Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 07.06.2011 - 18:04 Uhr  ·  #1
Ich habe getreu nach Karl Krolow drei Orangen, zwei Zitronen, nur meine Kumquats kommt in seinem Gedicht nicht vor. Alle sechs Pflanzen kriegen genug Sonne, Wärme, Dünger und Wasser. Trotzdem blühen sie immer seltener. Manchmal wirft eine alle Blätter ab, kriegt sie zwar später wieder, aber ich will ja auch Früchte sehen. Was mache ich falsch?

Hab vergessen zu erwähnen, dass sie im Winter im Wintergarten stehen, wo die Temperatur durchschnittlich 12 - 13 ° beträgt und nie unter 8° rutscht.

Anmerkung der Moderation: Beiträge wurden zusammengefügt. Du kannst deine Beiträge mit dem gelben Stift oben rechts selbst editieren, wenn du etwas vergessen hast.
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 46
Beiträge: 21716
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 64659
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 07.06.2011 - 19:04 Uhr  ·  #2
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Aargau Schweiz USDA 7b
Beiträge: 1553
Dabei seit: 10 / 2010

Blüten: 30
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 07.06.2011 - 22:36 Uhr  ·  #3
hallo und willkommen,
sind die blätter denn auch schön dunkel? wachsen sie gut? anhand von fotos würde man das sehen, aber ich denke eine beschreibung genügt.
du schreibst, dass manchemal alle blätter abfallen, ist das im winter der fall?
trockenstressmethode mit anschliessender phosphordüngung funktioniert, aber sollte nur bei gesunden pflanzen die trotz sonne, wärme und gutem dünger schlecht blühen angewendet werden, aber mara weiss da viel mehr drüber, die ist hier die citrus-expertin...
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 00:11 Uhr  ·  #4
Im Sommer stehen sie auf der Terrasse (Süden) direkt vor dem Glasfenster auf der Ostseite. Also sehr geschützt, Wind kriegen sie kaum ab. Volle Sonne kriegen sie nur im Hochsommer den ganzen Tag lang. Bis Mitte Juni und ab Mitte Juli liegen sie wegen des Nachbarhauses bis ca. 14 Uhr im Schatten und dann bis ca. 20 Uhr in der Sonne. Ich gebe den Zitrusdünger von Neudorf, allerdings nur einmal im Monat. Ist das zu wenig?
Das mit dem Trockenstress würde in diesem Jahr vielleicht sogar draußen funktionieren (normalerweise hängen sie an einem Bewässerungssystem mit Tontütchen). Aber ab und zu betätigt sich ja doch mal ein Gewitter als Streikbrecher. Sie müssten also die ganze Zeit über brav im Wintergarten bleiben. Ich kann ihnen ja al damit drohen, dass sie in den heißen Stall müssen, wenn sie nicht bald brav blühen.

vom: Mi 08 Jun, 2011 0:17
Junge Blätter sind maigrün, ältere saftgrün, dunkel würd ich das nicht gerade nennen. Ja doch, die wachsen ganz nett. Ich schneide auch immer schön ab, was über 5 Blätter am Trieb hinausgeht. Vielleicht habe ich sie in zu große Töpfe umgetopft? 3 Pflanzen stehen in Seramis, die anderen in Erde. Da ist kein Unterschied im Benehmen. Ich denke manchmal, Pflanzen werden vor dem Verkauf total überdüngt, damit sie marketinggerechte Früchte oder Blüten tragen, danach müssen sie sich erst mal jahrelang von dem Stress erholen ...


Anmerkung der Moderation: Beiträge wurden zusammengefügt. Du kannst deine Beiträge mit dem gelben Stift oben rechts selbst editieren, wenn du etwas vergessen hast.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 5470
Dabei seit: 03 / 2009

Blüten: 40
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 09:28 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Grünhilde
Ich schneide auch immer schön ab, was über 5 Blätter am Trieb hinausgeht.

Hallo,
wenn das mal nicht die Ursache ist. Durch regelmäßigen Schnitt hälst du sie im Wachsen und verhinderst die Blütenbildung
Grüße H.-S.
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 46
Beiträge: 21716
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 64659
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 09:59 Uhr  ·  #6
Zitrus sind Starkzehrer, die wollen alle zwei Wochen Dünger- und Zitrusdünger ist nicht so wirklich geeignet, auch wenn es drauf steht.
An organischen Dünger kannst du Knochenmehl oder gut abgelagerten Pferdemist nehmen (das begünstigt die Blütenbildung), aber auch alle mineralischen mit hohem Phosphoranteil (P) sind gut geeignet.
Da haben wir dann schon mal eine der Ursachen.
Das mit dem Schnitt- wie viel schneidest du denn regelmäßig weg?
Ich beschneide meine nur, wenn die Krone nicht mehr luftig ist und die Zweige wild ineinander wachsen. Ansonsten dürfen sie bei mir frei wuchern. Zitrus muss nämlich nicht unbedingt beschnitten werden.

Zitat
aber mara weiss da viel mehr drüber, die ist hier die citrus-expertin..

Dankeschön für die Blumen... Ich mag die doch nur so gerne und habe schon lange Zeit welche....
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 10:25 Uhr  ·  #7
Hmmmm - Knochenmehl könnte ich ja noch selber herstellen, aber Pferdemist??? Ich wohne zwar in einem Dorf-Stadtteil, aber Pferde sehe ich höchstens noch auf Fotos ... von Hobbygärtners habe ich auch gehört, dass man sich bei Pferdegehöften regelrecht um den Mist balgen muss. Manche verkaufen die Sch .. sogar, aber welche Industrie tut das nicht? Und wo kann man Phosphor kaufen? In meinem Gartencenter sehe ich immer nur die Markenartikel und höchstens Säcke mit Hornspänen, Blaukorn etc.

Die Pflanzen sind alle noch relativ jung und entsprechend klein, und von wild ineinander kann man überhaupt noch nicht reden. Eigentlich finde ich auch ganz intuitiv, dass man sie noch nicht schneiden sollte, aber ich hatte das in mehreren Gartenbüchern und Online-Anleitungen gelesen ...

Wegen des Blattfalls: Da ist mir beim Nachvollziehen jetzt aufgefallen, dass es sich eigentlich nur um eine Zitrone handelt, die wir mal im Gartencenter für 5 EUR gekauft haben, weil schon schön entwickelt, aber ganz kahl. Ich dachte für das Geld könnte man es mal riskieren. Nach einem halben Jahr war sie wieder voll belaubt und kriegte sogar Früchte (seitdem aber auch immer weniger). Das ist die Pflanze, die seitdem bereits zweimal im Winter alles von sich geworfen hat. Ist das eine spezielle Art oder liebt sie einfach ganz individuell FKK, wenn's kühl wird?
Dieselbe Pflanze hat übrigens ca 7 mm lange Dörnchen. Und die andere Zitrone hat zwei Zentimeter lange. Heißt dass, dass ich beim Händler wilde Zitronenbäumchen gekauft habe?? Man sollte doch denken, dass man dort auf Veredelung vertrauen kann. Na, beim nächsten Einkauf werde ich darauf achten.
Azubi
Avatar
Herkunft: Baden Württemberg
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2010
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 12:47 Uhr  ·  #8
Hallo,

meine Zitrus ist sehr Dankbar!! Sie mag Pferdedung (z.B.erhältlich ZG Raifeisen in Pelletsform) und gaaaanz besonders sagt Sie danke, wenn ich ihr eine Hand voll Eisenspäne aus der Schlosserei nebenan mitbring!! Hab die Oberfläche der Erde mit Rindenmulch abgedeckt, 1. spart es Wasser und 2. säuert´s den Boden etwas!!

Gruss Heiner
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 13:02 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von heiner

Hand voll Eisenspäne aus der Schlosserei nebenan




Das ist ja eine super Idee, darauf bin ich noch nicht gekommen. Ich kaufe immer Eisennägel und vergrabe sie unter meinen Hortensien, damit sie schön blau bleiben. Unter einem Strauch habe ich sogar eine alte Ofenplatte eingegraben. Und nun habe ich gleich einen doppelten Grund, die nächste Schlosserei aufzusuchen. Sowas gibts nämlich hier noch, im Gegensatz zu Pferden.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 5470
Dabei seit: 03 / 2009

Blüten: 40
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 13:09 Uhr  ·  #10
... der Glaube versetzt ja manchmal Berge, zumindest schadet es nicht.
Wenn du reichlich Nägel reintust, fallen die Töpfe zumindest nicht so leicht um
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 13:28 Uhr  ·  #11
Das hängt davon ab, wie tief man die Nägel reintut!

Meine Hortensien scheinen auch gläubig zu sein, jedenfalls wirkt es. Seit 20 Jahren blauen sie im nördlichen Vorgarten vor sich hin. Da wo die Blütenzweige weiter entfernt von der Eisenplatte sind, gibt es am selben Strauch Blütendolden, die zur einen Hälfte aus roten, zur anderen Hälfte aus blauen Blüten bestehen. Das sieht sehr attraktiv aus. Foto kann ich erst in ein paar Wochen nachliefern.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3022
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 320
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 08.06.2011 - 13:51 Uhr  ·  #12
Hallo Grünhilde

Zitat geschrieben von Grünhilde
Hmmmm - Knochenmehl könnte ich ja noch selber herstellen, aber Pferdemist??? Ich wohne zwar in einem Dorf-Stadtteil, aber Pferde sehe ich höchstens noch auf Fotos ... von Hobbygärtners habe ich auch gehört, dass man sich bei Pferdegehöften regelrecht um den Mist balgen muss. Manche verkaufen die Sch .. sogar, aber welche Industrie tut das nicht? Und wo kann man Phosphor kaufen? In meinem Gartencenter sehe ich immer nur die Markenartikel und höchstens Säcke mit Hornspänen, Blaukorn etc.

in welcher Form du den Dünger verabreichst, ist erstmal egal. Auf allen Düngerpackungen stehen aber die Inhaltsstoffe in immer der selben Reihenfolge N (Stickstoff) P (Phosphor) K (Kalium), die im Übrigen immer als Ionen vorliegen, nicht elementar. Phosphor zu kaufen ist daher unnötig.

Guck einfach mal die Dünger durch und nimm einen, wo die mittlere Zahl vergleichsweise hoch ist. Könnte z.B. ein Beerendünger sein. Und alle 4 Wochen zu düngen finde ich ein bisschen wenig.
Azubi
Avatar
Herkunft: Baden Württemberg
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2010
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 11.06.2011 - 01:31 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Grünhilde
Zitat geschrieben von heiner

Hand voll Eisenspäne aus der Schlosserei nebenan




Das ist ja eine super Idee, darauf bin ich noch nicht gekommen. Ich kaufe immer Eisennägel und vergrabe sie unter meinen Hortensien, damit sie schön blau bleiben. Unter einem Strauch habe ich sogar eine alte Ofenplatte eingegraben.



, ist dann Langzeitwirkung!?
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Warum blühen meine Zitruspflanzen immer weniger?

 · 
Gepostet: 11.06.2011 - 03:27 Uhr  ·  #14
warte nur ein Weilchen, sie fangen gerade an zu blühen, in ein paar Tagen stell ich das Foto hier rein, da werden eure blauen Augen blass!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.