Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

So 15 Jun, 2008 13:54



Hallo zusammen,

6 Tage nach Versprühen des o.g. Mittels sind alle Spinnmilben tot und auch keine Nester mehr in Sicht.

Bei der kleinen Rose, der ich den Rest der Spritzbrühe gegossen habe, ist zwar eine Verbesserung zu sehen, aber es leben noch sehr viele.

Deshalb Ergebnis der Feldforschung: Spritzwirkung sehr gut, Gießwirkung nicht.

Viele Grüße Annette :-#)

Antwort erstellen