Erfahrungsbericht/Kannenpflanze - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Erfahrungsbericht/Kannenpflanze

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragErfahrungsbericht/KannenpflanzeMi 17 Okt, 2007 11:51
hallo

möchte mal wieder von meiner kannenpflanze berichten :wink:

um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen hab ich balkonkastenuntersetzer mit kies befüllt und wasser reingemacht :wink: das hat der kannenpflanze so gut gefallen, das sie jetzt auch ausserhalb des topfes kannen bildet \:D/ somit hab ich es geschafft die 80% zu erreichen \:D/ und das beste, letztes jahr zum geburtstag hatte ich sie bekommen, voll mit kannen und pünklich zu diesem geburtstag wird sie wieder voll sein :-#=
Bilder über Erfahrungsbericht/Kannenpflanze von Mi 17 Okt, 2007 11:51 Uhr
fenster links 003.JPG
fenster links 004.JPG
fenster links 005.JPG
fenster links 002.JPG
kannenpflanze.jpg
letztes jahr novemer
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 17 Okt, 2007 11:53
Die vorletzte "Kanne" finde ich besonders schön!! :-#= :-#=
Scherz beiseite, Deine Nepentes ist ein Traum!! =D> =D> =D>
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 233
Bilder: 4
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 16:41
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 17 Okt, 2007 12:23
:shock: :shock: Die will ich haben :-#=

Nein im Ernst ein wirklich schönes Exemplar.
Weißt du zufällig wie man die vermehren kann ? Geht das nur durch Samen oder auch durch Stecklinge ?
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 17 Okt, 2007 12:31
Hallo Rose,

Glückwunsch die Pflanze ist ja wirklich zu schön =D> =D> Kannst du bitte weitere Pflegehinweise geben?? Wie oft gießen und dann nur mit Kalkfreien Wasser?? Und wie weit oder überhaupt füllst du die Kannen mit Wasser?? Und könntest du auch das mit dem Balkonkastenuntersetzer näher erklären oder vielleicht ein Foto machen.

Bei meiner Pflanze sind leider die Kannen vertrocknet. Und auch sonst sieht sie nicht so gesund aus.

Vielleicht kann ich sie ja noch retten :(
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragDo 18 Okt, 2007 22:30
hallo mo

die pflanze muss immer feucht gehalten werden, ich giesse alle drei tage nach bedarf,heisst wenn sie oben schon etwas abgetrocknet ist, bis es unten rausläuft, besprühe sie 3 mal täglich beides nur mit regenwasser :wink: die kannen füllen sich selbst.

wegen des untersetzers schaum mal hier :wink:

http://green-24.de/forum/ktopic14757--1-30.html

die beschreibung von orchideenfan auf der ersten seite hat mich inspiriert :wink:


bei mir sind auch die kannen vertrocknet, das macht ihr aber nix, sieht nur nicht schön aus wenn da so ein langer stengel vom blatt ohne kanne hängt :cry:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragDo 18 Okt, 2007 22:32
Chiva hat geschrieben:Die vorletzte "Kanne" finde ich besonders schön!! :-#= :-#=
Scherz beiseite, Deine Nepentes ist ein Traum!! =D> =D> =D>



ja, genial wie die an der orchidee runter hängt und die kannen fangen auch noch die mücken weg \:D/
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragDo 18 Okt, 2007 22:35
Duality hat geschrieben::shock: :shock: Die will ich haben :-#=

Nein im Ernst ein wirklich schönes Exemplar.
Weißt du zufällig wie man die vermehren kann ? Geht das nur durch Samen oder auch durch Stecklinge ?


ich denke man kann sie über samen vermehren, wenn sie mal blühen sollte, das hat meine bis jetzt noch nicht, mit stecklingen versuche ich es gerade, hab noch keinen positiven erfolg, sobald es bei einem gelingen sollte gebe ich bescheid :wink:
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Okt, 2007 14:13
Vielen Dank Rose :D

Bisher habe ich bei meiner dann wohl alles falsch gemacht :( Auf dem Zettel zu dieser Pflanze stand zwar hohe Luftfeuchtigkeit, aber laut deren Angaben sollte sie sehr trocken gehalten werden. Nur die Kannen sollten immer mit desteliertem Wasser bis zur hälfte gefüllt werden.

Na, dann werde ich die Pflege jetzt mal umstellen und hoffen, dass sie bald neue Kannen bildet. [-o<

Eine Frage habe ich allerdings noch. Die Pflanze hängt doch oder?? Nur, wo hast du denn dann den Kies :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2426
Registriert: Do 01 Feb, 2007 21:44
Wohnort: Kehl
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 19 Okt, 2007 15:12
Hi Monika ,

die Kannenpflanze habe ich durch Stecklinge vermehrt. Ist ganz einfach und sie wachsen auch sehr schnell an.
Aber warum wird Wasser in die Kannen gefüllt ? Wird das nur im Winter gemacht oder auch im Sommer ?

LG Vonne
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Okt, 2007 15:35
Wenn ich Kannen hätte, würde ich kein Wasser einfüllen. Das machen sie doch von allein, wenns nötig ist.

Meine hat jetzt auch einen Untersetzer!
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Okt, 2007 15:37
Hallo Vonne,

so wie ich Rose jetzt verstanden habe ist es nicht nötig, Wasser in die Kannen zu füllen.

](*,) ](*,) der Mist stand nur in der Pflanzenbeschreibung, als ich die Pflanze gekauft habe. Dort stand leider auch, dass sie trocken gehalten werden soll, was ja scheinbar auch nicht stimmt.

Meine Pflanze sieht jedenfalls nicht sehr gesund aus :(

Denke mal es ist nicht nötig ist, wenn die Pflanze feucht genug gehalten wird.

Wie pflegst du denn deine??
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Okt, 2007 15:48
Bei der Nephentes ist es folgendermaßen , das kann man sehr gut beobachten . Wenn sich eine neue Kanne bildet , entsteht in oder bei dieser Neubildung auch gleichzeitig die dazugehörige Flüssigkeit innerhalb dieser Kanne . Die Pflanze produziert sie also selbständig .
Die neue Kanne ist ja während des Wachstums geschlossen und öffnet sich erst in dem Moment wo sie mit ihrer Entwicklung fertig ist .
Wenn man dann ganz vorsichtig reinschaut sieht man am Boden der Kanne eine gewisse Menge an Verdauungsflüssigkeit , die auch in der Kanne verbleibt und nicht eintrocknen kann .
Diese Flüssigkeit verbelibt in der Kanne bis sie natürlicherweise abstirbt .
Man könnte nur in einem Fall ....!!!...die Kannen nachfüllen , dann aber nur in ganz geringer Menge, so ca, einen Teelöffel oder sogar ein bischen weniger(schaut ienfach mal wie hoch der Flüssigkeitsspiegel in einer normalen Kanne ist ) . , und zwar wenn man die Pflanze transportiert hat und während dieses Prozesses sich die Flüssigkleit aus den Kannen entleert hat . Dann kann man ihr helfen indem man etwas Wasser nachgibt , aber ansonsten ist sie ja gut versorgt und braucht das nicht .

Ich gieße meine kannenpflanzen erst durchdringend , lasse sie dann etwas, also an der Oberfläche trocknen , und dann gieße ich sie wieder . Sie steht nie mit nassen Füßen , das sollte man vermeiden . So oft wie es geht sprühen . ich schaffe das zwei mal am Tag .
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2426
Registriert: Do 01 Feb, 2007 21:44
Wohnort: Kehl
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 19 Okt, 2007 16:32
Im Sommer hängt sie an der Wäscheleine volle Sonne . Gegossen wird so das sie feucht hat und etwas Wasser im Untersetzer steht . Und im Winter wir sie alle drei Tage gegossen und jeden Tag mit Regenwasser besprüht.

LG Vonne
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Okt, 2007 20:44
Mir ist noch was eingefallen :oops:
In den Büchern steht , wenn die Pflanze groß oder lang genug geworden ist , kann man Kopfstecklinge machen . Das soll ohne Probleme gehen , sie wird anschließend buschiger nachwachsen . was der Pflanze ein tolles Outfit geben wird . Da meine noch ewtas klein ist werde ich es erst später versuchen können . Sie hat aber schon ein Kindel gebildet was auch putzig aussieht . besonders , weil da schon von Anfang an winzige Kannen gebildet wurden , die sich sehr lange halten .
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 19 Okt, 2007 22:58
Mo hat geschrieben:Vielen Dank Rose :D

Bisher habe ich bei meiner dann wohl alles falsch gemacht :( Auf dem Zettel zu dieser Pflanze stand zwar hohe Luftfeuchtigkeit, aber laut deren Angaben sollte sie sehr trocken gehalten werden. Nur die Kannen sollten immer mit desteliertem Wasser bis zur hälfte gefüllt werden.

Na, dann werde ich die Pflege jetzt mal umstellen und hoffen, dass sie bald neue Kannen bildet. [-o<

Eine Frage habe ich allerdings noch. Die Pflanze hängt doch oder?? Nur, wo hast du denn dann den Kies :-k


hallo mo

als du die pflanze gekaufts hast, waren die kannen mit sicherheit leer :wink: das machen die verkäufer/innen (leeren), damit man sie besser transportieren kann, zuhause soll man sie dann einmalig wieder zur häfte mit destiliertem wasser aufüllen :wink:

wenn neue kannen wachsen, füllen die sich von selbst :wink:

ja meine pflanze hängt, dafür hab ich ihr extra ein gerüst gebaut

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... rankgitter

der kies ist aus der fensterbank dadrunter in einem untersetzer für einen balkonkasten

http://green-24.de/forum/ktopic14757--1-30.html
Nächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Erfahrungsbericht/Kannenpflanze - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Erfahrungsbericht/Kannenpflanze dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kannenpflanze im Preisvergleich noch billiger anbietet.