Alpinia zerumbet / Muschelingwer - Keimzeiten & Wartezeiten - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenKeimzeiten & Wartezeiten

Alpinia zerumbet / Muschelingwer

Die Dauer bis zum Keimen, Bewurzelung und Fruchtbildung bei Samen, Steckling und Rhizom ...
Worum geht es hier: Die Dauer bis zum Keimen, Bewurzelung und Fruchtbildung bei Samen, Steckling und Rhizom ...
Wann keimt es, wann bilden sich Wurzeln, beim Saatgut, Steckling und Rhizom? Zeiten für die Aussaat, Bedingungen und Lichtverhältnisse sowie genutzte Substrate, Erden und Zuschlagsstoffe.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 12 Jun, 2011 11:32
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAlpinia zerumbet / MuschelingwerSo 26 Jun, 2011 14:58
Name: Muschelingwer - Alpinia zerumbet [Fam.: Zingiberaceae/Ingwergewächse]
Samen: Südostasien (Ishigaki/Japan), unbehandelt in Aussahterde auf die Terasse gestellt
Anzahl: 30~40 Stück (nicht gezählt)
Aussaatdatum: Ende März
----------------------------------------
Keimdauer: 6- ? Wochen (neue Keime erscheinen immer noch)
Dauer bis zur Wurzelbildung: Wurzeln bilden sich ca. 1 Woche vorm Austreiben
Dauer bis zum Austreiben: ca. eine Woche nach den ersten Wurzeln
Blühdatum:
----------------------------------------
Alter beim erstem Blütenansatz:
Geschlecht der Blüten:
Fruchtansatz und Entwicklung:
Bestäubung:
----------------------------------------
Wie wurde die Pflanze vermehrt: Samen
Substrat: Aussaaterde
Standort: Mittagssonne, draußen auf der Terasse
Temperatur: zw. 8-32 Grad
----------------------------------------

Die Samen wurden unter dem Namen "Gettou" am Flughafen von Ishigaki verkauft. Der Muschelingwer ist eine lokal vorkommende Pflanze in Okinawa. Ende März schüttete ich die Samen unbehandelt in einen flachen Plastiktopf mit Aussaaterde. Die Samen wurden bei ausbleibenden Regen gegossen und ansonsten sich selbst überlassen.

Vor zwei Wochen trieb der erste Samen aus und wurde von mir in ein Torfquelltöpfchen gesetzt und konstant feucht gehalten. Vor ca. einer Woche begannen die anderen Samen auszutreiben. Derzeit kann ich 22 Sämlinge sehen.

Neben dem Sämling im Torfquelltopf habe ich bereits zwei größere Sämlinge in eigene Töpfe mit Aquarienkies/Aussaaterdegemisch (ca. 60/40) gestellt und einen in einen Topf mit reiner Kübelpflanzenerde. Ich werde die weitere Entwicklung weiter beschreiben, sobald es etwas zu berichten gibt.
Bilder über Alpinia zerumbet / Muschelingwer von So 26 Jun, 2011 14:58 Uhr
Alpina01.jpg
Ungekeimte Samen bzw. ein Same mit Keimansatz
Alpina02.jpg
Gekeimter Samen auf Taschentuch mit sichtbaren Wurzeln.
Alpina03.jpg
Sämling mit ersten Blättchen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 12 Jun, 2011 11:32
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Jul, 2011 19:16
11.07.2011: Inzwischen sind 41 Keimlinge aufgegangen, davon sind 5 in schlechtem Zustand bzw. bereits eingegangen. Der Hauptgrund dafür war Wurzelschaden beim Pikieren und zu trockenes Subtrat. Ich würde rückblickend keinen Sand mehr beimischen. Ich habe die Hälfte der Keimlinge in dem Topf mit Aussaaterde gelassen, da sie sich dort am besten zu entwickeln scheinen. Einige der Spätkommer haben inzwischen bereits zu den am weitesten entwickelten pikierten Sämlingen aufgeholt.

7 Pflänzchen zeigen bereits den Ansatz des zweiten Keimblattes. Bei einem Großteil ist das erste Blatt bereits komplett entfaltet.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 12 Jun, 2011 11:32
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Sep, 2011 17:26
17.09.2011 Derzeitiger Stand sind 56 pikierte Pflänzchen. Die größte ist bereits relativ groß (siehe Foto), die kleinsten haben derzeit noch nur die zwei Keimblätter. Ich konnte beobachten, dass die Pflanzen bei stärkerer Wärme und Sonneneinstrahlung deutlich besser gedeihen, allerdings nur wenn ausreichend Wasser vorhanden ist. Die Lösung war Wasser von unten zuzuführen. Die pikierten Pflanzen sind zum Großteil in Torftöpchen mit normaler mediterraner Pflanzenerde. Die kühlen Nächte scheinen jedoch den Jungpflanzen bereits zuzusetzen, deswegen werden dieses Wochenende alle ins Innere verfrachtet. Ich berichte dann, wie sie das überstanden haben.
Bilder über Alpinia zerumbet / Muschelingwer von Sa 17 Sep, 2011 17:26 Uhr
Alpina04.jpg
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 12 Jun, 2011 11:32
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 01 Mai, 2012 17:00
Die Pflanzen haben den Winter am Fenster in einem beheizten Raum bei normaler Raumtemperatur gut überstanden. Wachstum war sehr unterschiedlich , einige sind nicht viel größer als die Pflanze im Post drüber, einige sind knapp 30cm mit bis zu 22cm großen Blättern.

Den größten Ausfall im Winter hatte ich als ich im Urlaub war. Es ist sehr wichtig die Pflanzen feucht zu halten. Ich gieße immer in einen hohen Übertopf, sonst wäre fast tägliches Gießen notwendig, so reichte einmal in der Woche.

Heute wurden die größten und stärksten Pflanzen zusammen in einen großen (37cm) Topf gepflanzt. Da ich den Muschelingwer nun (blühend) in der Natur beobachtet habe und er ähnlich wie Schilf oder Bambus sehr dicht wächst, denke ich nicht, dass ein zusammenpflanzen schaden wird.

Ich werde weiter berichten sobald es etwas neues gibt. Die Einschätzung mit Blüten ab dem zweiten Jahr scheint jedoch zuzutreffen. Ich kann mir nicht vorstellen dieses Jahr Blüten zu sehen, vor allem, da die Blüte im Frühjahr stattfindet.
Bilder über Alpinia zerumbet / Muschelingwer von Di 01 Mai, 2012 17:00 Uhr
Alpina05.jpg
Pflanzen nach etwas über einem Jahr.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 12 Jun, 2011 11:32
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Apr, 2013 14:12
Stand 16.4.2013: Die Überwinterung dieses Jahr war etwas problematischer. Es gab zwar keine nennenswerte Ausfälle, jedoch war der Muschelingwer sehr durstig und aufgrund des Raumes (Angst vor Schimmel, tropische Pflanzen die keinen Luftzug vertragen) habe ich nur das absolute Minimum gegossen. Nach unten hin gibt es somit sehr viele abgetrocknete Blätter.

Die Pflanzen im Topf sind genau die vom Vorjahr, aber es haben sich viele neue Triebe aus den Wurzeln gebildet, deswegen sieht es nun auch voller aus. Sprich die Pflanzen vermehren sich von selbst auch.

Theretisch sollten die Pflanzen dieses Frühjahr blühen, sieht aber meines Erachtens nicht danach aus... mal sehen ob es dieses Jahr doch noch etwas wird, jetzt wo sie wieder draußen stehen.

Testweise wurde auch eine Pflanze draußen überwintert. Wie erwartet ist alles über der Erde abgestorben. Ich berichte, falls sie aus der Wurzel doch wieder austreiben sollte.
Bilder über Alpinia zerumbet / Muschelingwer von Di 16 Apr, 2013 14:12 Uhr
Alpina06.jpg
2-jährige Pflanzen
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 12 Jun, 2011 11:32
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
[attachment=0]Alpina07.jpg[/attachment]Frühjahr 3. Jahr. Vielleicht blühen Sie ja dieses Jahr? Hatte im letzten Jahr recht hohe Verluste aufgrund nicht ausreichenden Gießens. Die Pflänzchen sind doch recht durstig.

Ein Topf steht seit zwei Wochen draußen. Dieser ist heute hinausgewandert.
Bilder über Alpinia zerumbet / Muschelingwer von Di 08 Apr, 2014 13:02 Uhr
Alpina07.jpg
3-jährige Pflanzen

Zurück zu Keimzeiten & Wartezeiten

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Alpinia zerumbet - Muschelingwer - Zingiberaceae von Frank, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

6015

Mi 11 Jul, 2007 10:44

von Frank Neuester Beitrag

Alpinia zerumbet 'variegata' - Muschelingwer von itschi, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

3566

Di 27 Jan, 2009 8:56

von itschi Neuester Beitrag

Blüte aus Guatemala - Shell Ginger - Alpinia zerumbet von Koralle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

3333

Di 23 Nov, 2010 20:26

von Koralle Neuester Beitrag

Renealmia alpinia? von Bruno Ecuador, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1530

Sa 10 Sep, 2011 2:09

von Bruno Ecuador Neuester Beitrag

Frage zu Heliconien und Alpinia von Benutzername, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1913

Do 03 Jul, 2008 19:02

von karin65 Neuester Beitrag

Unbekannte Pflanze? Alpinia luteocarpa von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

4053

Mi 17 Dez, 2008 0:35

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Welcher Ingwer? Alpinia luteocarpa von Mel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2498

Di 15 Sep, 2009 11:02

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Alpinia zerumbet / Muschelingwer - Keimzeiten & Wartezeiten - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Alpinia zerumbet / Muschelingwer dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der muschelingwer im Preisvergleich noch billiger anbietet.