UraltenWeinstöcke beschneiden

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

UraltenWeinstöcke beschneiden

 · 
Gepostet: 21.12.2007 - 17:09 Uhr  ·  #1
Ich habe auf meiner Finca auf La Palma (Kanaren) viele uralte Weinstöcke, die seit zwanzig Jahren nicht mehr gepflegt wurden. Einige treiben noch aus, manche tragen sogar noch spärliche Trauben. Kann man die alten Stöcke durch Schnitt wieder reaktivieren? Lohnt sich das? Wie geht das?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: lauffen
Beiträge: 2073
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 245
Betreff:

Re: UraltenWeinstöcke beschneiden

 · 
Gepostet: 21.12.2007 - 21:46 Uhr  ·  #2
das ist sicher noch möglich - kannst du mal ein foto einstellen???

mfg. roland
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: linz/ö
Beiträge: 1956
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: UraltenWeinstöcke beschneiden

 · 
Gepostet: 22.12.2007 - 09:43 Uhr  ·  #3
der wein wird jedenfalls mit zunehmendem alter der stöcke immer extraktreicher, also geschmacksintensiver und besser.
Der ertrag geht in gleichem masse zurück.
Weinstöcke können sehr alt werden.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43274
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11817
Betreff:

Re: UraltenWeinstöcke beschneiden

 · 
Gepostet: 22.12.2007 - 11:11 Uhr  ·  #4
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.