Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Vorstellen und Kaktus Problem

Mi 16 Sep, 2020 22:05



Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil ich eine neue Arbeit seit ein paar Tagen habe. Ich arbeite in einem Kaffee in dem Pflanzen verkauft werden. Ich bin für die Pflege zuständig. Nun sind einige Pflanzen in einem schlimmen Zustand. Zum Beispiel dieser Kaktus hier. Ich bin nur Floristin vom BERUF und habe Grundkenntnisse von Pflanzen. Wenn es um Problemfälle geht, dann würde ich mich quasi immer melden. Was hat dieser Kaktus für eine Krankheit?

Bilder
DSC_1317.JPG
DSC_1316.JPG
DSC_1318.JPG

Re: Vorstellen und Kaktus Problem

Mi 16 Sep, 2020 22:49

Hallo

Das ist kein Kaktus, sondern eine Euphorbia. Für die Art müsste man etwas genauer hingucken, da kommen so schnell betrachtet drei, vier in Frage, auf jeden Fall aber nicht E. trigona.

Krankheit erkenne ich auf den (lausigen) Bildern keine, jedoch diverse mechanische Schäden. Es wird wohl nicht gerade liebevoll mit dem Lebewesen umgegangen. :( Ausserdem vegetiert sie unter nicht sukkulentenwürdigen Bedingungen dahin, weshalb instabile Triebe in die Knie gehen.

LG
Vroni

Re: Vorstellen und Kaktus Problem

Do 17 Sep, 2020 19:26

bisher wurde nicht liebevoll mit ihnen umgegangen. Aber jetzt bin ich ja da.....ich kann erkennen das diese Pflanze unter Lichtmangel leidet und nur von einer Seite her Licht bekam. Man hätte die Pflanze drehen müssen und optimalerweise hätte sie das Licht von oben bekommen müssen.

Könntet ihr mir zu diesen braunen Stellen etwas genauere Informationen geben und was muss ich nun tun damit ich das repariert bekomme. Umstellen ok, aber kann ich mit Nährstoffen etwas machen? Kann ich die kaputten Triebe einfach weg schneiden?Ausserdem hat sie vielleicht zu viele Triebe gebildet und sie geht selbst dabei in die Knie. Aber was ist nun zu tun um sie zu retten. Die haben da etwas wie Schafsdünger, sieht aus wie Pellets. Kann ich damit etwas erreichen, soll ich sie umtopfen? Was empfiehlt ihr mir?

Nachtrag:
es sieht aus, als wäre es eine Euphorbia Eritrea
Antwort erstellen