Vermehrung von Tollkirschen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Vermehrung von Tollkirschen

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragVermehrung von TollkirschenDi 14 Jul, 2009 6:02
Hi Alle,

meine Frau hat einen Tick, sie pflanzt bevorzugt so genannte Giftpflanzen (am liebsten wenn diese in wildwachsend unter Naturschutz stehen), auf unserem Balkon an.

Nachdem nun einige Versuche eine Tollkirsche (Atropa Belladonna) an zu pflanzen misslungen sind hat sie mich gebeten hier die folgende Fragen zu stellen:

1. Wie vermehrt man eigentlich Tollkirschen? (Ableger, Samen...)

2.) Welche Ansprüche an den Boden stellt die Tollkirsche eigentlich?

LG

Jens

PS.: Ach ja, ich habe keine Ahnung was sie damit eigentlich will, nur manchmal sehe ich sie, in Vollmondnächten, mit einem großen Kessel und höre sie was murmeln von " Fleisch von Schlangen aus dem Moor..."


Anmerkung der Moderation:

Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 10:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 14 Jul, 2009 6:46
Ich kann Dir zwar zur Vermehrung keinen Ratschlag geben, aber würde Dir trotzdem raten, gut aufzupassen, dass Du (oder Deine Frau) nicht mal auf ner Intensivstation zu Dir kommst. Es ist schon passiert, dass Tollkirschen mit Süsskirschen verwechselt wurden... Das hat er zumindest behauptet - der Mann mit den großen Pupillen. :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Jul, 2009 8:15
el_largo hat geschrieben:Ich kann Dir zwar zur Vermehrung keinen Ratschlag geben, aber würde Dir trotzdem raten, gut aufzupassen, dass Du (oder Deine Frau) nicht mal auf ner Intensivstation zu Dir kommst.


Keine Angst,

weder essen wir die Dinger, noch machen wir Salben, Weine oder sonst was draus.

Wir finden es nur schön,

1.) Pflanzen zu haben, die normaler Weise verteufelt werden
2.) Pflanzen zu haben, die nicht jeder hat und nicht jeder haben will...

LG

Jens
Zuletzt geändert von Jens1911 am Do 16 Jul, 2009 5:07, insgesamt 1-mal geändert.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13881
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMi 15 Jul, 2009 8:28
Jens, wir haben hier viele Jugendliche und es ist ziemlich wahrscheinlich, daß nicht jeder hier und damit meine ich nicht nur die Jugendlichen, weiß, wie gefährlich sowas sein soll. Wenn Du Dir im Umgang sicher bist, ist das schön, aber wir sind ein öffentliches Forum und eine Warnung schadet mit Sciherheit nicht.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 15 Jul, 2009 8:32
Wenn man bei Google "Vermehrung Tollkirsche" eingibt, kommt gleich als zweiter Beitrag:

"Die Tollkirsche bevorzugt einen halbschattigen Standort mit kalkhaltigem Boden. Die seltene gelbe Varietät ist wesentlich robuster und lässt sich leichter kultivieren.
Die Vermehrung erfolgt am einfachsten mittels Stecklingen oder durch Ableger vom Wurzelstock. Eine Vermehrung durch Samen ist schwierig.
" Quelle: http://www.ololiuqui.org/drogenpflanzen ... ollkirsche

Klick mal auf die Seite, dort findest Du jede Menge weitere Tipps zu Pflege und Bezugsquellen. :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 103
Registriert: Di 02 Jun, 2009 9:29
Wohnort: Rostock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Jul, 2009 9:28
hmmm
kann ich verstehen ich find sie auch wahnsinnig hübsch...(und ich als jugendliche will mich nicht berauschen XD...leider sind da nicht alle so :| )
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13881
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMi 15 Jul, 2009 9:59
Miss Media, das ist auch keinesfalls so gemeint. Ich gehe davon aus, daß es nur Ausnahmen sind, die sich mit sowas berauschen wollen. Aber eine Warnung schadet auf keinen Fall und wenn Du Dich nicht angesprochen fühlst, ist es doch OK. Jeder muß für sich selbst entscheiden, was er anpflanzt und vermehrt, aber man sollte schon wissen, was giftig ist. Und genau da liegt oft das Problem. Viele haben keine Ahnung davon und pflanzen nur wegen der hübschen Pflanze/Blüte an, ohne sich eventueller Gefahren bewußt zu sein. Wobei ich auch vermute, daß die, die nicht Bescheid wissen, eher nicht hier zu finden sind.
Vielleicht reagiere ich da übersensibel, hier in der Gegend haben vor ein paar Jahren Jugendliche mit Giftpflanzen experimentiert (Tee und geraucht) und es nicht überlebt. Also, eine Warnung schadet sicher nicht, und es soll Niemand verdächtigt oder "auf die Füße getreten" werden.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 103
Registriert: Di 02 Jun, 2009 9:29
Wohnort: Rostock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Jul, 2009 10:18
hab ich auch gar nicht so aufgefasst..hab das alles mit nem schmunzeln gelesen....da ich jemanden kenne der das wirklich schon gebracht hat mit der tollkirsche....das der noch lebt... :-s
naja...
ne aber warnen ist schon okay..und vor allem wichtig O:) =D>

wollt damit nur sagen das es noch anständige jugendlich gibt :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragDo 16 Jul, 2009 10:33
Moin,

das man Tollkirschen durch Stecklinge vermehrt kann ich mir nicht so ganz vorstellen, höchstens der Neuaustrieb im März/April. Die nahe Verwandte Scopolia carniolica wird in den Staudengärtnereien stets durch Teilung im März vermehrt. Das ist bei diesen Pflanzen aber eine recht langwierige Sache, denn sie mögen Störungen nicht so gerne. Deshalb ist Scopolia auch immer recht teuer, wie viele andere besondere Schattenpflanzen auch.
Aussaat ist in der Hinsicht schwer, da die Samen durch den Verdauungstrakt eines Tieres gehen müssen um zu keimen und trockene, lange gelagerte Samen verlieren sehr stark ihre Keimfähigkeit.
Umgehen kann man es, indem man die reifen Beere einfach 4 - 6 Tage in Wasser legt und das Fruchtfleisch etwas faulen lässt, dann den Samen auswaschen und nach leichtem abtrocknen sofort aussäen. Da die Tollkirsche ein Kaltkeimer ist, den Topf am besten irgendwo nach draussen an eine halbschattige Stelle (ich nehme bei Kaltkeimern Tontöpfe und senke sie im Garten ein) und im Frühjahr bei der Keimung sofort (!!) was gegen Schnecken tun (Tollkirschen sehen in der Natur teilweise erbärmlich aus).
Standortansprüche:
halbschattig, luftfeucht, trockenheitsempfindlich/gleichmäßig feucht, kalkliebend, Düngerfresser

Ciao
Stefan

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Vermehrung von blumeblume, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

4130

Mo 24 Okt, 2005 19:39

von Vinka Neuester Beitrag

Vermehrung von Tobse, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

1590

Sa 14 Dez, 2013 14:15

von Tobse Neuester Beitrag

Meristem Vermehrung von Frank Adam, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3724

Mi 15 Mär, 2006 18:41

von Frank Adam Neuester Beitrag

Vermehrung von Hainbuche von BO, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

13628

So 06 Aug, 2006 20:34

von AndyE Neuester Beitrag

Hibi-Vermehrung von Chun Li, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 61 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

61

10173

Sa 23 Dez, 2006 22:22

von Chun Li Neuester Beitrag

Madakaskarpalme Vermehrung? von uwe05, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

5382

Mi 11 Apr, 2012 20:48

von Scrooge Neuester Beitrag

Elefantenfuss Vermehrung von 1066bam, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 22 Antworten

1, 2

22

38231

Di 02 Sep, 2014 16:03

von LaStellina Neuester Beitrag

Sommerflieder Vermehrung? von search59, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 20 Antworten

1, 2

20

12213

Do 12 Apr, 2007 16:43

von Jondalar Neuester Beitrag

Hibiskus-Vermehrung von Koralle, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

2758

Mi 09 Mai, 2007 12:55

von Elfensusi Neuester Beitrag

Vermehrung Geigenfeige von herberta, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 26 Antworten

1, 2

26

18698

Di 21 Jul, 2009 23:04

von perle2 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Vermehrung von Tollkirschen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Vermehrung von Tollkirschen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tollkirschen im Preisvergleich noch billiger anbietet.