Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 08 Jan, 2019 18:10
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich habe leider keinen grünen Daumen. Mit meinen meisten pflegeleichten Pflanzen kam ich bisher gut zurecht, aber bei der ersten größeren Herausforderung mache ich dann halt erstmal alles verkehrt.

Mein Elefantenfuß hat mir schon vieles verziehen. Zuletzt hatte er einen besch... Standort. Nach einem Umzug, kann ich ihm zumindest im Winter nichts Besseres bieten. Er muss in einem Nordzimmer stehen. Und im seit Mai dort noch nicht mal mehr am Fenster, weil mein Freund mit ein paar Möbeln in die kleine Wohnung mit eingezogen ist.
Der Balkon ist auch mini, deswegen durfte er im letzten Sommer nicht mit raus. Jetzt bereue ich es, aber kann es leider erst im Frühling ändern.

Vor ein paar Monaten merkte ich, dass die Blätter kränklich wirkten. Die alten fleckig. Die neuen sehr schlaff und hellgrün. Ich dachte es liegt an seinem Standort. Weil ich den nicht ändern könnte, hab ich ihn mal ein bisschen Dünger gegeben. Vor einem Monat bemerkte ich das kleine schwarze Punkte auf ihm rumkrochen. Läuse?
Ich hab versucht sie manuell runterzubekommen. Auch mit Fön, weil ich das irgendwo gelesen hab, aber da die sich schön im Inneren von dem Teil tummeln, aus dem die Blätter kommen, hat man da kaum eine Möglichkeit alle zu erwischen. Weil die Pflanze immer schlimmer aussah, bekam sie dann die chemische Keule vor 2 Wochen.
Ich glaube, die Viecher sind jetzt weg. Aber die Pflanze ist stark geschädigt und verliert ihre ohnehin kranken Blätter.

Ich weiß nicht, ob ich sie nun in Ruhe lassen, oder etwas abschneiden soll, oder was ganz anderes?

Der eine Austrieb aus dem alle Blätter raus sind fühlt sich weich an. Alles andere ist (noch) fest.

Ich könnte ihr vielleicht versuchen ihr ihren anderen Nordfensterplatz zu wiederzubeschaffen. Süden geht leider gar nicht. Dann stünde sie vorm Kühlschrank.
Was anderes hab ich in der Wohnung leider nicht.

Möglicherweise könnte ich ihn in Pflege zu meiner Ma geben mit besserem Standort. Würde ich aber nur machen, wenn es um Leben oder Tod geht, da sie ein Stückchen weg wohnt. Und sämtliche Vorbereitungsarbeiten würde ich dann auch gern vorher machen, damit sie mit dem Patienten nicht so viel Arbeit hat.

Danke für's tapfere Durchlesen! Kann mir jemand helfen?
Bilder über Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? von Di 08 Jan, 2019 18:45 Uhr
20190108_181253.jpg
20190108_181345.jpg
20190108_181233.jpg
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 102
Registriert: Di 16 Okt, 2018 21:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich selbst habe zwei Elefantenfüße (also die Pflanzen), wobei ich meinen zweiten auch fast in Rekordzeit gekillt hätte. Ich hatte die Pflanze morgens bei kühlem und trüben Wetter von dem Vorbesitzer abgeholt und bin dann ins Büro gefahren. Ich hatte noch überlegt die Pflanze mit ins Büro zu nehmen, aber aufgrund des schlechten Wetters und des schattigen Parkplatzes blieb die Pflanze dann im Auto. Nach 8 Stunden und plötzlicher Hitze an dem Tag sah die Pflanze abends entsprechend aus. Zum Glück sind die Elefantenfüße aber hart im Nehmen, und meiner hat sich komplett erholt.
Bei deinem Exemplar würde ich folgendes machen. Wenn es irgendwelche matschigen/fauligen Stellen gibt würde ich diese abtrennen. Ansonsten würde ich an der Pflanze nicht herumschneiden. Wenn die Blätter abfallen (wie auch bei meiner Pflanze damals) dann ist das noch kein Beinbruch (Fußbruch). Eventuell wächst der Austrieb nicht weiter, aber die Pflanze wird neue Austriebe entwickeln. Die Erde sieht auf dem Foto dunkel und feucht aus, auch wenn das vielleicht täuscht. Sollte die Erde zu feucht sein, dann würde ich diese duch eine leichtere Erde ersetzen, und vor allem nur ganz spärlich gießen. Der Elefantenfuß sollte auch mit relativ wenig Licht bis zum Frühjahr überleben, auch wenn das natürlich nicht optimal ist.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 08 Jan, 2019 18:10
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke, dann werde ich das beherzigen. Die Erde ist trocken. Ich gieße maximal 1mal pro Woche, manchmal auch nur alle 2 Wochen. Allerdings kenne ich das Erd-Gemisch nicht. Umgetopft wurde sie in den letzten 8 Jahren nicht. Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern, woher sie eigentlich mal kam und wie sie überhaupt in den jetzigen Topf kam. :-o
Daher macht es wohl Sinn sie in was Definiertes zu stecken. :-D
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2793
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 25
Blüten: 250
Hi,

ans Fenster stellen ist auf jeden Fall sinnvoll, auch wenn es nur ein Nordfenster ist. Dann aber bis März nur webig gießen und gar nicht düngen, um möglichst die Winterruhe einzuhalten.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? von mistlebee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? von mistlebee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Rodian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

4840

Mi 29 Apr, 2009 14:45

von Indigogirl Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Kairos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2748

Sa 24 Nov, 2012 17:05

von Kairos Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten?? von Bubble, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 27 Antworten

1, 2

27

2980

Di 18 Feb, 2014 11:45

von jakido Neuester Beitrag

Elefantenfuß - noch zu retten? von Lilith84, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

623

So 15 Jun, 2014 9:28

von schnuckelut Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Kurti60, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2532

Mo 11 Aug, 2014 20:24

von Maus86 Neuester Beitrag

Elefantenfuss noch zu retten ? von Sina2017, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

609

Mo 10 Jul, 2017 8:06

von Sina2017 Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Ninchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

371

So 10 Mär, 2019 14:15

von Ninchen Neuester Beitrag

Ist mein Elefantenfuß noch zu retten? von Helke, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2487

Sa 02 Feb, 2008 17:55

von artlady Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pikamaru und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schaedlingsbefall im Preisvergleich noch billiger anbietet.