Sukkulente mit schwarzem Belag

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 07 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Sukkulente mit schwarzem Belag

 · 
Gepostet: 27.11.2021 - 07:11 Uhr  ·  #1
Hallo liebes Forum,
meine (mir nicht näher bestimmbare) Sukkulente hat einen schwarzen Belag entwickelt. Der ist mir gerade beim Gießen erst aufgefallen (daher der nasse Untertopf) und es sieht aus als hätte sie ihn noch nicht lange. Ich habe sie vorerst isoliert.

Ich wäre um Hilfe (gerne auch zur Bestimmung der Pflanze) sehr dankbar!


Substrat: Kakteen-Seramis

Herzliche Grüße
Schwarzer Belag
20211127_064109.jpg (230.04 KB)
Schwarzer Belag
Pflanze
20211127_064119.jpg (275.98 KB)
Pflanze
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3099
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 700
Betreff:

Re: Sukkulente mit schwarzem Belag

 · 
Gepostet: 27.11.2021 - 10:43 Uhr  ·  #2
Hallo,

es ist schwer zu erkennen, möglicherweise ein oberflächlicher Pilz. Ich würde sie heller steller und trockener halten.
Ich denke, dass es eine Echeveria ist.
Azubi
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 07 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Re: Sukkulente mit schwarzem Belag

 · 
Gepostet: 27.11.2021 - 12:04 Uhr  ·  #3
Danke! Erst mal: eine Echeveria ist es nicht. Die Sukkulente wächst mit Stamm und ist ein Zögling einer Pflanze aus Gran Canaria, die schon einen 60 cm langen stamm mit riesiger Krone hatte.

Zu deinem Pflegehinweis:
heller steht sie jetzt, trockener geht kaum, sie wird höchstens alle 10-14 Tage mit dem extrem durchlässigen Substrat gegossen.

Ganz lieben Dank schon mal.
Denkst du, der Pilz muss behandelt werden?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2753
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2410
Betreff:

Re: Sukkulente mit schwarzem Belag

 · 
Gepostet: 27.11.2021 - 13:10 Uhr  ·  #4
Hallo

Zu Gran Canarias Flora gehören Aeonium, die tatsächlich in die Höhe wachsen. Eventuell kommt A. percarneum in Frage, auf den Bildern sieht man leider sehr wenig von der Pflanze.

Sukkulenten sollten im dunklen Halbjahr kühl stehen und zum Wachstumsstopp gebracht werden, um ungesunden Wuchs durch den Lichtmangel zu vermeiden. Dabei so gut wie nicht giessen.

Suspekt am Seramis-Substrat finde ich, dass die feinporigen Tonkrümel ja gut Wasser speichern. Da dürften 14-tägliche Wassergaben recht viel sein.

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 07 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Re: Sukkulente mit schwarzem Belag

 · 
Gepostet: 27.11.2021 - 14:15 Uhr  ·  #5
Hallo Vroni, danke für den Bestimmungs-Tipp.

Sie stehen nicht in "Seramis", sondern in Seramis für Kakteen und Sukkulenten. Es besteht hauptsächlich aus Lavabröseln, und nur etwa 30% "normale" Seramis-Kügelchen - außerdem ist etwas Aquarienkies drin, den musste ich damals noch loswerden. Innerhalb von 2 Tagen hat es wieder das "Trockengewicht".
Selbst meine Lithops und auch alle anderen Sukkulenten hier lieben es.
Kann ich wirklich empfehlen!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.