Sind wir noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Sind wir noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5457
Bilder: 233
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:41
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSind wir noch zu retten?Mi 12 Mär, 2008 14:03
Hallo,ich hab zwei Hoja Ableger von letztem Jahr die mir bedenklich aussehen.Da ich damit erst angefangen habe,weiß ich nicht ob dies normal ist.Mein anderer Ableger bekommt nun Knospen,und die Blätter schauen besser aus.
Hab die Sorgenkinder schon aus den Töpfen genommen,Wurzeln sind daran,und in Orchideenerde gepackt(Rat von Chiva).
Da auch die Meinungen auseinander gehen,ob man Stecker erst in Wasser wurzeln läßt oder gleich in Erde gibt,bin ich auch skeptisch wie ich es nun machen soll,da ich nochmals welche bekomme.Gruß Bonny
Bilder über Sind wir noch zu retten? von Mi 12 Mär, 2008 14:03 Uhr
Hoja 1.jpg
Hoja 2.jpg
Hojja 2.jpg
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 217
Bilder: 0
Registriert: Di 05 Jun, 2007 21:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:14
Hallo Bonny!

Ich kann dir dazu leider auch keinen guten Rat geben, bin aber auf Vorschläge und Antworten sehr gespannt!
Habe selbst einige Ableger der Hoya Bella die in Wasser schön wurzeln gemacht hatten und nun nach dem Einpflanzen in Erde jämmerlich aussehen. Ich dachte zuerst auch die Umstellung von Wasser auf Erde fällt ihnen scheinbar schwer. Aber nun sind seitdem schon ca. 10 Wochen vergangen und es tut sich rein gar nix- eher zum negativen. Die Blättchen sind heller und irgendwie etwas schrumpelig geworden.... :-s
Ich hoffe einige von den Hoya-Fachleuten weiß Rat.
LG zuckerschneckchen!
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:16
Hallo Bonny,

die sehen ja nicht wirklich gut aus.
Ich würde sie aus der Erde nehmen und in Wasser stellen.

Haben sie Schädlinge?
Meine Bella sah so aus, als sie Besuch von Spinnis und Wollläusen hatte.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:18
@zuckerschneckchen
Nehm deine Hoyas mal aus der Erde und schau dir die Wurzeln an.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5457
Bilder: 233
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:41
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:29
Taddy hat geschrieben:Hallo Bonny,

die sehen ja nicht wirklich gut aus.
Ich würde sie aus der Erde nehmen und in Wasser stellen.

Haben sie Schädlinge?
Meine Bella sah so aus, als sie Besuch von Spinnis und Wollläusen hatte.

Hallo Taddy,also ich hab sie aus der alten Erde genommen,nichts gefunden,abgespült und dann in neuer Orchideenerde gepackt.
Weil ich mir nicht sicher bin obs so nun richtig ist,stellte ich ja die Bilder mit ein,und der andere steht genau daneben und ist OK,Gruß Bonny
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:43
Wenn sie keine Schädlinge haben, dann ist es Wassermangel, oder aber sie standen zu feucht.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5457
Bilder: 233
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:41
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:47
Taddy hat geschrieben:Wenn sie keine Schädlinge haben, dann ist es Wassermangel, oder aber sie standen zu feucht.

Mh,was meinst Du,soll ich sie dann doch nun raus nehmen und in Wasser stellen?Gruß Bonny
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:51
Den Rat mit der Orchierde hab ich Dir ja gegeben, weil Du sagtest, die Steckies hätten schon Wurzeln. Aber habe ich eigendlich auch gefragt, wie lang die sind???
Vielleicht waren die Wurzeln einfach noch zu klein. :-k :-k
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5457
Bilder: 233
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:41
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 14:59
Chiva hat geschrieben:Den Rat mit der Orchierde hab ich Dir ja gegeben, weil Du sagtest, die Steckies hätten schon Wurzeln. Aber habe ich eigendlich auch gefragt, wie lang die sind???
Vielleicht waren die Wurzeln einfach noch zu klein. :-k :-k

Huhu Chiva,nein hast nicht gefragt wie lang die Wurzeln sind,aber meines Erachtens müßten sie lang genug sein.
Meinst Du ich soll sie wieder raus nehmen.
Nun bekomm ich bald nochmal welche,aber von derjenigen,sie schrieb mir auch sie setzt alle sofort in Erde.
Drum irritiert mich alles so,denn so hatte ich es ja mit allen auch gemacht,und sie bekamen dann Wurzeln,Gruß Bonny
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 217
Bilder: 0
Registriert: Di 05 Jun, 2007 21:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 21:04
@ Taddy!

Also ich habe meine Hoya Bella Ableger jetzt mal aus der Erde geholt und bin völlig platt...
Die Wurzeln existieren gar nicht mehr.. :-#(
Werde sie jetzt erstmal wieder in Wasser stellen! :?
Ob da nochmal was draus wird!?

LG zuckerschneckchen!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 21:07
Bonny hast du Supertrive, damit würde ich es mal versuchen? :wink:

Ich hatte Hoyastecklinge in Florasprint und die hatten nach einer Woche Wurzeln....das könnte deinen auch helfen :-k
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23270
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 81
Blüten: 49815
BeitragMi 12 Mär, 2008 21:11
Also ich habe Hoya bella schon seit vielen Jahren, bewurzele sie immer in Wasser und habe sie dann in Hydro stehen.
So wie deine Ableger sahen meine verschenkten immer aus, wenn sie bei den Beschenkten zu naß gehalten wurden oder wenn der Pflanzenpfleger im Urlaub alles totgegossen hat.

Und danach haben sie sich nie wieder erholt, leider :(
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Mär, 2008 21:25
@Bonny
Ich würde sie in Wasser stellen,
wenn es Wassermangel ist, dann können sie sich eventuell noch mal berappeln.
Wenn es tatsächlich zu feucht war, denke ich das sie hin sind, aber
probieren geht ja bekanntlich über studieren.

@ zuckerschneckchen
Genau so war es bei einer meiner Hoyas auch.
Hab sie dann auch wieder in Wasser gestellt und siehe da, heute geht es ihr gut und sie hat Wurzeln.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5333
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 14:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 12 Mär, 2008 21:51
Also meien Hoya bella, schaut auch etwas blaß aus, und die Ränder der Blätter sidn etwas eingerollt, aber trotzdem blüht sie, bzw hat geblüht. Hatte allerdings auch mal Probleme mit Thripsen, die sich auf der Pflanze sehr wohl gefühlt hatten. :-#) Aber inzwischen gehts ihr wieder gut.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5457
Bilder: 233
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:41
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 13 Mär, 2008 10:03
Mel hat geschrieben:Bonny hast du Supertrive, damit würde ich es mal versuchen? :wink:

Ich hatte Hoyastecklinge in Florasprint und die hatten nach einer Woche Wurzeln....das könnte deinen auch helfen :-k

Huhu Mel.ich hab mir Florasprint bestellt,nachdem ich gestern hier nichts mehr las,habe ich sie nun wieder aus der Erde genommen,und in ein Wasserglas hell gestellt,Wurzeln sind ja dran,ich laß es erstmal so bis ich das bekomme,ich brauch es auch für andere Pflanzen,Gruß Bonny :mrgreen:
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sind meine Oleander noch zu retten? von Grashüpfer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

8180

Do 29 Mär, 2007 20:01

von baki Neuester Beitrag

Sind meine Tomatenpflänzchen noch zu retten??? von Stueli, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1042

Mi 30 Mär, 2011 16:35

von Stueli Neuester Beitrag

Sind diese Orchideen noch zu retten? von Pond, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

23107

Di 30 Apr, 2013 11:24

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

Sind das Wanzen? Ist die Pflanze noch zu retten?Kahlschnitt? von Rösli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2966

Mi 25 Jun, 2008 11:40

von tina11111 Neuester Beitrag

Sind meine Thujen noch zu retten? MIT BILD!!! von Unerfahrener, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2456

Mi 11 Mai, 2011 19:51

von dnalor Neuester Beitrag

meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten? von eddie_f, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1949

Sa 12 Nov, 2011 13:06

von eddie_f Neuester Beitrag

Sind meine Papayas noch zu retten oder schon vergeilt? von Manumaschine, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2184

Di 13 Nov, 2012 1:44

von Manumaschine Neuester Beitrag

noch zu retten? von Torben, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2745

So 24 Jun, 2007 14:49

von rabe24 Neuester Beitrag

Noch zu retten? :-( von JeyPi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3501

Mo 06 Sep, 2010 11:43

von JeyPi Neuester Beitrag

noch zu retten? von rebeccadewinter, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2335

Sa 07 Apr, 2012 17:57

von Plantsman Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Sind wir noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sind wir noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.