Picea Glauca (Zuckerhutfichte) abgestorben? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 58  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Picea Glauca (Zuckerhutfichte) abgestorben?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Di 13 Mär, 2018 23:09
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo, bin ganz neu hier.

Hab eine Frage zu Picea Glauca, eine Fichtenart, bzw. Zuckerhutfichte genannt wird, die ich vor 3 Wochen im Laden gekauft habe. Ich hab die Verkäuferin ganz genau nach den Haltungsbedingungen gefragt, da ich überhaupt keinen grünen Daumen hab.

Die Verkäuferin erklärte mir mit viel Nachdruck, dass ich die Pflanze nur einmal die Woche gießen soll und zwar nicht mehr als 3 tropfen (O-Ton) Also hab ich mich daran gehalten.

Nach ca. 2 Wochen war der Nachbar da und bemerkte, dass irgendwas mit der Pflanze nicht stimmt, da er beim leichten Anfassen sofort und ganz einfach Nadeln in der Hand hatte. Dann hab ich im Net nach den Haltungsbedingungen geschaut und da stand, dass man die Pflanze ordentlich gießen soll und natürlich aber keine Staunässe, zudem besprühen soll. Also nicht nur 3 Tropfen die Woche!

Ich hab die Pflanze so aller 3-4 Tage unter den Wasserhahn gehalten, das kann man wohl, lt. Net und das überschüssige Wasser sorgfältig ablaufen lassen.

Nun ist es so, dass man immer noch beim leichten Anfassen sofort Nadeln in der Hand hat und ich hab auch 2 mal ein kleines Stückchen Pflanze abgebrochen, um zu sehen, was Sache ist. In den Zweigen schien keinerlei Feuchtigkeit zu sein, die waren ganz trocken und die Zweige ließen sich superleicht abknicken.

Wenn man im Net über die Pflanze liest, steht immer, dass sie bei schlechten Haltungsbedingungen braune Nadeln entwickeln würde. Das hat meine gar nicht, die Zweige/Nadeln sind alle grün. Jedoch neue Triebe scheinen nicht auszutreiben! st nichts hellgrün.

Kennt sich jemand mit sowas aus? Ist die Pflanze trotzdem abgestorben, obwohl keine braunen Nadeln, jedoch trockene Äste?
Haben Nadelgehölze so trockene Zweige? Ist mein erstes.

Ich weiß nicht weiter. Ich vermute die Pflanze, falls sie tot ist, das schon beim Kauf war. Kann man nix machen.

Sorry für den langen Text und ich würde mich wirklich sehr drüber freuen, wenn mir jemand helfen könnte?
Schöne Grüße Georgia
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2640
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
Hi,

Picea glauca ist KEINE Zimmerpflanze, sondern die gehört in unseren Breiten nach draußen. Also ist sie derzeit in Winterruhe und wächst sowieso nicht.

Zeig mal bitte ein Foto.

Auf Dauer in der Wohnung wird sie sich nicht halten.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Picea Glauca Conica wird braun von strawberryfrog, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3446

Mo 26 Mär, 2012 14:07

von strawberryfrog Neuester Beitrag

Blaufichte? oder welche ? - Picea pungens 'Glauca' von m_hofmann2001, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

2899

So 26 Okt, 2008 21:46

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Festuca glauca syn. Festuca ovina var. glauca -Blauschwingel von Frank, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

4990

Mo 07 Feb, 2011 19:25

von Frank Neuester Beitrag

Marillenbaum - Ast abgestorben von schafraberg, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1257

Mi 22 Mär, 2017 12:29

von schafraberg Neuester Beitrag

Ginkgo Spitze abgestorben, was tun? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2461

Do 05 Jun, 2008 13:14

von Hecken-Hermann Neuester Beitrag

Efeu an der Gartenmauer ist abgestorben von giardino, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3379

So 13 Jun, 2010 12:34

von Plantsman Neuester Beitrag

Kokosnusspalme Trieb abgestorben! von Coconut, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2748

Sa 12 Feb, 2011 15:16

von Mara23 Neuester Beitrag

Kalifornischer Pfefferbaum ist abgestorben von heike2, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

572

Di 09 Sep, 2014 12:10

von heike2 Neuester Beitrag

kleine Wurzel an Phönix Cana. abgestorben, wiesoooo? von rheinweib, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2630

Fr 04 Mai, 2007 18:58

von Benedikt1986 Neuester Beitrag

Kiwi abgestorben - welche Krankheit könnte das sein... von Dubischs, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3220

So 20 Dez, 2009 21:36

von Dubischs Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Picea Glauca (Zuckerhutfichte) abgestorben? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Picea Glauca (Zuckerhutfichte) abgestorben? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der abgestorben im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron