Warum werden Rosskastanien gepflanzt? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Warum werden Rosskastanien gepflanzt?

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 65
Registriert: Mo 13 Sep, 2010 19:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 12 Nov, 2010 18:12
Ich kenne zwei Neubepflanzungen, beide auf dem Streifen zwischen Straße und Geh-Radweg. Es wurden zwar rote und weiße Rosskastanien gepflanzt, dank der Rosskastanien-Blattbräune sind die Roten aber gleich fleckig wie die Weißen .
Im Wegstecken sind die Bäume aber schon super. Im Herbst schauen die aus, dass du denkst Reaktorunfall, ein paar Monate später haben sie schon wieder Frühling :-##
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 16:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Nov, 2010 14:58
Den Eichenprozessionsspinner würde ich melden, da er eine Gefährdung für Menschen darstellt. Außerdem kann durch die Bekämpfung die Ausbreitung verringert werden.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Nov, 2010 22:33
Ich habe hier noch was zu einem Kastaniensterben gefunden, die nicht durch Motten sondern durch Pseudomonaden (Bakterien) verursacht wird. Befällt wohl rote und weiße Kastanie:

http://www.landwirtschaftskammer.de/lan ... bluten.htm
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13883
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragFr 19 Nov, 2010 8:36
Ich habe den Beitrag hierhergeschoben, weil ich denke, hier paßt er deutlich besser hin!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 19:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 23:46
Ich habe mir nicht alles durchgelesen glaube aber dass diese Argumente noch nicht genannt wurden.

-schnelles Wachstum
-ressistent gegen Industrieabgase
-er hat keine Probleme mit dem Salz dass im Winter gestreut wird
-schöne Blüte

@Gluggsmarie

Die Kastanie gehört nicht zu Europa !?
Was soll man da sagen... Ich habe immer gedacht dass der Balkan in Europa liegt !

Ginkgo ist heutzutage auch kein "echter Exot" mehr sodass er nicht mehr Unmengen kostet.

"Generell kann man wohl schon sagen, dass jeder Baum langfristig irgeneinen "Lieblingsschädling" findet und die Städte wieder umdenken müssen."

Ich kann dir jetzt auf Anhieb zwei "Stadtbäume" nennen die von keinem Schädling befallen werden

Platane
Gingko


Die Kastanierminiermotte vernichtet auch keine Kastanien, es hat noch keine "Opfer" gegeben. Aber dafür ist noch die Zeit zu kurz um etwas zu sagen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 19:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 23:54
bethik hat geschrieben:...
Die Rote Kastanie ist wirklich resistent, wird nur nicht gepflanzt, weil diese nicht heimisch ist und nicht den erwünschten Höhenwachstum hat.
Der haupsächliche typische Stadtbaum ist und bleibt die Linde. Der ist sehr Industriefest und hat bissher keine Schädlinge, die den Baum zum Sterben bringen oder brüchig machen. DIe Schildläuse werden hier gerne in Kauf genommen zum ärgerniss eines jeden Autofahrers.
Die Platanen werden neuerdings auch nicht mehr so viel gepflanzt, weil die neuerdings von einem Pilz Namens Massaria hat.
MFG


Da muss ich dir wiedersprechen. Die Rote Rosskastanie war NIE volkommen ressistent und jetzt wird sie auch oft stark befallen, jedenfalls hier.

Und die Platane ist trotz dem Pilz noch immer ein beliebter Stadtbaum, auch wird nicht immer jede Platane befallen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Dez, 2010 0:29
Danny Ocean hat geschrieben:1-schnelles Wachstum
2-ressistent gegen Industrieabgase
3-er hat keine Probleme mit dem Salz dass im Winter gestreut wird
4-schöne Blüte


1 mag stimmen, Rose hat das auch als evtl. Grund genannt.
2 + 3 das sind Kriterien die alle Stadtbäume erfüllen (sollten)
4 aber dafür kein laub :-

Danny Ocean hat geschrieben:Die Kastanie gehört nicht zu Europa !?
Was soll man da sagen... Ich habe immer gedacht dass der Balkan in Europa liegt !

Die Kastanie gehört nicht zu D-Land (Stichwort Endemit). Besser? ;)

Danny Ocean hat geschrieben:Ich kann dir jetzt auf Anhieb zwei "Stadtbäume" nennen die von keinem Schädling befallen werden

Ist auch nur eine Frage der Zeit, wenn man die in Monokultur pflanzen würde (Stichwort Coevolution)

Wievielfach teurer wäre denn so ein Ginkgo im Vergleich zu sagen wir einer Kastanie? Entweder es rentiert sich für die Städte (noch) nicht oder der Wandel ist bei den Stadtplanern nicht angekommen :-k

Also ich weiß nicht, das "Totschlagargument" für die Kastanie wurde noch nicht genannt. Selbst vor der Miniermotte hätte ich mich gegen Kastanien in Alleen entschieden und jetzt nach dieser Plage erst Recht.

Ich denke aber, dass Hesperis Recht hat und sie deswegen nur noch seltenst neu gepflanzt werden. Übrigens Hesperis, ich habe in der Tat keine Neupflanzungen mehr gefunden O:)

lg marie
...die jetzt Hunger auf Maronen hat
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Registriert: Di 05 Jan, 2010 14:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Dez, 2010 17:19
Danny Ocean hat geschrieben:Ich kann dir jetzt auf Anhieb zwei "Stadtbäume" nennen die von keinem Schädling befallen werden: Platane, Gingko

da hätten wir noch die Platanennetzwanze Bilder und Fotos zu Platanennetzwanze bei Google. :-
Grüße vom Floris
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 19:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Dez, 2010 18:27
Gluggsmarie hat geschrieben:
1 mag stimmen, Rose hat das auch als evtl. Grund genannt.
2 + 3 das sind Kriterien die alle Stadtbäume erfüllen (sollten)
4 aber dafür kein laub :-

Gut dass du dass sollten dazugeschrieben hast



Gluggsmarie hat geschrieben:Die Kastanie gehört nicht zu D-Land (Stichwort Endemit). Besser? ;)

Das hättest du gleich so schreiben sollen

@derFloris
Die Platanennetzwantze kenne ich nicht noch nie gehört. Muss mir die mal anschauen.

Es gibt schon genug Ginkgos in den Städten und alle kerngesund. Auch ist mir nichts bekannt dass der Ginkgo in seinem natürlichem Areal von irgendwelchen Schädlingen geplagt wird.

Ich bin nicht der Meinung dass man Kastanien weiter anpflanzen sollte. Aber es soll auch nicht so sein dass sie verbannt werden sollen. Man sollte eher nach Lösungen suchen damit die Rosskastanie in 5-10 Jahren im Oktober zum Teil normal aussieht. Es gibt ja schon einige Versuche.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Dez, 2010 22:47
=; ich hab mir das ganze in Ruhe durchgelesen ...

2 Punkte, die man evtl. bedenken sollte:

1. Die Blüte im Frühling ist einfach unvergleichlich (ich freu mich immer, wenn ich die Alleebäume in Weiden wieder blühen sehe)
2. Die Freude, die Kinder (fast jeden Alters) damit haben, die Kastanien aufzusammeln. An der Allee sind die in Null-Komma-Nix weggesammelt, dafür sorgen schon die Kindergärten ...

Wobei es in Weiden die verschiedensten Allee-Bepflanzungen gibt ... eben besagte Kastanien-Allee, in der Innenstadt Platanen ... Pappeln ein wenig außerhalb an den Uferpromenaden ... Weiden (die Bäume, nicht die Stadt :- ), Ulmen etc. pp.

Ich kann nicht sagen, daß unsere Stadt "langweilig" aussieht O:)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3811
Bilder: 27
Registriert: Sa 18 Jun, 2005 10:56
Wohnort: stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Dez, 2010 7:05
platanennetzwanzen & darunter stehende autos, das gibt stress. bei uns hat ein autohändler mal die fällung von einigen platanen durchsetzen können, weil die ihm den lack seiner nobelkarossen verätzt haben. soviel dazu. alte platanen bieten dem seltenen juchtenkäfer über generationen eine heimat.

kastanienminiermotten haben inzwischen auch gegenspieler. es passiert zwar langsam, aber irgendwann stellen sich auch hier natürliche feinde ein.

bei den linden sind es die schildläuse, die zunehmend auftreten.

gingko ist für mich irgendwie ein neutrum, zieht weder schädlinge noch nützlinge an, bietet weder bienen noch anderen wildtieren etwas.

jeder baum hat vor- & nachteile. die kastanienalleen wurden auch eher in zeiten gepflanzt, als das thema verkehr noch nicht so 'on top' war.
Vorherige

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Im Herbst werden Blumenzwiebeln und Knollen gepflanzt von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3150

Mo 05 Okt, 2009 6:00

von Frank Neuester Beitrag

Warum werden die Kirschen braun? von Rolandowitzsch, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3603

Do 29 Mai, 2008 14:55

von Rose23611 Neuester Beitrag

Warum werden Kakteen matschig? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

18899

So 20 Mär, 2011 15:16

von Scrooge Neuester Beitrag

Warum werden Blätter bunt? von Frank, aus dem Bereich Dokumentationen und Berichte in den Medien mit 0 Antworten

0

1421

Di 22 Okt, 2013 14:59

von Frank Neuester Beitrag

Warum sollten Tomaten nicht nass werden? von schafifi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

13476

Fr 22 Jun, 2007 17:10

von Pimki Neuester Beitrag

Warum können Hunde nicht so alt werden wie Menschen !!! von Polli, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 9 Antworten

9

6180

Mi 28 Jan, 2009 7:27

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Knospen von meiner Sternmagnolie werden braun. Warum? von gunilla, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3728

Do 07 Mai, 2009 9:31

von The Betster Neuester Beitrag

Warum werden Lebensmittel nicht mehr geschätzt? von edergritschen, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 20 Antworten

1, 2

20

17676

Di 21 Dez, 2010 14:51

von Hurz Neuester Beitrag

Warum werden gelesene Beträge als ungelesen markiert??? von Orri, aus dem Bereich Bugtracker mit 10 Antworten

10

3520

Mi 02 Okt, 2013 8:12

von Orri Neuester Beitrag

Drachenbaum - Blätter werden dünner und heller - warum? von Nepomuk, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

931

Mi 28 Okt, 2020 10:06

von werteargt43 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Warum werden Rosskastanien gepflanzt? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Warum werden Rosskastanien gepflanzt? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gepflanzt im Preisvergleich noch billiger anbietet.