Spinnmilben wieder mal...Pflanze tauchen? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Spinnmilben wieder mal...Pflanze tauchen?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 10:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 26 Mär, 2009 16:44
dunja1987 hat geschrieben:Also ich bleib dabei, Knoblauchsud oder Tee, einfach Gießen fertig. :-##

Nichts für ungut, aber dann hättest du kein Thread öffnen brauchen, wenn du dir sowieso nicht helfen läßt. :-({|=


DU hättest ja auch nicht antworten müssen, oder sammelst Du auf biegen und brechen Beiträge oder Blüten???

Ein User der hier Ratschläge bekommt ist nicht verpflichtet, diesen auch nachzugehen [-X

Allerdings könnte man auch die Suchfunktion benutzen, bevor man seine Fragen postet :-



:wink: DonnaLeon
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 132
Registriert: Sa 14 Mär, 2009 15:29
Wohnort: Südbrookmerland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mär, 2009 12:31
@DonnaLeon Ach nein, bestimmt nicht wegen den Beiträgen, aber ich bin auch froh helfen zu können wo ich kann, da ich selber auch froh bin für jeden Ratschlag und wenn man mir hilft. aber bei den ersten Beiträgen kam es mir nur so vor, das sie sich nicht wirklich helfen lassen möchte. Ausserdem möchte ich kein streit, hier wird immer gesagt "suchfunktion benutzen" und viele möchten gerne helfen, doch wenn man es so abblockt hat es ja keinen Sinn irgendwas zu schreiben, deswegen meinte ich es.

Es ist klar, das man die Vorschläge nicht nutzen muss, aber Verständnis sollte man schon haben, deswegen hat sie ja auch geschrieben das Sie unseren Rat zu Herzen genommen hat, somit hat sich mein mein erster Beitrag hier trotzdem gelohnt und es hat sich erledigt mit dem zweiten beitrag von mir. Es war bestimmt nicht böse von mir gemeint, leider kann man hier nur schreiben und das ohne Ton, dann wäre es anders rübergekommen, dann brauch man nicht gleich so fiess werden :-#)

[-( Sowas finde ich nicht in Ordnung. Das man einen dann gleich sowas unterstellt, das man nur sammeln möchte. Das hat damit überhaupt nix zu tun. [-(
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Mo 23 Mär, 2009 10:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 11:22
Hallo!

Tut mir leid, wenn jetzt Unruhe reingekommen ist.

Ich finde ehrlich gesagt auch Beiträge, die gegen die eigene Meinung sprechen gut. Sicher ärgert man sich hier und da (es menschelt eben *g*), aber es regt doch auch zum Nachdenken an. Daher auch Danke, wenn jemand mal den Mut hat zu widersprechen :D Ich will ja nicht nur, dass mir zugestimmt wird (obwohl man das momentan möchte, aber dann ist man doch froh, es anders zu machen... Einsicht muss man auch mal haben)

Wenn es den Eindruck gemacht hat, dass ich die Ratschläge ignoriere, tut mir das auch leid. Ich musste erst mal darüer nachdenken... hier schreibt man eben mal schnell und es kommt auch nicht immer so an, wie man es meint :|

Die Suchfunktion nutze ich ja schon auch. Ich weiß auch, dass Spinnmilbe die tausendste nicht das spannendste Thema ist :oops: aber wie das so ist..

Auf jeden Fall sieht meine Pflanze bisher soweit ganz gut aus. Heute wird sie wieder abgebraust. Und das mit dem Besprühen mache ich vielleicht auch noch als Nachbehandlung... Aber im Moment eher mal Duschen :mrgreen:

In ein paar Wochen weiß ich mehr... :liebtmichx:

Ich bin soweit auch froh, dass ich noch keine anderen Patienten habe O:)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 16:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 11:34
Sollte mich wundern wenn das funktioniert durch duschen Spinnmilben bekämpfen.
Aber chemische Mittel wirken auch nicht 100 % weil nie alle Insekten und ihre Eier erreicht werden.

Blattglanzspray hält ebenfalls Läuse und Milben aller Art im Zaum.




Gruss
Norbert
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 26 Mär, 2009 21:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 13:12
Ich halte systemische Mittel, die man ins Gießwasser gibt, auch für sinnvoller als Stäbchen, denn mit diesen erreicht man wirklich nicht alle Ecken im Topf ;)
Das Gießwasser durchdringt ja die ganze Erde.

Habe mit Bayer da gute Erfahrungen gemacht, aber sicher gibt es da viele Produkte.

Ich hatte die damals leider zu spät entdeckt, meine Dieffenbachie musste ich den Schildläuse opfern :cry: Viel Erfolg!

LG Summi
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 10:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 28 Mär, 2009 13:45
Hallo,


egal ob mit chemischen oder mit biologischen Mittel... wichtig ist, daß man sich über den Lebens.- bzw. Fotpflanzungszyklus der "possierlichen Untermieter" informiert" und die Bekämpfung konsequent durchführt. Nur dann macht eine Bekämpfung Sinn und führt zum Erfolg.


@ ogalalasioux ... es ist Fakt, daß durch Feuchtigkeit die Population der Spinnmilben reduziert wird.
Anstelle von oftmals teurem Blattglanzspray kannst du auch preiswertes Haarspray verwenden...




:wink: DonnaLeon
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Mo 23 Mär, 2009 10:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Apr, 2009 17:48
Blattglanzsprays mag ich persönlich nicht. Habe ich noch nie gekauft.... vieles sind einfach auch persönliche Vorlieben.
Meine Meinung: Gut gepflegte Pflanzen sollten von sich aus glänzen (wär das nur bei mir so :mrgreen: ). Ansonsten wasche ich Staub auch mal einfach ab et voila. Aber wie gesagt, da hat jeder so seine Facon ;-)

Bisher sieht die Pflanze ganz gut aus. Aber es braucht glaube ich auch 2 Wochen bis die Biester heranwachsen :evil:

Mein Glück ist ja noch, dass ich sie gleich entdeckt habe...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 19 Aug, 2009 18:36
*nochmalrauskram*

Hab da auch ne Frage zu Spinnmilben :oops:

Meine Musella lasiocarpa hat es erwischt. Hab auch ganz brav die Lösung angesetzt, 1x alles ganz gründlich eingejaucht. 1 Tag später war wieder alles voll. Wo auch immer die her kamen. Hab das ganze dann noch 2 Tage durchgezogen und sie jetzt als letztes Mittel komplett abgeschnitten.

Hab jetzt nur Angst, dass noch was in der Erde überlebt haben könnte. Ne Musa tauchen ist sicher nicht doll ;) Und den abgeschnittenen Strunk tgl. duschen???

Vielleicht habt Ihr ja auch noch nen Tipp für mich.... Steht jetzt erstmal draußen im Garten in Quarantäne. ....
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 19 Aug, 2009 23:34
Hast Du die Spüli-Lösungs-Variante probiert? Die mit dem 3xtäglich Besprühen?
Die hilft bei mir eigentlich recht zuverlässig. Spinnmilbenspray vertragen Musas nicht so gut. :roll:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 20 Aug, 2009 13:11
Ich hab mit Wasser-Kaliseife-Spiritus-Lösung gesprüht. Allerdings nur ein mal tgl. Dann auch gleich Lizetan Stäbchen gesteckt - obwohl die ja bei Spinnmilben nicht helfen sollen.

Ich hatte 2 Pflanzen, die doch recht großtzügig befallen waren. Obwohl ich das ganze schon gleich am Anfang gemerkt und gesprüht hab, hab ich jetzt beide Pflanzen einfach komplett abgeschnitten. Ist halt die Musa und mein Gras- oderwasauchimmer Black Boy- Baum.
Damit hab ich den Viechern erstmal hoffentlich die Hauptlebensgrundlage genommen.

Hab jetzt heute nacht so überlegt, ob es nicht gut wäre, einfach mehr von der Lösung herzustellen und den kompletten Topf drin zu tauchen. Schadet das den Wurzeln? Ich will die beiden nicht ewig drin stehen lassen - 10 min. oder so. Wenn das überhaupt was bringt? Und dann halt noch mal mit reinem Wasser "nachspülen".....
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Do 06 Aug, 2009 22:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 21 Aug, 2009 9:32
Hallo miteinander,

nachdem mein Efeu vor kurzem auch ENORM mit Spinnmilben befallen war (Efeu ist ja sehr anfällig dafür...) hab ich das Teil erstmal regelrecht gebadet, geduscht und weil die Erde davon vollkommen durchweicht war gleich noch umgetopft. Die Viecher sind aber (2 mal) wieder gekommen.

Das mit dem Zwiebelsud hab ich auch irgendwo aufgeschnappt, hatte aber keine Lust mir nen Sud draus zu kochen also hab ich die Zwiebelschalen und ein paar Ringe einfach auf die Erde gelegt.
Und siehe da: Alle weg.
Auch nach 2 Wochen sind keine neuen mehr gekommen. \:D/

Einfach mal ausprobieren. Unkomplizierter und billiger gehts ja wohl nicht 8)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 21 Aug, 2009 9:47
Das schlimme an den Spinnis ist ja , das nach einem bestimmten Zeitpunkt die neue Generation schlüpft und alles beginnt wieder von vorne . Daher kann es sich über einen längeren Zeitraum hinziehen bis man die letzte ausgerottet hat.
Bleibt man kontinuierlich und regelmäßig am Ball mit den Behandliúngen hat man es eines Tages geschafft.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 21 Aug, 2009 12:55
Gestern war ja nun der 3. Tag für meine Musa. Am Strunk (der tatsächlich wieder größer wird bzw. austreibt :D) war nix zu sehen. Da Unwetter angesagt war und sie draußen steht, hab ich erstmal nix gemacht. Und so heftig wie es geschüttet hat, hat da sicher nix überlebt :D Werde das aber im Blick behalten und jetzt glaub ich erstmal Zwiebeln auf diversen Pflanzen verteilen ;) Irgendwie seh ich mom. überall Anzeichen für Spinnmilben obwohl da nix ist .... :? Werd so langsam paranoid....
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 21 Aug, 2009 13:25
Ha ......das kenne ich. :wink:
Bei mir war es bei Wolläusen so. #-o
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Do 06 Aug, 2009 22:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 21 Aug, 2009 21:07
Die Zwiebelschalen liegen immer noch oben auf der Erde (seit Wochen) weil ich an den Efeu auch gar nicht mehr hin komm. #-o

Werd mal wieder ein Auge drauf schmeissen
:zacksx:

Das blöde bei Spinnmilben ist ja auch, dass man die oft erst erkennt, wenn sie sich schon eine Hochkultur zusammen gesponnen haben. Da kann man beim Kontrollieren schon wahnsinnig werden.

Ich bin schon ganz wahnsinnig wegen Trauermücken, ich kann förmlich riechen, wie die Maden die Wurzeln meiner Pflanzen anknabbern :erschreckenx:
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Spinnmilben - schon wieder, immer noch... von gudrun, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 25 Antworten

1, 2

25

16818

So 13 Aug, 2006 21:45

von dezibl Neuester Beitrag

Hilfe, schon wieder diese Mistviecher (Spinnmilben) von Freeman, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1952

Mi 21 Nov, 2012 1:28

von Freeman Neuester Beitrag

Orchideen tauchen von MaraundCorino, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3263

So 07 Mär, 2010 22:15

von MaraundCorino Neuester Beitrag

Miltonia nicht tauchen? von Afrodita1, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 24 Antworten

1, 2

24

10701

Di 17 Jul, 2012 12:41

von Afrodita1 Neuester Beitrag

Orchideen Tauchen oder Gießen? von landgast, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 72 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

72

209034

Do 17 Mär, 2011 8:01

von Mel Neuester Beitrag

Jungorchideen tauchen oder gießen von deay, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

5370

Di 08 Sep, 2020 12:33

von RosaOrchidee Neuester Beitrag

Gießen oder wässern/tauchen? von Fromme, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

5211

Mo 14 Sep, 2020 18:26

von zeiden Neuester Beitrag

Orchideenpflege - tauchen? & ohne neue Wurzelspitzen von Likat, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 22 Antworten

1, 2

22

5776

Mi 13 Jul, 2011 20:03

von lelaina Neuester Beitrag

Oleander im Tauchbad, wielange darf er tauchen? von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2344

Do 09 Apr, 2009 20:30

von Schwarzer_Daumen Neuester Beitrag

Pflanze Kucle - Was kann das sein? Spinnmilben? von GreenLemon, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

684

Di 20 Aug, 2019 19:06

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Beachte auch zum Thema Spinnmilben wieder mal...Pflanze tauchen? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Spinnmilben wieder mal...Pflanze tauchen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tauchen im Preisvergleich noch billiger anbietet.