Anmelden
Switch to full style
Do-it-yourself, Deko, Basteln, Werkeln und Co ...

Worum geht es hier:

Do-it-yourself, Deko, Basteln, Werkeln und Co ...
Was man alles basteln und werkeln kann wird in diesem Forum berichtet. Do-it-yourself mit vielen Beispielen und Tipps. Deko für Haus und Garten.
Antwort erstellen

Tisch für die Pflanzenanzucht im Freien

Mo 16 Jun, 2008 22:21



Das Chaos mit den vielen Töpfen mit bewurzelten Stecklingen, Jungpflanzen u.ä., die überall herumstanden ging mir so auf den Geist, dass ich mich entschlossen habe, endlich was vernünftiges zu machen:
Einen Pflanzentisch, der (für einen alten Mann) hoch genug ist und ein bequemes + schnelles Gießen ermöglicht.

Der Tisch ist ca. 50 cm hoch und hat eine Fläche von 250 x 70 cm.
Gebaut aus druckimprägniertem Holz.
7 x 7 cm für die Tischbeine, 7,5 x 4,5 cm für die Unterkonstruktion.
Die Tischplatte besteht aus wasserfestem Sperrholz, 15 mm dick.
Ausgelegt ist der Tisch mit 0,5 mm dicker Teichfolie und einem Bewässerungsvlies (ich habe Teichvlies verwendet, das funktioniert genauso und ist mit 2,50 Euro pro Quadratmeter deutlich billiger als die Bewässerungsmatten).
Die Folie ist auf allen Seiten ca. 15 cm größer als der Tisch. Die überstehende Folie wird auf die Randleisten (ca. 2 x 3 cm) aufgewickelt, die dann mit der Tischplatte verschraubt werden.

Jetzt zu den Fotos

Norbert

Bilder
IMG_6049.JPG
Die Grundkonstruktion steht in den Einschlaghülsen für Zaunpfähle. Wichtig ist, das Gestell mit der Wasserwaage genau waagrecht auszurichten.
IMG_6051.JPG
Auf dem Gestell wird die Tischplatte festgeschraubt, die Teichfolie aufgelegt, auf die Randleisten gewickelt und diese mit der Platte verschraubt.
IMG_6052.JPG
Das Bewässerungsvlies wird doppelt gelegt. Dadurch ist Speicherfähigkeit besser.
IMG_6053.JPG
An einem Ende wird ein 16 mm Loch gebohrt (vor Auflegen der Folie), die Folie durchstochen und ein 15 mm Kupferrohr in das Loch gedrückt als Ablauf für überschüssiges Wasser.
IMG_6072.JPG
So sieht der fertige Tisch mit Pflanzen aus. Bewässert wird (wenn es nicht regnet) mit dem Gartenschlauch. Überschüssiges Wasser fließt über das Loch in der Tischplatte ab.

Mo 16 Jun, 2008 22:23

Klasse Idee Norbert!
Darf ich mal fragen was der Spaß komplett gekostet hat?

Mo 16 Jun, 2008 22:24

=D> =D> =D> klasse gemacht =D> =D> =D>

Mo 16 Jun, 2008 22:28

Taddy hat geschrieben:Klasse Idee Norbert!
Darf ich mal fragen was der Spaß komplett gekostet hat?


Etwas über 70 Euro, wobei die wasserfeste Sperrholzplatte mit gut 30 Euro der größte Brocken war.

Norbert

Mo 16 Jun, 2008 22:29

Danke!
Ich hätte mit mehr gerechnet.

Mo 16 Jun, 2008 22:35

@ Norbert

=D> =D> =D> Ganz toll gemacht (und vergiß mal ganz schnell die Sache mit dem alten Mann!
Ist eine tolle Idee, die Du ganz prima hingekriegt hast!
Ist noch irgendwo ein Handwerker frei? :?

Liebe Grüße, Ruth

Mo 16 Jun, 2008 22:37

wenn ja, kannst du ihn mir bitte auch leihen?

grüße tanja

Mo 16 Jun, 2008 23:04

:D HA!!!!!!!!!!!!!!

Habe im Keller auch noch so einen selbstgebastelten *Tisch* stehen - da hatte mein EX mal vesucht, eine Eisenbahnanalage drauf zu installieren.....

Gute Idee - ich werde den mal hoch holen :wink:

Di 17 Jun, 2008 19:59

Einfach nur genial!!! =D> =D> =D>

Da hätte ich auch noch Verwendung für :wink:

Di 17 Jun, 2008 20:13

Super Idee Norbert!!!! \:D/ \:D/ Danke für die DOKU!

Ich hätte den Tisch 80 cm hoch gemacht, bei MIR würde da der Rücken zu sehr leiden, denn herumpuscheln müßte ich ja auch immer \:D/ \:D/ - nicht nur gießen! :-#= :-#=

Aber ich bin Dir ja doch um einiges voraus - aber nur altersmäßig :-#= :-#=

Di 17 Jun, 2008 20:18

Ja,wenn das nicht mal ne gute Idee ist =D> =D> =D>
Antwort erstellen