglicher Durststrecke, gibt mir recht.
Sie sind gesund, knackig und voller Blüten und Knospen.
Anscheinend geht es doch, trotzdem Danke für Deinen Hinweis

LG Gerda
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was haben meine Rosen? von Christine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3925

Do 28 Aug, 2008 22:12

von ilovemygarden Neuester Beitrag

Was haben meine Tomaten?? von mitze, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2712

Sa 07 Jul, 2007 21:37

von kerstin76 Neuester Beitrag

Was haben meine Paprika? von michi111, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

9376

Mo 25 Aug, 2008 9:53

von Kampfkater01 Neuester Beitrag

Was hat/haben meine Aster/n? von Ute, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2377

Di 26 Aug, 2008 9:44

von Ute Neuester Beitrag

Was haben meine Blattkakteen!! von gartenmaus22, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1966

Do 18 Sep, 2008 20:37

von gudrun Neuester Beitrag

Was haben meine Rosen? von StefanieG, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1919

So 26 Okt, 2008 12:53

von StefanieG Neuester Beitrag

Was haben meine Fuchsien? von Banu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

8341

So 26 Jul, 2009 11:48

von Banu Neuester Beitrag

Was haben meine Pflanzen? von RamblingRose, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 20 Antworten

1, 2

20

4430

Do 18 Feb, 2010 18:51

von Sunnii Neuester Beitrag

Was haben meine Dieffenbachien? von blacksway, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1628

Fr 19 Feb, 2010 18:26

von Rinny Neuester Beitrag

Was haben meine Erdbeeren von orchiedee, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1642

So 04 Jul, 2010 17:25

von KfM Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GrüneVroni und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Was haben meine Pelargonien ? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Was haben meine Pelargonien ? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pelargonien im Preisvergleich noch billiger anbietet.