Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ???? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ????

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineJBPAF
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

ich habe vor 8 Wochen eine Thuja Hecke gepflanzt. die Pflanzen waren in einem super Zustand und sind ca. 170cm groß.
Der Boden ist locker, da er neu angelegt worden ist.
Bei den meisten Pflanzen werden am Stamm die Nadel richtig rotbraun und vertrocknen, ich gießen jeden tag und in die letzten wochen hat es auch genug geregnet.
Einige Stellen werden sogar schwarz. Siehe Bild.
Kann mir bitte jemand fachkundig helfen???

Danke.

Gruß Jens
Bilder über Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ???? von Do 16 Jul, 2009 20:40 Uhr
Image00295.jpg
Image00296.jpg
Image00297.jpg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6436
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDo 16 Jul, 2009 22:52
Hallo,

ich bin kein Thuja-Experte, aber soviel ich weiß ist das normal, daß die inneren Nadeln, die so gut wie kein Licht erhalten, mit der Zeit braun werden. Deswegen lassen sich die Dinger ja so schwer schneiden, weil man oft Gefahr läuft, "Löcher" zu bekommen.....

Was ich nicht für normal halte sind die schwarzen Stellen - falls sich hier niemand mehr meldet, kannst Du es auch mal im Forum unter www.baumkunde.de versuchen.
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Jul, 2009 0:37
Hast du schon mal nach Schädlingsbefall geschaut? Schildläuse sind da ganz gemein:

http://www.neudorff.de/index.php?id=662 ... _uid=25005 (und nein, das ist keine Werbung, hab den nur in Bezug auf Schildläuse und Thuja gefunden)
http://images.google.de/images?sourceid ... e&resnum=4 und so sehn die Biester aus

http://www.hortinform.de/koniferen/thuj ... welke1.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Cladosporium - Schwärzepilz

Ich hoffe, ich konnte dir damit ein wenig helfen!

Als Hecke ist das natürlich schwierig, bei einer einzelnen Thuja würde ich sagen: Schneid sie zurück, die kommt nächstes Jahr wieder.
OfflineJBPAF
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Jul, 2009 18:49
Danke für die Tips.

aber das mit den braunen stellen in der mitte war ja auch nicht als sie geliefert worden, darum frage ich ja nach?
Ich habe schon mal nach schädlingen geschaut, das einzige was ich finde sind so ganz feine spinnennetze, sonst nix.
An einigen stellen auch die blüten, wo man sagt das die planze gestresst war, was sich bestimmt auf die umpflanzung bezieht.
Ich habe angst das mir die schöne Hecke eingeht.

Gruß Jens
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Jul, 2009 21:52
Wie gesagt, bei Bild 2 KÖNNTE es sich um einen Schwärzepilz handeln ...

Und es ist trotzdem auch richtig (auch wenn dir das beim Pflanzen net aufgefallen ist), daß Nadelbäume - und gerade Thujen und Zypressen - in der Mitte, direkt am Stamm braun werden, weil da kein Licht rankommt.

Ich würde die nach 8 Wochen evtl. auch mal düngen, hoffe aber, daß dir dazu noch jemand weiterhelfen kann. Womit ich bei meinen Koniferen auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe ist Rindenmulch, Grasschnitt oder auch etwas Kompost unterzuharken ... Mit Rindenmulch bzw. Grasschnitt erhöhst du zusätzlich die Feuchtigkeit des Bodens, er trocknet net so stark aus und die Pflanze ist im Wurzelbereich dadurch etwas geschützter ...
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6436
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 17 Jul, 2009 21:59
Wenn Du die von einer Gärtnerei/Baumschule hast liefern lassen, und das erst 8 Wochen her ist, dann sind die Dein erster Ansprechpartner. Die sollen sich das mal anschauen und sich dazu äußern.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragSa 18 Jul, 2009 1:39
Moin,

habe hier was informatives zu dem Triebsterben gefunden: http://www.dega-galabau.de/Artikel.dll/ ... I4MTQ5.PDF. Es dürfte einer der dort aufgeführten Pilze sein.
Das verbräunen der Nadeln von innen ist, wie hier schon erwähnt, das Abwerfen alter Nadelgeneration. In Deinem Fall kommt noch der Umpflanzschock dazu, die Pflanze hat weniger Wurzeln aber eine zu große Verdunstungsfläche, deshalb wirft sie die Nadeln ab, die sie am wenigsten braucht und das sind halt die im Inneren des Strauches. Ich schätze die Bäume waren bei der Größe Ballenware.
Bitte nicht jeden Tag gießen! Gut anschlämmen ist gut, später aber nur gleichmäßig feucht halten aber abends nach sonnigen Tagen oft überbrausen. Meiner Meinung nach keinen Dünger im 1. Jahr nach der Pflanzung, sie macht ohne viel bessere Wurzeln.
Im großen und ganzen sind Thuja im Anwachsen echt problemlos, die werden schon wieder! Hab etwas Geduld.

Ciao
Stefan
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 25 Apr, 2014 12:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallöchen....

Gibt es eine Klärung in dieser Sache? Wir haben
ebenfalls diese Art von Schwarz/brauner Nadeln. Es scheint ein Toxisches Mittelchen zu sein, welches von Außen zugefügt wurde.
Bilder über Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ???? von Di 09 Sep, 2014 0:55 Uhr
image.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Spätsommer,

ein bisschen mehr Infos musst Du uns schon geben, und nicht gleich behaupten, dass jemand Gift über Deine Thuja (Hecke? freistehend?) gekippt hat...

Wie alt ist die Pflanze bzw seit wann ist sie an diesem Standort?
Wie ist der Boden? wie wird sie gepflegt?
Ausrichtung?
Pflanzen in der Umgebung?
Ein Bild der gesamten Pflanze wäre auch nicht schlecht...
Seit wann sind die Schäden zu sehen, in welchem Ausmaß, wird es mehr?
etc. pp.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1991
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
möglich wären : Kabatina thujae oder Didymascella thujina

hier gibt es dazu was zum lesen:
http://www.jardinsuisse.ch/fileadmin/pd ... _05_50.pdf

mfg roland
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 25 Apr, 2014 12:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo firemouse...

Sorry, da hast du natürlich Recht ;-)

Hier also meine Infos dazu!!

Unser Garten / Zypressen, werden seit einigen Jahren von unserem Nachbar mit einer Substanz beschüttet. Vor 2 Jahren haben wir ihn dann bei seinen nächtlichen Aktionen Erstmalig erwischt, nachdem wir uns auf die Lauer gelegt hatten. Gericht hat sich der ganzen Sache nur soweit angenommen ( die Flüssigkeit war unwichtig ) das er nicht zu schütten hat und musste Strafe zahlen.
Seit April diesen Jahres, ging das Ganze wieder los. Gesehen dabei haben wir ihn letzte Woche dann nach 4 Monaten eher zufällig wieder dabei.



Nun beschreibe ich Mal:

Die Flüssigkeit riecht wie die größte Pissecke in einer großen Stadt. Zudem hinterlässt es Stellenweise einen Öligen Film. Bei der damaligen großen Menge flüssigkeit, bei der wir direkt vorort waren, konnte man zudem noch ein extremes knister, prickeln vernehmen, als wenn der Baum brennen würde. Die Zypressen unterziehen sich dann einem Verlauf wie folgt. Die getroffenen Stellen werden Schwarz / braun / grau und sterben zusehend an diesen Stellen ab. Es verfärben sich exakt nur die getroffenen Stellen. Nicht der ganze Baum. Bilder hänge ich an. Der Uringeruch erstreckt sich einige Wochen. Hänge Mal bilder an...

Habt ihr eine Idee was das sein kann? Habe diesmal Proben abgefüllt.
Bilder über Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ???? von Mi 10 Sep, 2014 11:23 Uhr
04.10.2012 - 1 bäume zerfallen weiter.JPG
04.10.2012 - 2 Bäume zerfallen weiter.JPG
04.10.2012 - 5 Bäume zerfallen weiter.JPG
03.11.2012-1 erneut einen Baum.JPG
Zuletzt geändert von Spätsommer am Mi 10 Sep, 2014 11:32, insgesamt 2-mal geändert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 25 Apr, 2014 12:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Spätsommer, sorry aber für sowas brauchst Du einen Gutachter und kein Pflanzenforum!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Thuja braune und schwarze Ansätze von Dangio, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

299

Sa 12 Mai, 2018 16:12

von Dangio Neuester Beitrag

Thuja occidentalis smaragd bekommt schwarze Blätter von Maggie0710, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3670

Sa 29 Jun, 2013 18:11

von resa30 Neuester Beitrag

Thuja Smaragd nach Verpflanzung Färbung in Gold/ Bronze von BiRAiN, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

1206

Mi 18 Mai, 2016 18:35

von Loony Moon Neuester Beitrag

HILFE!!! phalaenopsis bekommt nach 2 wochen gelbe blüten!! von Linda_3005, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

4529

So 08 Jan, 2012 13:41

von Starchild Neuester Beitrag

Smaragd Thuja von bigkortsch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

5183

Sa 11 Dez, 2010 22:52

von Thomas-Golf Neuester Beitrag

thuja smaragd von tobi666, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1094

Mo 26 Aug, 2013 11:20

von Grünhilde Neuester Beitrag

Käfer auf Thuja Smaragd von gob-2001, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

11250

Di 03 Jun, 2008 8:05

von Baghira Neuester Beitrag

Smaragd Thuja Pflanzenabstand von Andy Smaragd, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

5769

Di 16 Sep, 2008 9:25

von tartan Neuester Beitrag

Pilz an Thuja Smaragd von hchristian111, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

2296

Do 13 Aug, 2015 13:37

von hchristian111 Neuester Beitrag

Kugel Thuja Smaragd von oeoeoeoe, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

363

So 11 Jun, 2017 8:20

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ???? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Thuja smaragd nach 8 Wochen schwarze Ansätze???? Hilfe ???? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ansaetze im Preisvergleich noch billiger anbietet.