Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Tipp gegen Springtierchen

Do 12 Aug, 2010 15:39



Sicher kennt jeder die kleinen, weißen Springtierchen, die entstehen, wenn man zu viel gießt. Es heißt ja immer: umtopfen wäre die beste Lösung.

Durch Zufall bin ich darauf gekommen, dass es auch hilft, wenn man Orangen-Odex mit Kosmetischem Basiswasser mischt und mit einem kleinen Sprüher auf die Erde sprüht. Den Pflanzen hat's bei mir bis jetzt nix getan. Man muss die Prozedur zwei-, dreimal wiederholen, dann sind die Tierchen weg.

Das Gemisch im Verhältnis 1:2 haben haben wir eigentlich als Raumduft zum Sprühen (duftet wirklich herrlich!).

Do 12 Aug, 2010 19:56

Hallo!

Ich muss jetzt mal ganz doof fragen was "Orangen-Odex" ist. Sorry, ist bestimmt eine blöde Frage. :lol:

Danke,
Grüße,
Marie

Fr 13 Aug, 2010 6:45

Ist gar keine blöde Frage! Das ist so eine flüssige Duftessenz. Und das Basiswasser ist zum Verdünnen. Man bekommt das Zeug übrigens in Läden, die Hobbythek-Zubehör haben, also in München zB bei "Duft und Schönheit" (so heißt der Laden glaub ich) in der Sendlinger Straße.
Antwort erstellen