Umtopfen im Winter??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Umtopfen im Winter???

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Di 02 Dez, 2008 16:01
Wohnort: Wiesbaden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragUmtopfen im Winter???Di 02 Dez, 2008 17:11
Bin nach über einem 3/4 Jahr "heimatlos" nun wieder unter den "wohnenden". Meine untergestellten Pflanzen haben ebenfalls gelitten...
Nun bin ich hin & hergerissen zwischen Soforthilfe & warten aufs Frühjahr...Was sind Eure Erfahrungen mit Umtopfen im Winter?

Besonders betroffen sind:
eine Agavenmama mit ich weiß nicht wievielen Kindern in einem Topf zusammengepfercht (da wäre ich auch über Erdbeschaffenheitstips dankbar :mit/ohne Sand etc)

ein Elefantenfuß, dems draußen prächtig ging, aber seitdem ich ihn reingeholt habe schwächelt er...( hat auch deutlich zuwenig Erde!!!)

eine Kannenpflanze, der armen trocknen die Kannen vom oberen Rand aus weg.

Ich bin so froh dieses Forum gefunden zu haben & freu mich über Eure Tipps, denn meine Pflanzen bedeuten mir sehr viel...
mag jetzt nur nix "verschlimmbessern" mit meinen Hilfsaktionen...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragDi 02 Dez, 2008 18:23
hm, ich schau mir immer die ganze pflanze an und wenn ich so das gefühl hab, daß akut hilfe notwendig ist, topf ich auch mal im winter um.
wenn du schon schreibst, daß z.b. der e-fuß deutlich zuwenig erde hat, dann tus. wisse aber, daß e-füße gar nicht so viele wurzeln haben.
die agave würd ich vielleicht noch erstmal beobachten, und erst im frühling umtopfen. meine mum hat auch eine mit zich kindeln im topf, und hat schon seit jahren nicht umgetopft.
mach doch mal fotos von den pflanzen, dann werden sie bestimmt geholfen. :-#=
lg, pokkadis
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2145
Registriert: Do 05 Jun, 2008 11:27
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Dez, 2008 18:28
Hallo und ein herzliches Willkommen hier. :-#:
Ich würd' auch erst einmal abwarten und die "Patienten" in nächster Zeit erst wieder an gute Pflege gewöhnen und dabei genau beobachten.
Aber generell denke ich auch, daß man Zimmerpflanzen durchaus auch im Winter umtopfen kann. Bei der Kannenpflanze dachte ich immer, daß das Wegtrocknen der Kannen dazugehört. Ist das falsch?
LG
Ulli
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Di 21 Okt, 2008 17:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Dez, 2008 18:30
Hallo Schmitzthecat!

Ich weiß, dass einige nichts vom Umtopfen im Winter halten, aber ich habe bislang nur gute Erfahrungen damit gemacht.
Meine Pflanzen werden dann umgetopft, wenn es notwendig ist, egal zu welcher Jahreszeit. Meist setze ich jedoch im Herbst um und alles gedeiht prächtig.

Hab keine Scheu und topf um. Du wirst sehn, dass ihnen das auch im Winter gut tut, wenn die Wurzeln dann wieder mehr Platz zum Wachsen haben.

Für die Agave ist Erde gemischt mit Sand sicher toll. Das würde ich auch beim Elefantenfuß so machen!

Viel Spaß beim Umtopfen!

LG
Bo.tox.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23921
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragDi 02 Dez, 2008 18:35
Solange du die Pflanzen nicht in ein kaltes Winterquartier stellst,
würde ich auch keine Probleme beim Umtopfen sehen ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1413
Bilder: 21
Registriert: Sa 28 Jun, 2008 10:44
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Dez, 2008 19:48
Bei mir werden die Pflanzen auch nach Notwendigkeit umgetopft. Bisher hat dadurch auch noch keine Schaden genommen. Im Gegenteil, hätte ich nicht die eine oder andere Pflanze im Winter noch schnell umgetopft, dann wäre sie mir mit Sicherheit bis zum Frühjahr kaputt gegangen. Es ist eben manchmal Notwendig, das scheint in Deinem Fall auch so zu sein. Also topfen!! Nur nicht gleich gießen, das ist nicht so gut. Die Feuchtigkeit der Erde reicht für die ersten zwei oder auch drei Tage. Agaven brauchst du jetzt garnicht mehr gießen. Die stehen im Winter meist trocken.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Di 02 Dez, 2008 16:01
Wohnort: Wiesbaden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDanke!Mi 03 Dez, 2008 10:35
Vielen Dank Ihr Lieben! Habt mir Mut gemacht einfach aus dem Bauch heraus zu handeln statt dem Kalender hörig zu sein...Heute Nacht hat es bei uns allerdings derart geschneit, daß die ganze Aktion noch nen Moment warten muß. Bin nämlich ein großer Freund von Maulwurfshügelerde, die ich mir dann nach Bedarf aufarbeite ( mit Sand oder ähnlichem mische...) Die handelsüblichen Erdpackete sind mir irgendwie suspekt. Kommen mir extrem "pafümiert" vor & was ich da schon alles drin gefunden habe!!! Von Tierchen, Schimmel, Glas & Plastikresten bis zu Nägeln, jedenfalls nicht besonders Vertrauenswürdig!!! Wie dem auch sei, sobald die Hügel antauen gehts los...
Das mit den Bildern ist ne feine Sache,wenn man weiß wie es geht...
Da ich ein wenig Techniklegastheniker bin, werde ich meine Tochter oder meinen Freund fragen, ob sie mir dabei behilflich sein könnten...
Ich bleib jedenfalls dran ...
Ach und was die Kannen betrifft: ist das jetzt normal, daß sie abtrocknen oder eher nicht? Werde mich jetzt als "Besprüher" versuchen, nachdem ich hier im Forum prachtvolle Exemplare bestaunen durfte, die meinen Ehrgeiz geweckt haben...
Alles liebe& bis bald...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1002
Bilder: 37
Registriert: Fr 01 Dez, 2006 21:01
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Dez, 2008 11:07
Hallo,

ich würde auch die Sorgenkinder jetzt umpflanzen. Allerdings die Agave nicht. Wenn der Topf zu eng wird, wird die Agave ihn sprengen. Das hatte ich letzten Winter auch.
Als Substrat würde ich für die Agave viel mineralisches z.B. Lava, Bims o.ä. nehmen.

LG Christa

Ps. das mit den Bildern schaffst Du schon.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Di 02 Dez, 2008 16:01
Wohnort: Wiesbaden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDie Agave ist ne Aloe...Mi 03 Dez, 2008 11:43
Danke Christa für Deinen Beitrag...fragte mich nur , wieso Du von ner Agave sprichst...Finde ich wunderschön & wollte ich immerschon mal haben aber...
OH MANN...Ich hab tatsächlich Agave geschrieben.... Wie peinlich!!! Meine Agave ist in Wahrheit eine Aloe... Da sieht man mal wieder wie wichtig Bilder sein können, wenn man zu dusselig im Kopp ist, um zu sagen was man sagen will...
Nix für ungut! Vielleicht war das ein Tip von Freund Freud...
Mag wer zufällig Aloe Babies gegen Agaven Babies tauschen?!?....
Wäre ja möglich...

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Avokado vorm Winter umtopfen? von greenfan, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1032

Sa 15 Okt, 2011 15:16

von greenfan Neuester Beitrag

Vor dem Winter Hanfpalme umtopfen, ja oder nein? von Kampfkater01, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2965

Do 21 Aug, 2008 22:23

von VolkerHH Neuester Beitrag

Der Winter ist da!!! von uwe05, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

4797

Di 23 Jan, 2007 11:36

von Kiroro Neuester Beitrag

Im winter von Pfirsich Bärchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2798

So 13 Jun, 2010 22:52

von pokkadis Neuester Beitrag

Pflanzen für den Winter! von Möhre, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

13276

Mo 13 Nov, 2006 21:32

von Jondalar Neuester Beitrag

Der Winter bringt es an den Tag von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3502

Do 04 Jan, 2007 13:53

von Frank Neuester Beitrag

Verluste im Winter! von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 27 Antworten

1, 2

27

4895

Do 29 Mär, 2007 13:51

von Tine Neuester Beitrag

Tomaten im Winter von rheinweib, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

5239

Mo 21 Mai, 2007 13:45

von rheinweib Neuester Beitrag

Wird es Winter? von pflanzenfreund, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

4132

Fr 06 Jul, 2007 8:30

von 1066bam Neuester Beitrag

.. fast wie im Winter von antasa, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 8 Antworten

8

1617

Mo 23 Jul, 2007 20:42

von antasa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Beachte auch zum Thema Umtopfen im Winter??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Umtopfen im Winter??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der winter im Preisvergleich noch billiger anbietet.