Suche Rankpflanze

 
Fee
Azubi
Avatar
Herkunft: Franfurt/Main
Beiträge: 22
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 29.02.2008 - 07:24 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von feigenblatt
Hier gabs doch mal diesen tollen Beitrag mit dem selbstgemachten Weidenzaun ...
Momentle mal bitte ...

LG feigenblatt

Da isser:

http://green-24.de/forum/ktopic5145--1-0.html

Das wäre doch auch eine schöne Lösung finde ich.


Wow der sieht ja echt klasse aus. Weiß nur nicht, ob ich wirklich die Geduld habe so einen Zaun zu basteln. Und wo bekomme ich die Weidenzweige her? Kann man die irgendwo kaufen?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: zur Zeit auf der Suche
Beiträge: 4232
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 29.02.2008 - 08:25 Uhr  ·  #17
Wir haben die Zweige aus dem Garten eines Freundes - frag mal rum. Kaufen kannst Du die auf dem Wochenmarkt sicher auch, aber das kostet....
Weiden in der Landschaft stehen unter Naturschutz.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: linker Niederrhein
Beiträge: 3610
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 29.02.2008 - 09:29 Uhr  ·  #18
[quote="feigenblatt"]Hier gabs doch mal diesen tollen Beitrag mit dem selbstgemachten Weidenzaun ...
Momentle mal bitte ...

LG feigenblatt

Da isser:

http://green-24.de/forum/ktopic5145--1-0.html{EOL}&categoryId=4

Und bitte Vorsicht bei immergrünen Clematis: Die sind alle nicht winterhart.
Fee
Azubi
Avatar
Herkunft: Franfurt/Main
Beiträge: 22
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 03.03.2008 - 12:55 Uhr  ·  #19
Oh ja die Blüte ist echt fantastisch, diese Farbe ist wunderschön!

Ziehen Climatis eigentlich viele Bienen und Wespen an? Wenn nicht würde ich mich, denke ich, wirklich für diese schöne Pflanze entscheiden und diese dann als Staude nehmen wie Du empfhielst.

Was ich ja auch sehr schön finde ist so Bambus aber da habe ich auch schon mitbekommen, dass es mit den Wurzeln nicht ganz einfach ist und sie sich ausbreiten wie nichts.

Ist Bambus eigentlich winterhart?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: linker Niederrhein
Beiträge: 3610
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 03.03.2008 - 13:41 Uhr  ·  #20
Hallo Tanja,

die Cassandra steht hier in der Ecke eines Pavillons, also in unmittelbarer Nähe zu Tisch und Stühlen. Wir haben deswegen keinerlei Ärger mit Bienen.

Bambus ist winterhart, das ist kein Problem. Wenn er im Winter in Kübeln kaputt geht, liegt das am fehlenden Wasser, dann ist er vertrocknet, nicht erfroren. Aber fast alle Sorten, vor allem die schönen, haben eine schlimme Art, ihre Wurzeln durch die Gegend zu schicken. Oder auch mal durch eine Teichfolie, die im Weg ist. Da brauchst Du eine stabile Wurzelsperre, die möglichst 80 cm tief eingebuddelt wird.
Fee
Azubi
Avatar
Herkunft: Franfurt/Main
Beiträge: 22
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 10.03.2008 - 14:09 Uhr  ·  #21
Hallo Ihr Lieben,

ich muss Euch noch mal mit diesem Thema nerven. Habe seit Mittwoch mit Bronchitis im Bett gelegen und konnte mich leider nicht früher melden.

Habe mich mit meinem Schatz über dieses Thema unterhalten und er möchte nun doch keine Rankpflanze mehr und eine Hecke will er schon gleich gar nicht haben. Nun bin ich so langsam am Ende mit meinem Latein. ich dachte ich stell Euch mal ein paar Fotos von dem "Beet" ein, dass bepflanzt werden soll. Vielleicht hat so ja jemand von Euch die zündende Idee.







Der Kies, auf dem die Mülltonnen stehen, wird noch geplättelt. Hoffentlich noch im März. Auf jeden Fall wollen wir das so schnell wie möglich machen lassen. Es geht mir bzw. uns um das Stück Erde davor. Ca. 2 m breit und ca. 50 cm tief. Hab mir jetzt gedacht vielleich 3 Rosenstöcke hinzupflanzen. Aber da gehen die Bienen ja auch gern rein. Gladiolenzwiebeln hab ich schon gekauft, weiß aber nicht, ob ich die wirklich da hin machen soll. Oder vielleicht immer so "Saisonblumen" zum austauschen. Mein Freund meinte auch wir könnten bepflanzte Blumenkästen an den Zaum oben hängen, so zur ablenkung. Aber der Gedanke gefällt mir irgendwie gar nicht.

Och menno, bin so ratlos........
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Herrenberg, Deutschland
Beiträge: 1331
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 10.03.2008 - 14:20 Uhr  ·  #22
Da ich ein Fan von Gräsern bin, könnt ich mir da sehr schön so Ziergräser wie Chinaschilf, japanisches Blutgras und Pfeifenputzengras vorstellen...da hättest du auch keinen Kampf mit Wespen und Bienen, außerdem verbreiten die sich nicht so schnell wie Bambus.
Gruß, Julia
Fee
Azubi
Avatar
Herkunft: Franfurt/Main
Beiträge: 22
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 10.03.2008 - 14:25 Uhr  ·  #23
Wie schauen denn japanisches Blutgras und Pfeifenputzengras aus? Die Namen hören sich sehr interessant an.
Muss ich da denn auch so Wurzelsperren ein die Erde eingraben wei beim Bambus? Auch wenn sie nicht so schnell wachsen. Wie hoch werden die denn?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Herrenberg, Deutschland
Beiträge: 1331
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 10.03.2008 - 14:32 Uhr  ·  #24
Also da japanische Blutgras wird (zumindest bei mir) nicht besonders hoch, höchstens 25 cm. Wie der Name schon sagt, hat es eine blutrote Blattfärbung. Viel mehr kann ich dir auch nicht dazu sagen, ich hab dieses Gras nämlich auch erst seit letztem Jahr... Das Pfeifenputzergras wird bei mir etwa 40 cm hoch, ist grün und bekommt im Spätsommer so pfeifenreinigerähnliche Ähren. Man kann es über den Winter noch stehen lassen, dann ist es zwar gelb, aber es sieht immer noch sehr hübsch aus.
Für noch genauer Angaben musst du ein bisschen googeln^^.
Gruß, Julia
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Herrenberg, Deutschland
Beiträge: 1331
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 10.03.2008 - 14:35 Uhr  ·  #25
Jetzt hab ich's glatt vergessen: Nein, Wurzelsperren hab ich bisher nicht gebraucht, und wenn, dann würd ich sie am ehesten beim Chinaschilf brauchen, da das bei mir jedes Jahr seinen Durchmesser um etwa zehn Zentimeter ausdehnt. Aber mit Wurzelfolie kann man das problemlos eindämmen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: 560 m ü.NN
Beiträge: 711
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Suche Rankpflanze

 · 
Gepostet: 10.03.2008 - 19:43 Uhr  ·  #26
hallo,

ich beschäftige mich auch gerade mit Bambus und würde deshalb mal rasch einwerfen, dass es ja die horstig-wachsende Fargesia-Arten gibt. Die brauchen keine Wurzelsperre und vorallem kommen die auch mit weniger Licht zurecht (mir scheint's als wäre diese Seite etwas schattig).

Lieben Gruß
orlaya
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.