Süßholz im "Hochbeet"? - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Süßholz im "Hochbeet"?

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Di 26 Jun, 2018 10:25
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSüßholz im "Hochbeet"?Di 26 Jun, 2018 10:38
Hallo Miteinander!

Ich hoffe hier bin ich richtig.

Ich habe aus Samen zwei Süßholz-Pflanzen gezogen und würde die gerne im Garten unterbringen. Nun bietet mein Garten nur noch ein paar wenige sonnige Plätze. Allerdings liegt die Mehrzahl davon in einem schon fast ton-artigen Erdbereich. Ich hatte wirklich Mühe mit der Schaufel durchzukommen und Wasser versickert einfach gar nicht. Also kommt dieser Platz für's Süßholz nicht in Frage. Vor allem habe ich das Ziel dieses tatsächlich mal zu ernten in 4 Jahren.

Also dachte ich um mir die Boden-Aufbereitung erstmal zu sparen wäre ein Aufschütten von sandig-lehmiger humoser Erde sinnvoll. Dazu würde ich die vorhandene sonst lehmige Erde bei uns im Garten (Habe eine andere Stelle zum Abtragen im Schatten, die später mit Schotter aufgefüllt wird. die ton-artige ist wirklich nur bereichsweise, vor über 100 Jahren gab's hier auch deshalb mal ne Lehm-Ziegelei ;) ) mit Sand und Kompost mischen.
Jetzt habe ich einige große Steine im Garten rumflacken, die ich also zylinder-/kegelförmig aufschichten, mit dem Erdgemisch befüllen und dort das Süßholz einpflanzen würde. Mein zumindest gedachter Vorteil zusätzlich bei der Sache: Erleichterung der Ernte, da einfach abtragen der Steine, ernten, wieder aufschichten und mit neuer Erde befüllen. Ein Vorgang völlig ohne Graben.

Ist diese Idee realistisch? Oder gibt es ein paar "schnelle" Alternativen, bei denen ich nicht erstmal den halben Boden umgraben muss? Keine Sorge, das wird schon noch gemacht, da dort und woanders auch mal Wein gepflanzt werden soll, aber nicht in nächster Zeit und die Pflanze wächst ja, ganz unabhängig meiner Pläne...

Danke schonmal für jegliche Tipps!

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Süßholz von Thira, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1756

Do 02 Aug, 2012 23:27

von zauberwald Neuester Beitrag

Bunja und Süssholz von GrünerDaumen97, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2075

Di 21 Aug, 2012 20:53

von GrünerDaumen97 Neuester Beitrag

Glycyrrhiza glabra - Süßholz - Lakritze von Canica, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

5366

Sa 23 Jan, 2010 15:23

von Canica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Süßholz im "Hochbeet"? - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Süßholz im "Hochbeet"? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hochbeet im Preisvergleich noch billiger anbietet.